zurück

Riesling KALMIT GG

Jahrgang:
2014
Produzent:
Boris Kranz
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
13.5 %
Lagerfähigkeit:
2034
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
1582

CHF 37.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

Dies ist der beste trockene Riesling des Guts. Obwohl noch sehr jugendlich ist seine grosse Klasse deutlich erkennbar. Das Bukett ist beeindruckend, mit viel Mineralik und saftigen gelben Fruchtnoten; macht richtig Druck am Gaumen, ein eindrücklicher und präziser Riesling mit Feinheit, Kraft und Konzentration. Vielschichtig und komplex. Jetzt bis mindestens 2025.

91+ Punkte bei Parker!
2014 Kranz Ilbesheimer Kalmit Riesling Trocken GG PP91+

Clear and precise, quite chalky and with citrus flavors on the nose opens Boris Kranz's 2014 Kalmit Riesling GG; this wine is from the top site of the small village of Ilbesheim in the southern part of the Pfalz. From porous tertiary limestone soils, the wine is round, intense and elegant, a mouthful of juicy and refined Riesling with an almost mealy texture.

17 Punkte Michael Schmidt auf JancisRobinson.com
2014 Ilbesheimer Kalmit Riesling Grosses Gewächs

An almost-menthol coolness accompanies the subtle fragrance of green and yellow fruit. The palate adds a gentle note of spice, but the sweet fruit is a little one-dimensional at this early stage, more pear drops than pear. (MS)

 

Weingut Boris Kranz, Ilbesheim, Pfalz

Boris Kranz bewirtschaftet mit seiner Frau Kerstin 18 Hektaren in und um Ilbesheim, in der Südpfalz. Er ist VDP-Mitglied und das Weingut ist biozertifiziert. Boris versteht es, mit viel Feingefühl, glasklar Frucht und Boden schmecken zu lassen. Seine Weine haben eine fast salzige Mineralität, eine herbe, mit Kräuterwürze durchzogene Frucht und sind saftig und vortrefflich strukturiert.        

Punkto Bekanntheitsgrad liegt das Weingut Kranz gewiss noch hinter seinen berühmten Pfälzer Kollegen wie Dr. Wehrheim, Rebholz, Müller-Catoir oder Dr. von Bassermann, doch was die Qualität betrifft ist er mit den Besten auf Augenhöhe.

So aromatisch und vielschichtig wie in 2014 sind die Weissburgunder bei Boris Kranz noch selten gelungen. Den Spätburgunder aus 2012 sollten Sie auf keinen Fall verpassen!