zurück

Spätburgunder "RS" trocken, Salwey

Jahrgang:
2012
Produzent:
Salwey
Land:
Deutschland
Region:
Baden
Klassifikation:
Reserva
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot Noir
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2022
Ausschanktemperatur:
14°-16°- C
Artikelnummer:
1455

CHF 25.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

Eine Traubenselektion aus den Grossen-Gewächs-Lagen vulkanischen Ursprungs am Kaiserstuhl. Mit ca. 95° Öchsle gelesen, sieben Tage gekühlte Maischung, danach offene Maischegärung mit natürlichen Hefen, nur geringer Saftabzug (saignée), Ausbau während zwölf Monaten in teilweise neuen, aber auch in zweit- und drittbelegten Barriques aus Kaiserstühler Eiche. Ohne Filtration im April abgefüllt.

Tiefe, leuchtende, rubinrote Farbe; die Nase ist ein Wechselspiel von feinsten Walderdbeeraromen, dezenten Röstnoten vom Barriqueausbau und edler Mineralität, hat richtig Tiefe und Finesse; aber auch Frische und Klarheit; am Gaumen ist er fein und sehr präzise fokussiert, da ist Kraft, Fruchtdichte und Schmelz, aber keine Schwere, die Tannine sind feinkörnig und die Säure höchst animierend und saftig. Perfekt ausbalanciert und reintönig. Jetzt bis 2022.


Weingut Salwey, Baden
Inhaber Konrad Salwey ist Herr über 40 Hektaren bester Rebberge in Oberrotweil und Glottertal. Weiter wachsen will er aber nicht mehr, jedenfalls nicht quantitativ. Auch er gehört zu den beseelten Winzern, die Weitsicht haben, das Potenzial ihrer Region kennen und auf dem besten Weg sind, es herauszuschälen bzw. in die Flasche zu bringen. Seit zwei oder drei Jahren steigt die Qualitätskurve steil nach oben. Ganz besonders empfehlenswert ist die «RS»-Linie, das ist sozusagen die Vorstufe der Grossen Gewächse. Egal ob Weiss-, Grau- oder Spätburgunder, wenn «RS» draufsteht, steckt auch ordentlich was drin. Es sind Weine, die perfekt als Essensbegleiter funktionieren, die man jung geniessen kann aber auch nach vier oder mehr Jahren Lagerung noch super gut sind. Die Rotweine aus 2012 sind eine sichere Bank. Der «RS» ist extrem lecker, mit viel Würze und Frucht. Die «Grossen Gewächse» zeigen dann erwartungsgemäss noch mehr Tiefe, Struktur und natürlich auch mehr Druck. Der KIRCHBERG, Salweys hochwertigste Lage, landete im Jahrgangsvergleich des Fachmagazins DER FEINSCHMECKER mit grossem Abstand auf Platz 1.