zurück

Scheurebe HAARDT trocken

Jahrgang:
2021
Produzent:
Müller-Catoir
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Ortswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Scheurebe
Volumen:
12.5 %
Lagerfähigkeit:
2033
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2813

CHF 17.50 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2021 Scheurebe HAARDT trocken, 12.5%
VDP.ORTSWEIN
Strahlend frisch und reintönig, knackige Scheurebefrucht, sprich Grapefruit und ein wenig Cassis und Stachelbeeren, ergänzt mit Mineralität. Schön klar, rassig und mit saftiger Fülle und Biss auf der Zunge. Je mehr Luft dazu kommt, desto saftiger und ergiebiger wird diese wunderbare und komplett trockene Scheurebe. Ein vorzüglicher Weisswein, perfekt als Aperitif, zu Vorspeisen und natürlich zu Sushi. Zum jetzt Geniessen bis 2030.

92 Punkte Stuart Pigott auf Jamessuckling.com:
Müller-Catoir Scheurebe Pfalz Haardt Trocken 2021
"4 Nov, 2022 – Here’s a dry wine for sauvignon blanc fans with stacks of blackcurrant and mandarin aromas in the nose. Zesty and vibrant with expressive citrus and nectarine fruit on the barely medium-bodied palate, the racy acidity driving it briskly off into the middle distance. From organically grown grapes. Drink or hold."

Der «kühle Jahrgang» 2021 ist viel besser gelungen, als anfangs gedacht. Sie dürfen sich auf feingezeichnete, elegante und langlebige Weine freuen, die jetzt lieferbar sind.

Verläuft ein Jahrgang mal deutlich andersrum als wie zum Beispiel in 2018, 2019 oder 2020, muss ein jeder Winzer reagieren. Wege etwas zu tun gibt es viele, doch welcher ist der Richtige? Ziel ist, möglichst viel ausgereifte und gesunde Trauben zu ernten. Um das zu erreichen, muss weggeschnitten werden, ausgedünnt, immer wieder, nur keine Fäulnis sich ausbreiten lassen. Je mehr getan wird, desto besser die Qualität und desto geringer die Menge.
Bei Müller-Catoir wurde in den Weinbergen sehr viel Aufwand betrieben. Das Ergebnis: Es gibt nur wenig von den gehobenen Qualitäten, dafür gute Mengen in der Qualitätsstufe ORTSWEIN. Das heisst, es wurde viel deklassiert. Ist eine Charge nicht makellos, kommt sie in die nächsttiefere Qualitätstufe rein. Entstanden sind glasklare, ausdruckstarke, von Rasse und Mineralität geprägte Weissweine, die jetzt und für viele weitere Jahre für Trinkfreude sorgen werden.
Besonders erwähnenswert bei diesem Import sind der trockene Riesling und der Spätburgunder aus der "neuen", 8,5 Hektar grossen VDP.Grosse Lage VOGELSANG in Neustadt. Diese Lage, deren Boden zur Hauptsache aus mehr als 200 Jahre altem Muschelkalk besteht, haben sich 2018 die beiden Weingüter Müller-Catoir und A. Christmann aufgeteilt. Weil der Weinberg bis zum Wechsel konventionel bewirtschaftet worden ist, und die Umstallung auf bio doch ein paar Jahre dauert, wurden die ersten drei Jahrgänge entweder in den Gutswein verschnitten oder als "einfacher" VDP.ORTSWEIN NEUSTADT abgefüllt. In 2021 war die Qualität aber dermassen gut, dass man sich erstmals entschloss, knapp 1000 Flaschen als NEUSTADT "V" abzufüllen. Ebenso war es mit dem Spätburgunder in 2020. Enstanden sind zwei höchst überzeugende und ausdruckstarke Weine, die aus meiner Sicht locker auch als Grosse-Gewächse durchgehen würden.