zurück

MC Riesling trocken, Müller-Catoir, Pfalz

Jahrgang:
2019
Produzent:
Müller-Catoir
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Gutswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
12 %
Lagerfähigkeit:
2025
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2399

CHF 12.80 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2019 M-C Riesling trocken (Gutsriesling), 12%
Herrlich klare, mineralische Nase, durftet nach Zitrusfrucht und frisch geschnittenem Apfel, voller Rasse; fein ziselierte Säure, entwickelt zunehmend Fruchtigkeit und Biss, herrlich saftig. Für einen einfachen Gutsriesling steckt hier schon erstaunlich viel Extrakt drin. Jetzt bis 2026.

92 Punkte Stuart Pigott auf Jamessuckling.com:
Müller-Catoir Riesling Pfalz MC Trocken 2019
"20 Aug, 2020 – A delicious, light and juicy dry riesling with so much ripe apple and stone fruit. However, its strongest suit is the great harmony, right through the fresh, citrusy finish. From organically grown grapes. Drink now. Screw cap."
89 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
"The 2019 Riesling MC, Catoir's estate wine, is clear, bright and elegant on the intense, fresh and lemon-scented nose. Crystalline, precise and elegant on the palate, with nice grapefruit bitters on the finish, this is refined and linear dry Riesling with grip and tension. Very good and much better today in later June than when I first met the wine in late April this year. Tasted from AP 01 20. 12% alcohol."

Seit vielen Jahrzehnten steht dieses Weingut wie ein Fels in der Brandung und liefert Jahr für Jahr das, was Weinliebhaber suchen: ausdruckstarke, tiefgründige und reintönige Weine die stets Harmonie und Frische ausstrahlen. Der Stil hat sich in all den Jahren nur leicht verändert, ist vielleicht eine Spur trockener und eleganter geworden.

Natürlich spielt auch bei Müller-Catoir der Riesling die Hauptrolle, doch mit genau gleich viel Sorgfalt und Hingabe werden Sorten wie Scheurebe, Muskateller, Weissburgunder und Spätburgunder gepflegt und ausgebaut. Falls Sie diese noch nie im Glas hatten, so sollten Sie jetzt die Gelegenheit packen und die 2019er probieren. Deren Strahlkraft, Reinheit und Verspieltheit sind einfach hinreissend schön. Vor so delikater Saftigkeit, aromatischer Tiefe und herbtrockener Rasse kann man Gänsehaut kriegen. Ebensogut sind die trockenen Rieslinge in 2019 gelungen: Die Kombination von Kraft, Dichte und Verspieltheit ist köstlich. Ein Fest für Nase und Gaumen ist auch der 2018 HERZOG Spätburgunder. In der Hanglage mit kargem Haardtsandstein wurden dafür lediglich 35 hl/ha geerntet und ausgebaut im kleinen Holzfass. Sowohl Aromendichte wie auch Vielschichtigkeit sind höchst beeindruckend und animierend.