zurück

Pinot Noir N114 trocken, Shelter Winery

Jahrgang:
2017
Produzent:
Shelter Winery
Land:
Deutschland
Region:
Baden
Klassifikation:
Gutswein
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot Noir
Volumen:
13.5 %
Lagerfähigkeit:
2037
Ausschanktemperatur:
15°-18°- C
Artikelnummer:
2305

CHF 69.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

Bitte beachten Sie, dass es von diesem Wein nur sehr wenige Flaschen hat.
Bitte bestellen Sie davon max. 3 Flaschen.

Der 2. Jahrgang!
2017 PINOT NOIR N114, Shelter Winery, 13.5%
Die Bezeichnung N114 bezieht sich auf die Nummer des Bunkers (oder Shelter) auf dem ehemaligen kanadischen Militärflughafen in Lahr, in dem Hans-Bert Espe und seine Frau Silke Wolf ihr Weingut gegründet haben. Die kleinbeerigen Trauben für diesen hochkarätigen Pinot Noir stammen aus den ältesten (1971 gepflanzten) Reben, die mit viel Weinbergsarbeit gepflegt worden sind. Die Einzelstockselektion ist akribisch, es gibt davon nur ein Barrique bzw. knapp 300 Flaschen für den Verkauf. Magnums gibt es dieses Jahr leider keine.
Eine eindrückliche Pinot Noir-Nase, mit feinster Frucht und delikater Würze, das neue Holz ist vorbildlich und nobel integriert und bildet einen hinreissenden und umfassenden Rahmen im Hintergrund, da strahlt feinste Mineralität aus dem Glas, sehr verführerisch und voller Finesse und Tiefe. Genauso geht es auf der Zunge weiter mit einer grossartigen Säure, die für Struktur, Saftigkeit und Frische sorgt, dicht gewoben. Je länger man den Wein über den Gaumen gleiten lässt, desto duftiger und tiefgründiger wird das Mundgefühl. Ein höchst eindrüchlicher Pinot Noir, der jetzt schon Freude macht und noch viel Zukunft in sich trägt.  Jetzt bis 2035.

Aus dem Gault&Millau-Weinguide 2020 zum N114:
"Der 2017er ist ein König der Struktur: eine herrliche Koalition von mürbem Tannin und vorwärtstreibender Säure." 92 Punkte
93+ Punkte FALSTAFF
"Ein aufgeräumtes, noch stilles Bukett: dezent kirschig, leichte Holzakzente, mit Luftkontakt aufkommende kräuterwürzige Anklänge. Am Gaumen pure Delikatesse: feinkörniges, hochwertiges Tannin, früh präsente taktilmineralische Komponenten, ein feiner Säurefaden, Extraktsüße und nachgerade leichtfüßige Eleganz, dabei dennoch Dichte, Länge und Tiefe. Subtiler Wein für ein Jahrzehnt der Flaschenreife."

Die Shelter Winery aus Baden ist ein Musterbeispiel punkto Finesse und Tiefe.Shelter Winery, Kenzingen, Baden
Das Weingut liegt in Kenzingen und gehört Hans-Bert Espe und Silke Wolf. Die 5 Hektaren Rebberge sind verteilt auf drei Spitzenlagen im badischen Breisgau: Malterdingen (Bienenberg), Bombach (Sommerhalde) und Kenzingen (Hummelberg). 95 Prozent davon sind mit Pinot Noir bepflanzt. Abgefüllt werden am Ende zwei Rotweine. Aus den allerbesten Trauben entsteht der traumhaft würzige «PINOT NOIR» und aus den verbleibenden guten Trauben entsteht der absolut geniale «SPÄTBURUNDER», der punkto Preis-/Genuss-Verhältnis wohl kaum zu schlagen ist.