zurück

Chablis Grand cru Les Preuses AOC

Jahrgang:
2017
Produzent:
Domaine Servin
Land:
Frankreich
Region:
Burgund
Klassifikation:
AOC
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Chardonnay
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2037
Ausschanktemperatur:
9°-12°- C
Artikelnummer:
2296

CHF 52.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2017 LES PREUSES Chablis Servin, 13%
Helles Goldgelb mit leichten Grünreflexen; Würzig und von markanter Mineralität geprägt, da ist auch Frucht, Zitrus- und Apfelnoten vorwiegend, aber die rundet nur ab, die Würze legt dauernd zu und die Mineralität hält mit, hat Kraft und Stoff. Viel Präsenz auf der Zunge, Würze und Kräuternoten zuerst, dann Mineralität und zum Schluss rundet die herbe aber runde Frucht ab. Zeugt von A bis Z von Charakter und Rasse. Sehr befriedigend und respektabel. Ein hervorragender Chablis Grand Cru mit grosser Zukunft. Jetzt bis 2038.

75-cl  CHF 52.00

94 Punkte RobertParker.com, William Kelley
Servin's 2017 Chablis Grand Cru Les Preuses saw fully 18 month of élevage, and the wine has turned out brilliantly, unfurling in the glass with aromas of orange blossom, beeswax, oyster shells, wet stones and citrus zest. On the palate, it's full-bodied, satiny and reserved, with a deep, tight-knit core, racy acids and a long, expansive finish.

94+ Punkte VINOUS.com, Toni Galloni
"The 2017 Chablis Les Preuses Grand Cru is dense, powerful and quite structured, suggesting that it is going to need a number of years in bottle to be at its best. One of the most reticent of these 2018s, the Preuses is painfully austere at the moment. Even so, its persistence and understated class are evident. White flowers, mint and crushed rocks add complexity with a bit of time in the glass. The Preuses is decidedly embryonic in the early going, but it has a ton of potential."

"The 30-hectare Domaine Servin, ably directed by François Servin and Australian-born winemaker Marc Cameron, continues to number among Chablis's under-appreciated addresses. An emphasis on massal selections of Chardonnay, long élevage on the lees without any appreciable impact from new oak and an enviable palate of appellations are three of many reasons why these wines deserve to be taken seriously. What's more, they have a well-established track record of graceful evolution. This domaine comes warmly recommended."

Die Domaine Servin ist ein typisches Familienweingut im Herzen des Chablis. Seit sieben Generationen in den Händen der gleichnamigen Familie. Die 35 Hektar Weinberge der Familie Servin befinden sich zu 98% auf der Appellation Chablis und zu 100% auf den einzigartigen Kimméridgien-Böden, die den mineralischen und typischen Chablis-Stil erst ermöglichen. Die Domaine besitzt Anteile in vielen Spitzenlagen. Im Premier-Cru-Bereich sind dies Montée de Tonnerre, Les Forêts, Butteaux, Mont de Milieu, Vaucoupin und natürlich Vaillons. Im Grand-Cru-Bereich sind es Blanchot, Les Clos, Les Preuses und Bougros. Die Reben sind im Schnitt gut 40 Jahre alt. Der Ausbau der Weine variiert ja nach Lage und Jahrgang. Nur wenige Grand Crus bekommen Holzkontakt, das meiste reift im Edelstahltank.