zurück

Scheurebe HAARDT trocken

Jahrgang:
2019
Produzent:
Müller-Catoir
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Ortswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Scheurebe
Volumen:
12.5 %
Lagerfähigkeit:
2031
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2403

CHF 16.50 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2019 Scheurebe trocken Haardt, 12.5%
Sehr helle, klare Farbe; brillantes Bukett, das Frische und eine glasklare und höchst delikate Fruchtpräsenz zeigt, mit Salz und mineralischem Schliff ergänzt. Reife Aprikosen, süsse Grapefruits und kühle, hellgrüne Kräuternoten bringen Sinnlichkeit und Lebensfreude an den Tag. Der Gaumenfluss zeigt Saftigkeit, Fülle aber auch Straffheit, Rasse und Struktur. Höchst eindrücklich ist die Länge: Würze und Frucht bleiben einfach haften und hallen nach. Ein eleganter und duftiger Weisswein, wäre auch zum doppelten Preis noch ein Schnäppchen. Jetzt bis 2030.

92 Punkte Stuart Pigott auf Jamessuckling.com:
Müller-Catoir Scheurebe Pfalz Haardt Trocken 2019
"20 Aug, 2020 – The yellow-grapefruit nose is so attractive and this has so much charm that it’s hard to resist. However, this is only medium-bodied and decisively dry with a touch of grapefruit-bitterness at the fresh long finish. Very food-friendly. From organically grown grapes. Drink or hold."

Seit vielen Jahrzehnten steht dieses Weingut wie ein Fels in der Brandung und liefert Jahr für Jahr das, was Weinliebhaber suchen: ausdruckstarke, tiefgründige und reintönige Weine die stets Harmonie und Frische ausstrahlen. Der Stil hat sich in all den Jahren nur leicht verändert, ist vielleicht eine Spur trockener und eleganter geworden.
Natürlich spielt auch bei Müller-Catoir der Riesling die Hauptrolle, doch mit genau gleich viel Sorgfalt und Hingabe werden Sorten wie Scheurebe, Muskateller, Weissburgunder und Spätburgunder gepflegt und ausgebaut. Falls Sie diese noch nie im Glas hatten, so sollten Sie jetzt die Gelegenheit packen und die 2019er probieren. Deren Strahlkraft, Reinheit und Verspieltheit sind einfach hinreissend schön. Vor so delikater Saftigkeit, aromatischer Tiefe und herbtrockener Rasse kann man Gänsehaut kriegen. Ebensogut sind die trockenen Rieslinge in 2019 gelungen: Die Kombination von Kraft, Dichte und Verspieltheit ist köstlich. Ein Fest für Nase und Gaumen ist auch der 2018 HERZOG Spätburgunder. In der Hanglage mit kargem Haardtsandstein wurden dafür lediglich 35 hl/ha geerntet und ausgebaut im kleinen Holzfass. Sowohl Aromendichte wie auch Vielschichtigkeit sind höchst beeindruckend und animierend.