zurück

Riesling KALMIT GG

Jahrgang:
2020
Produzent:
Boris Kranz
Land:
Deutschland
Region:
Pfalz
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
13 %
Lagerfähigkeit:
2040
Ausschanktemperatur:
8°-12°- C
Artikelnummer:
2623

CHF 35.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2020 KALMIT GG Riesling trocken, 13%, VDP.Grosses Gewächs

Die Lage KALMIT liegt auf einem 270 Meter hohen Hügel. Der Boden setzt sich zusammen aus porösem Langschneckenkalk mit Löss, Mergel und Gehängelehm.
Noch jung, aber mit präziser, klarer und feinster mineralische Nase, die Frucht ist noch im Hintergrund, doch je tiefer  man reinriecht, desto mehr Pfirsich- und Aprikosenfrucht taucht auf, aber nur leise, zur Zeit dominieren noch Mächtigkeit und Dichte. Griffig und kraftvoll der Auftakt am Gaumen, die Mineralität dominiert auch auf der Zunge, fast wie bei einem Chablis, nur hier halt knackiger und mehr auf rassiger Frische, Kraft, Frucht und Biss, genügend für ein langes Leben. Die Mineralität dürfte auch in Zukunft für Charakter und Präsenz sorgen. Jetzt bis 2036.

93 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
From the southern slope of the Kleine Kalmit—a 270-meter-high hill, formed during the subsidence of the Upper Rhine Graben in the Tertiary period—the 2020 Kalmit Riesling GG is cultivated on the rocks of the Landschneckenkalk bank (I and II), in between is a partly clayey, partly marly soil. The wine opens precise and fresh, with clear lemon juice and limestone aromas. On the palate, this is a pure and fresh, refined and elegant yet also intense and complex, very long and tensioned, persistently saline and refreshing dry Riesling with fine lemon bitters on the well-concentrated and long finish. It's a superb Riesling from a cru that was included as a single vineyard in the register of great old vineyard names in 2008, the first extension of the register of geologically homogeneous single-vineyard sites since 1971.13.5% stated alcohol. Natural cork. Tasted in June 2022. Drink Date 2022 - 2040.

93 Punkte FALSTAFF, Ulrich Sautter
2020 lbesheim Kalmit Riesling GG, Weingut Kranz
"Nuanciert im Duft: weißer Pfirsich, Weinbergpfirsich, ein floraler Hauch, Flieder, im Mund vergleichsweise weich eröffnend, die Säure rollt langsam an, aromatisch ist der Wein noch eher diskret im Gaumen, aber Kalkwürze und Salzigkeit im Abgang beeindrucken."

Die 2020er von Kranz sind eingetroffen!
"Konsequent trockene Weine, klar, präzise und naturbelassen mit Herkunftscharakter." So das Credo von Boris und Kerstin Kranz. Ich darf mit gutem Gewissen sagen, dass die 2020er hervorragend gelungen sind. Schon der preiswerteste der drei Rieslinge in diesem Angebot, der "Rotliegende" Riesling aus Ranschbach, ein VDP.Ortswein, liefert bestes trockenes Rieslingfeeling auf sehr hohem Niveau. Ein Riesling, den man eigentlich immer im Kühlschrank haben sollte. Der Ilbesheim Westerberg VDP.Erste Lage ist ein schlanker und eleganter Riesling mit einem Hauch Exotik, salziger Mineralität und feinem Spiel. Jetzt schon gut zugänglich, wird aber noch deutlich am Cremigkeit zulegen, genauso wie das vielschichtige Grosse Gewächs aus der Toplage KALMIT.
Boris Kranz bewirtschaftet mit seiner Frau Kerstin 18 Hektaren in und um Ilbesheim in der Südpfalz. Er ist VDP-Mitglied und das Weingut ist biozertifiziert. Boris versteht es mit viel Feingefühl, glasklar Frucht und Boden schmecken zu lassen. Seine Weine haben eine fast salzige Mineralität, eine herbe, mit Kräuterwürze durchzogene Frucht und sind saftig und vortrefflich strukturiert.