zurück

PETTENTHAL Riesling GG

Jahrgang:
2018
Produzent:
Kühling-Gillot
Land:
Deutschland
Region:
Rheinhessen
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2038
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2199

CHF 55.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

Biologisch-dynamisch ausgebaut von H.O. Spanier

2018 PETTENTHAL GG Riesling, Kühling-Gillot, 12.5%
Herrlich komplex und verspielt, hat Strahlkraft, gelbwürzige Frucht und feinste Mineralität, eine Freude für die Nase. Geschmeidigkeit, exzellente Fülle, Spiel und enorme Tiefe auf dem Gaumen. Ein Hauch Rauch ergänzt vortrefflich, fliesst kompakt und anmutig über den Gaumen, viel Fleisch ist da, auch Rasse, alles gut verwoben, schön kompakt und wohltuend. Klingt sauber auf Mineralität und zartherber Frucht aus. Jetzt bis 2038.

95 Punkte auf JamesSuckling.com

Kühling-Gillot Riesling Rheinhessen Pettenthal GG 2018

16 Sep, 2019 – Beautiful mineral notes here of slate, chalk, wax and flint. Behind that is wonderfully bright citrus and jasmine character. Bone-dry and very edgy on the palate with a powerful smack of acidity to drive this home to a long, filigree finish, characterized by a touch of peach-pit on the aftertaste. Drink now or hold."

 

So beschreibt das Weingut den Pettenthal:
An den Rothenberg südlich anschließend liegt die Lage Pettenthal. Eigentlich gehen die beiden Lagen als Teil des Roten Hangs ineinander über, so dass Ausrichtung, Hangneigung und Bodenzusammensetzung fast identisch sind. Aller Voraussicht nach rührt der Name Pettenthal aus der Zeit, als die Weinberge noch in kirchlichem Besitz waren (Paters Tal = Tal der Mönche). Auch hier dominiert der rote Schieferton und rote Sandstein, das berühmte „Rotliegende“.

Das Pettenthal ist mit ca. 170 Metern etwas höher als der Rothenberg, und der Boden dadurch noch einen Tick karger, so dass die Reben sehr tief in dem weichen Stein wurzeln müssen, um an Nahrung und Mineralien zu gelangen. Je höher und steiler die Gewanne liegen, desto schwieriger sind die Lebensbedingungen für die Reben. Und das ist die Voraussetzung für große Weine.
Unsere Parzelle im Pettenthal ist mit mehr als 70% Neigung die steilste Weinbergsparzelle Rheinhessens. Zudem tritt das Felsband, das sich durch den gesamten Roten Hang zieht, hier am ausgeprägtesten an die Oberfläche. Die Humusschicht ist extrem dünn und Nährstoff für die Rebe nur tief im steinigen Boden zu finden. Mechanische Bewirtschaftung ist gänzlich unmöglich. Hier kann nur von Hand gearbeitet werden.
Die extremen Bedingungen, denen die Rebe im Pettenthal ausgesetzt ist, sind der Grund dafür, dass unser Riesling einen fast burgundischen Charakter hat. So lange der Boden ausreichend Nährstoffe liefert, können sich die Fruchtaromen, die so etwas wie der schöne Schein eines Weins sind, herausbilden. Im Pettenthal jedoch dominiert der Stein, der ganz andere Aromen in den Wein zaubert als die Frucht: Tabak, Würze, Wildheit. Ein feiner Ton nach weißen Mandeln durchzieht den Wein, der trotz seiner Wildheit verführerisch schmelzig am Gaumen ist und mit einem schier unendlichen Nachhall belohnt. Unsere Diva im Scheinwerferlicht!