zurück

Grauburgunder "RS" trocken, Salwey

Jahrgang:
2014
Produzent:
Salwey
Land:
Deutschland
Region:
Baden
Klassifikation:
Reserva
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot Gris
Volumen:
12.5 %
Lagerfähigkeit:
2024
Ausschanktemperatur:
10°-12°- C
Artikelnummer:
1651

CHF 19.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

VINUM 18 Punkte
Frische, knackige, saftige Frucht, Granny Smith, Pomelo. Am Gaumen sehr klar, satte

Säure, die noch Zeit braucht, sich zu runden. Herrlich klar, in der Nase wie am Gaumen.

RobertParker.com: Stephan Reinhardt
The 2014 Grauburgunder RS has a clear, ripe and aromatic bouquet with some flinty aromas. Round and elegant on the palate, this is a full-bodied and very fruity Pinot with a refreshing and nicely gripping finish. Good tension and purity, but still fruit-driven.
89 Punkte

Degu-Notiz von FALSTAFF
Die Nase diszipliniert mit leichtem Hang ins Nussige, ansonsten bedingt schwatzhaft: würzig dicht, verschlossen kathedrale Tiefe. Am Gaumen sehnig, getrieben von seinem rasanten Säurebogen, der flankiert wird von intelligent eingesetztem Holz. Top!
92 Punkte

80% der Trauben stammen von Löss-Lehm-Lagen, der Rest aus den Grossen Gewächs-Lagen Henkenberg und Eichberg, beide mit vulkanischem Ursprung. Die Vergärung mit natürlichen Hefen erfolgt nach einer kurzen Mazerationszeit, der Ausbau inkl. BSA erfolgt im grossen Holzfass aus Oberrotweiler Eiche, danach lange Lagerung auf der Feinhefe mit regelmässiger Bâtonnage, was ihm zusätzliche Komplexität und Struktur verleiht.

Frisches und straffes Bukett, herrliche Klarheit, typische Grauburgunderwürze und sanfter Schmelz; mundfüllend und schön trocken auf der Zunge, ein Hauch Rauch schwingt mit, eine animierende Mineralität und die tragende Säure sorgen für Rasse und einen burgundischen Kick. Ein körperreicher und doch auch eleganter, wunderbar ausbalancierter Grauburgunder mit grosser Zukunft. Jetzt bis ca. 10 Jahre ab Jahrgang.

Das absolut beeindruckende an Konrad Salweys Weinen, ist deren geniale Reinheit, die kaum fassbare Tiefe und die damit verbundene Aromenvielfalt. Ein besonderes Augenmerk verdient die gewaltige Stabilität, die sämtlichen Weinen eigen ist. Selbst nach acht oder zehn Tagen offen stehen sie noch da wie eine eins.