zurück

RÉSERVE Blanc de Blancs Brut,

Jahrgang:
2012
Produzent:
Volker Raumland
Land:
Deutschland
Region:
Rheinhessen
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Chardonnay
100%Pinot bianco
Volumen:
12 %
Lagerfähigkeit:
2032
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2503

CHF 32.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2012 RÉSERVE Blanc de Blancs Brut, 12%, Deg.3/2021

So beschreiben ihn die Raumlands: Unser finessenreicher Blanc de Blancs aus dem Jahr 2012 besteht vorwiegend aus Weißburgunder, Pinot Blanc, der im Edelstahltank ausgebaut wurde. Ein kleiner Teil Chardonnay wurde im Holzfass ausgebaut. Ein samtiger, zurückhaltender und eleganter Sekt, der jedoch am Gaumen sehr komplex und animierend ist und besonders lang anhält. 2012 war ein spannender Jahrgang und bringt genauso spannende Sekte hervor. Der Blanc de Blancs zeigt Aromen von Früchten wie Quitte, Grapefruit, Nektarine und Mango und wird ergänzt durch nussige Noten, die an frisch gebackenes Brot erinnern. Für uns persönlich aktuell ein absoluter Liebling!

Ein schön geschliffener Blanc de Blancs, mit Gradlinigkeit, feiner Würze und frischem Schmelz. Auf der Zunge pikante Frucht, Präzision und eine dezente Briochenote, straff, voller Rasse und Vielschichtigkeit, gute Länge und Nachhaltigkeit.


Brut, Extra Brut, Brut Nature

Wussten Sie das? Wenn «Brut» auf einem Schaumwein steht, darf er bis zu 12 g/l Restzucker haben? Steht «Extra Brut» drauf darf er max. 6 g/l haben und bei «Brut Nature» weniger als 3 g/l. Die Sekte von Raumland liegen bei max. 7 g/l, meist aber darunter. Dass sie so trocken sind und trotzdem über Cremigkeit, Schmelz und Geschmeidigkeit verfügen, liegt am langen Hefekontakt und der sog. Hefeautolyse, durch die der hochgeschätzte Briocheton entstehen kann.

 

Wie wichtig ist das Hefelager?

Bei Schaumweinen gilt - vorausgesetzt, das Traubenmaterial ist  erstklassig und wurde handwerklich einwandfrei verarbeitet: Je länger das Hefelager dauert, desto mehr Feinheit, Schliff, Ausdruck und Eleganz darf erwartet werden. Zum Verständnis: Sechs Jahre und mehr erhalten in der Regel nur Luxuscuvées wie Cristal, Dom Pérignon etc. . Standardcuvées werden normalerweise nach anderthalb bis zwei Jahren degorgiert, gehobenere Qualitäten nach drei bis vier Jahren. Bei Raumland aber haben schon die Einstiegssekte mindestens 36 Monate Hefelager.

Hohes Reifepotenzial!

Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Sekte - wie ja gute Champagner auch - mit ein paar Jahren Flaschenreife nur feiner und besser werden. Weil Raumland das Degorgiertdatum gut sichtbar deklariert, haben Sie die Gewissheit, dass da ein frischer Korken drin ist und damit zehn bis fünfzehn Jahre Lagerung überhaupt kein Problem darstellen.

Wenn Sie Champagner lieben, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, die Sekte von Raumland zu probieren. Egal welchen Sie aussuchen, jeder ist sein Geld mehr als wert!