zurück

BREUMEL GG Riesling trocken

Jahrgang:
2019
Produzent:
Müller-Catoir
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
12.5 %
Lagerfähigkeit:
2039
Ausschanktemperatur:
7°-10°- C
Artikelnummer:
2402

CHF 36.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2019 BREUMEL GG Riesling trocken, 13%
Das Beste vom Besten, was Müller-Catoir an trockenem Riesling bieten kann. Es ist schon eine Kunst, so viel Kraft, Dichte, Fleisch und Würze so elegant und fein zu kleiden, wie das hier der Fall ist. Präsenz und Spiel halten sich die Waage, alles ist da, was es für einen grossen Riesling braucht, und noch einiges dazu, welches erst nach einigen Tagen an die Oberfläche dringt. Überaus reintönig und fein gewoben, total stimmig, macht jetzt schon mächtig Freude und lässt keinen Zweifel an einer grossen Zukunft aufkommen. Was für ein grossartiger trockener Riesling! Jetzt bis 2040.

98 Punkte Stuart Pigott auf Jamessuckling.com:
Müller-Catoir Riesling Pfalz Bürgergarten Im Breumel GG 2019
"Like the first rosebud of the season that has fully colored, but is only just beginning to open up, this is full of promise. Densely packed with minerals and positive tannins that are neatly wrapped in creaminess from lees contact, this is locked into its own time frame. You really need to give it a lot of air for the mirabelle, nectarine and mandarin notes to emerge. Then there’s a stunning interplay of fruit and structure through the long, very complete finish. From organically grown grapes. Better after 2021."
92-93 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
"The 2019 Bürgergarten "Im Breumel" Riesling GG is deep, clear and pure on the aromatic, elegant and mineral nose with its ripe and concentrated aromas of yellow stone fruit. Full-bodied, round and juicy on the silky-textured palate, this is an intense Im Bremen with stewed mirabelle aromas on the finish. Very elegant and with fine tannins, this is a wine to keep. Tasted as a sample in April 2020."

Seit vielen Jahrzehnten steht dieses Weingut wie ein Fels in der Brandung und liefert Jahr für Jahr das, was Weinliebhaber suchen: ausdruckstarke, tiefgründige und reintönige Weine die stets Harmonie und Frische ausstrahlen. Der Stil hat sich in all den Jahren nur leicht verändert, ist vielleicht eine Spur trockener und eleganter geworden.

Natürlich spielt auch bei Müller-Catoir der Riesling die Hauptrolle, doch mit genau gleich viel Sorgfalt und Hingabe werden Sorten wie Scheurebe, Muskateller, Weissburgunder und Spätburgunder gepflegt und ausgebaut. Falls Sie diese noch nie im Glas hatten, so sollten Sie jetzt die Gelegenheit packen und die 2019er probieren. Deren Strahlkraft, Reinheit und Verspieltheit sind einfach hinreissend schön. Vor so delikater Saftigkeit, aromatischer Tiefe und herbtrockener Rasse kann man Gänsehaut kriegen. Ebensogut sind die trockenen Rieslinge in 2019 gelungen: Die Kombination von Kraft, Dichte und Verspieltheit ist köstlich. Ein Fest für Nase und Gaumen ist auch der 2018 HERZOG Spätburgunder. In der Hanglage mit kargem Haardtsandstein wurden dafür lediglich 35 hl/ha geerntet und ausgebaut im kleinen Holzfass. Sowohl Aromendichte wie auch Vielschichtigkeit sind höchst beeindruckend und animierend.

Die Monopollage «Breumel in den Mauern» umfasst 2,6 Hektaren. Sie ist von einer Sandsteinmauer umschlossen und stellt die markanteste Einzellage in der Haardt dar. Auf dem von Bundsandstein und Löss-Lehm-Einlagerungen geprägten Boden wachsen alte Riesling-Stöcke, die aufgrund der Tiefgründigkeit des Bodens tief wurzeln und dank der wasserspeichernden Eigenschaften auch in extrem trockenen Jahren ausreichend versorgt sind. In unmittelbarer Ortsnähe, am Fusse des angrenzenden Haardtgebirges gelegen, ist der Weinberg vor Kaltlufteinflüssen geschützt und profitiert dank seiner südöstlichen Ausrichtung von zusätzlichen Sonnenstunden. Im Zusammenspiel mit der umgebenden Mauer, die zusätzlichen Schutz und Wärme bietet, entsteht ein einzigartiges Kleinklima, das ideale Wachstumsbedingungen schafft und Weine mit vielfältiger Aromatik und intensiver Mineralik hervorbringt. Obwohl Müller-Catoir mehrere Lagen besitzt, die über das nötige Potenzial für ein «Grosses Gewächs» verfügen, füllt Philipp Catoir nur den BREUMEL als solches ab. Der erste Jahrgang, der 2005er wurde dann auch prompt als bester trockener Riesling des Jahrgangs gefeiert.