zurück

Grauburgunder *** GG-Selection

Jahrgang:
2018
Produzent:
Koch Holger
Land:
Deutschland
Region:
Baden
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot Gris
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2030
Ausschanktemperatur:
8°-10°- C
Artikelnummer:
2212

CHF 26.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

Ratings von Stephan Rheinhardt auf RobertParker.com
93+ Punkte Jahrgang 2015
91+ Punkte Jahrgang 2014
2018 Grauburgunder trocken *** GG-Selektion, 13.5%

Helles, leuchtendes Gelb; sanfter Rauch und gelbe Frucht steigt allmählich aus dem Glas, umrahmt mit Frische, Mineralität und Blütendüften, einnehmend und zurückhaltend. Schon in der Nase erahnt man die Kraft, die hier drinsteckt, von Minute zu Minute baut er dann mehr aus. Straffe Fülle und viel Zug auf der Zunge, voller Vitalität, gebündelt und gut proportioniert. Feine Tannine und die saftige Säure sorgen für Grip und Länge. Die Jugendlichkeit ist noch deutlich zu spüren, und es ist beeindruckend zu sehen, wie elegant man Kraft und Tiefe verpacken kann. Besser ab 2020 bis 2032.

92 Punkte Gault&Millau 2020:
"Der Grauburgunder-Selektion*** ist wieder ein Kraftpaket im Seidenhandschuh. Die unglaubliche, kompakte Textur mit viel Grip ist von hoher Spannkraft durchdrungen. Dank straff gezogener Säure im dichten Körper ist das eine echte Benchmark -  der Wein wird bei entsprechender Reife höher zu bewerten sein."

Die Koch-Weine sind eine sichere Bank und enttäuschen nie.

Die ***-Selektionen sind einfach köstlich: So viel Tiefe, Gripp, Substanz und Saftigkeit findet man in dieser Preislage selten. Viel Mineralität, aber auch Frucht- und Extrakttiefe, alles delikat, in Balance und mit Eleganz ausklingend. Fast ebenso gut gut sind die Burgundersorten aus der Lage Herrenstück, sozusagen die Ortsweine. Da finden Sie viel Finesse und Ausdruck für wenig Geld.

Wie sieht es mit der Trinkreife aus?

Der grösste Teil der hochwertigen trockenen Weissweine aus Deutschland werden viel zu jung getrunken - zur Seite gelegt in einen kühlen Keller wird wohl nur ein kleiner Teil. Daran ist natürlich nichts falsch, schliesslich sind die meisten dieser Weine bereits in der Jugend schon ausgesprochen delikat zu trinken. Wie man jedoch leicht feststellen kann, indem man eine gereifte Flasche öffnet, gewinnen diese Weine schon nach wenigen Jahren Lagerung an Feinheit, Tiefenschärfe, Harmonie und Ausdruck.