zurück

Riesling "Rotliegendes" Birkweiler

Jahrgang:
2016
Produzent:
Dr. Wehrheim
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Ortswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2024
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2025

CHF 24.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2016 Birkweiler Riesling «Rotliegendes», Dr. Wehrheim
VDP.ORTSWEIN
Sozusagen der Zweitwein vom KASTANIENBUSCH GG. Schön hell und leuchtend die Farbe, direkt ansprechende und höchst einnehmende Nase, strahlt Frische, aber auch erste Reife, Saftigkeit, Schmelz und Ergiebigkeit aus. Auf der Zunge geht es genauso weiter mit Kraft, Frucht und glasklarer Mineralität, alles schön kompakt verpackt und mit animierender Säure durchzogen. Trinkt sich sehr angenehm in dieser ersten Reifephase und wird noch weiter zulegen bis ca. 2030.

94 Punkte von Stuart Pigott auf JamesSuckling.com:
This needs a lot of air to open up, but then a ton of berry, herbal and earthy notes emerge. For this extreme site (red "slate" soil and high-altitude), good richness and harmonious acidity comes across in spite of the lean body. Then comes the very long, intensely mineral finish. Drink now or hold for up to 15 years. Screw cap closure.

91 Punkte David Schildknecht auf VINOUS.com:
Almond and pit-inflected white peach are garlanded in honeysuckle and heliotrope for an alluring aromatic display whose features persist inner-mouth, accompanied by a silken texture, an almost pulpy sense of density and plenty of primary juiciness. The finish is mouthwateringly salt-tinged and vibrant. This blows past the corresponding 2015.

Das Rotliegende
Kennzeichnend fu¨r das Rotliegende sind die rötlichen Farben der Gesteine, von denen auch die Namensgebung herrührt. Das Klima war wu¨stenähnlich trocken und heiß. Die Eisensalze des Bodens wurden oxydiert, so dass rote und braune Verbindungen entstanden. Mächtige Folgen meist rot gefärbter Konglomerate, Sandsteine, Schiefertone und –letten wurden gebildet. Der Schieferanteil prägt die Rieslinge, die darauf wachsend ungemein. Der Boden ist sehr karg und die Pflanze hat somit schwere Wachstumsbedingungen. Der Riesling bildet auf diesem Boden sehr kleine Beeren und ein weit verzweigtes Wurzelwerk. Aus diesem Grund sind die Wein ausgesprochen aromatisch und mineralisch.