zurück

Blanc de Blanc Brut, Raumland

Jahrgang:
2010
Produzent:
Volker Raumland
Land:
Deutschland
Region:
Rheinhessen
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot bianco
Volumen:
12 %
Lagerfähigkeit:
2025
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2332

CHF 33.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

RAUMLAND 2010 Blanc de Blanc brut, 12%
Was für eine Nase! Nobel, fein gewirkt, mit herber und geschliffener Würze, die eingebettet ist in Briochenoten und hefiger Mineralität, sehr beeindruckend und einnehmend. Schliff, grosszügige Fülle und pikante Frucht auf der Zunge, vielschichtig. Präzision, Gradlinigkeit und ein Hauch von Nervigkeit bringen in der Summe Spiel und Vielschichtigkeit, solide Struktur. Der Schmelz vom langen Hefelager bringt Rundungen und Fülle mit sich, einfach nur grossartig. Jetzt bis 2035.

93+ Punkte RobertParker.com, Stephan Reinhardt:
"The 2010 Blanc de Blanc Brut is a pure Pinot Blanc whose base wine is fermented in stainless steel. Disgorged in March 2019, this opens with a pure, delicate and fruity nose intermixed with flinty and iodine aromas. Round and charmingly intense and nutty on the palate, this is a pure and elegant, fruity Pinot with a long and intense finish that is pretty rich, salty, dry and mineral. This is a powerful yet delicate sparkling wine that will definitely benefit from further bottle aging. Tasted in March 2020."

18 Punkte Vinum, Eva Maria Dülligen:
"Die acht Jahre auf der Hefe und nur vier Gramm Dosage haben harmonische Komplexität entstehen lassen. In der Nase Anklänge von Biskuit, Wintertrüffeln und Limonen- Basilikum, auch Sahnebutter.  Am Gaumen glatte Textur, strahlig. Trockenes Fleur-de-sel-Finale."

Solange die Raumland-Sekte noch als Geheimtipp gelten - und das trotz unzähligen Auszeichnungen und regelmässig hohen Ratings von Parker und Co. - kann man die makellose Qualität nicht hoch genug und auch nicht oft genug lobpreisen. Die Qualität, die hier zu äusserst moderaten Preisen geboten wird, dürfte weltweit wohl einzigartig sein.

Wie wichtig ist das Hefelager?

Bei Schaumweinen gilt - vorausgesetzt, das Traubenmaterial ist  erstklassig und wurde handwerklich einwandfrei verarbeitet: Je länger das Hefelager dauert, desto mehr Feinheit, Schliff, Ausdruck und Eleganz darf erwartet werden. Zum Verständnis: Sechs Jahre und mehr erhalten in der Regel nur Luxuscuvées wie Cristal, Dom Pérignon etc. . Standardcuvées werden normalerweise nach anderthalb bis zwei Jahren degorgiert, gehobenere Qualitäten nach drei bis vier Jahren. Bei Raumland aber haben schon die Einstiegssekte knapp vier Jahren Hefelager.

Hohes Reifepotenzial!

Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Sekte - wie ja gute Champagner auch - mit ein paar Jahren Flaschenreife nur feiner und besser werden. Weil Raumland das Degorgiertdatum gut sichtbar deklariert, haben Sie die Gewissheit, dass da ein frischer Korken drin ist und damit zehn bis fünfzehn Jahre Lagerung überhaupt kein Problem darstellen.

Wenn Sie Champagner lieben, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, die Sekte von Raumland zu probieren. Egal welchen Sie aussuchen, jeder ist sein Geld mehr als wert!