zurück

ELLERGRUB Riesling trocken

Jahrgang:
2017
Produzent:
Immich-Batterieberg
Land:
Deutschland
Region:
Mosel
Klassifikation:
Grosse Lage
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
12 %
Lagerfähigkeit:
2025
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2180

CHF 44.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2017    ELLERGRUB Riesling trocken, 12%
Aus mindestens 80-jährigen Reben hergestellt. Aus der Ellergrub, der steilsten Lage des Weinguts, kommt stets ein sehr markanter und immer höchst feiner Riesling, so auch in diesem Jahr. Helles Goldgelb, klar; reiche und intensive, gelbfruchtige Aromen; alles liegt und steht auf einem soliden, geschmolzenen Fundament aus kräuterwürziger Mineralität, unheimlich dicht, ohne Schwere oder Anstrengung, man spürt deutlich, dass der Ertrag hier unter 25 hl/ha lag. Genauso auf der Zunge: prachtvoller Gaumenfluss, reich gefüllt mit Fruchtfleisch und Saft, schier unendlicher Aromenfluss, es hört kaum mehr auf, selbst wenn der Gaumen völlig trocken ist, so dringt noch Frucht und Aromenkraft an die Oberfläche. Der Nachhall ist einfach göttlich gut. Ein höchst beeindruckender Riesling, was für eine Präsenz und Tiefe - grossartig.

94 Punkte RobertParker.com, Stephan Reinhardt:
2017 Immich-Batterieberg Enkircher Ellergrub Riesling
"The 2017 Enkircher Ellergrub Riesling offers a spectacularly intense, refined and, in fact, seamlessly textured nose that intermixes the perfectly ripe and concentrated fruit of 80-year-old ungrafted vines with the delicately flinty and crunchy notes of the blue slate soil that characterizes the Ellergrub terroir. The 2017 did not ferment to fully dry and comes along as a powerful, rich, dense and lush yet finessed Riesling with firm structure and a long, intense, perfectly juicy finish. It will take some years to fully integrate the 7.8 grams per liter of unfermented sugar, but with a long perspective, this is a great dry Riesling from one of Enkirch's top vineyards. The aftertaste is impressive in its lush, aromatic, crystalline and super salty and stony character. This is a great wine at 12% alcohol, and I am curious to follow its development over the next 10 to 15 years. Tasted in March 2019."

93 Punkte MOSEL-FINE-WINES.com
"The 2017er Enkircher Ellergrub comes from parcels planted with very old un-grafted vines and was fermented to legally dry levels (it has less than 4 g/l of residual sugar). This offers a gorgeous nose made of greengage, mirabelle, a hint of whipped cream, spices and refined herbs. The wine proves nicely juicy and long. The finish is all about whipped cream, zesty fruits and fine minerals. The wine is still very much on the reduced and primary side and will need a good decade to develop romatically. 2027-2042"

93 Punkte VINOUS.Com David Schildknecht:
2017 Riesling Enkircher Ellergrub
"Tarragon, mint, bay laurel, yellow cherry and mirabelle mingle on the nose with intimations of alkalinity and wet stone that are thereafter prominent on the silken palate. The herbal elements, along with hints of grapefruit peel and a nip of black pepper, combine for lovely bittersweetness on a superbly sustained finish at once cooling and luscious but also invigorating. (“Bittersweet” should not be misinterpreted as alluding to residual sugar: Unlike 2016, the Ellergrub this year finished with only four grams.)"

Lageninfos vom Weingut
Unsere steilste und größte Enkircher Lage befindet sich etwa 200m flussaufwärts des Batteriebergs im Starkenburger Fels. Geprägt durch den feinerodierten, dunklen („blauen“) Schiefer finden wir hier die subtilsten, feinsten und elegantesten Rieslinge des Weingutes, immer versehen mit einer seidigen Textur und belebender Klarheit.

Weingut Immich-Batterieberg
Was diese Rieslinge auszeichnet, ist deren Ausdruckskraft und Eigenständigkeit, sie besitzen Persönlichkeit und Charakter und dazu eine ungeheure Tiefe und mineralische Klarheit. Die Art und Weise, wie hier Dichte, Vielschichtigkeit, Struktur, Kraft, Feinheit und Leichtigkeit zusammengefügt sind, ist schlicht elegant und himmlisch gut.

Natürlich kann man diese Rieslinge schon jetzt geniessen. Es lohnt sich, sich dafür ein wenig Zeit zu nehmen, denn selbst im C.A.I., dem Gutsriesling mit 10.5% Alk., steckt bereits sehr viel Potenzial drin. Beim Ortswein - dem «Escheburg», so heisst die Cuvée aus Trauben der verschiedenen Toplagen in Enkirch - geht dann schon richtig die Post ab, und mit den grossen Lagen STEFFENSBERG und ELLERGRUB schwebt man im önologischen Himmel. Öffnen Sie eine Flasche und verfolgen Sie den Inhalt über ein paar Tage: Das ist die einfachste, lehrreichste und zudem noch genussreichste Art zu erkennen, wie ausgewogen, reintönig, tiefgründig, facettenreich und stabil so ein Wein sein kann. Wer etwas Erfahrung und ein wenig Vorstellungskraft hat, kann sich so ein gutes Bild über das gewaltige Entwicklungspotenzial dieser filigranen Rieslinge machen.