zurück

Chardonnay trocken, Shelter Winery

Jahrgang:
2017
Produzent:
Shelter Winery
Land:
Deutschland
Region:
Baden
Klassifikation:
Gutswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Chardonnay
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2027
Ausschanktemperatur:
8°-10°- C
Artikelnummer:
2163

CHF 27.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2017 CHARDONNAY, Shelter Winery, 12.5% Alk.
Helles Zitronengelb, total klar; ansprechende, frische und betont mineralische Nase, straffe, aber gut gepolsterte Frucht, Blutorangen, helle Kräuter, hat Dichte und Tiefe, der Holzeinsatz ist mustergültig gelungen, die noble Holzwürze ist nur dezent am Rande zu spüren, im Zentrum steht die rassige und einnehmende, fast zitronige Säure/Mineralität, die auch auf der Zunge sehr willkommen ist. Präziser, saftiger und auch straffer Fluss, pikante Struktur, viel Spiel und zarte Tannine. Sehr befriedigendes Finale, das Frische hinterlässt und Lust auf mehr macht. Jetzt bis 2030.

91 Punkte FALSTAFF

"Sehr reduktiv im Duft, rauchig, druckvoll am Gaumen, für den Jahrgang recht weich, eine Schicht feiner Phenole, im richtigen Maß geschmeidig, nicht zu buttrig und voluminös, ein gebündelter Chardonnay, mit etwas Reife ein idealer Speisenbegleiter."
Die Shelter Winery aus Baden ist ein Musterbeispiel punkto Finesse und Tiefe.
Shelter Winery, Kenzingen, Baden
Das Weingut liegt in Kenzingen und gehört Hans-Bert Espe und Silke Wolf. Die 5 Hektaren Rebberge sind verteilt auf drei Spitzenlagen im badischen Breisgau: Malterdingen (Bienenberg), Bombach (Sommerhalde) und Kenzingen (Hummelberg). 95 Prozent davon sind mit Pinot Noir bepflanzt. Abgefüllt werden am Ende zwei Rotweine. Aus den allerbesten Trauben entsteht der traumhaft würzige «PINOT NOIR» und aus den verbleibenden guten Trauben entsteht der absolut geniale «SPÄTBURUNDER», der punkto Preis-/Genuss-Verhältnis wohl kaum zu schlagen ist.

Trinkreife

Mit ihrer herrlich saftigen Fruchttiefe und Würze bereiten beide trockenen Rotweine heute schon erstklassiges Pinot-Noir-Vergnügen. Am besten bei ca. 15° C servieren und so früh wie möglich öffnen. Falls Sie die Pinots lieber mit Flaschenreife mögen: Der SPÄTBURGUNDER hält locker 10 und der PINOT NOIR gegen 20 Jahre durch.