zurück

Riesling WISSELBRUNNEN

Jahrgang:
2014
Produzent:
Kaufmann/Hans Lang
Land:
Deutschland
Region:
Rheingau
Klassifikation:
Grosses Gewächs
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Riesling
Volumen:
12 %
Lagerfähigkeit:
2034
Ausschanktemperatur:
7°-9°- C
Artikelnummer:
1573

CHF 34.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

2014 WISSELBRUNNEN Riesling trocken
Dass hier eine grosse Lage im Spiel ist, merkt man sofort, da ist richtig tolle Würzkraft, eine äusserst feingezogene Fruchtlinie, die sich vom Anfang bis zum Ende durchzieht und der man mit Begeisterung nachhängt. Total straff, gradlinig, reintönig und sehr vital, tolle Länge; da sind genügend und kraftvolle Muskeln vorhanden, aber sie sind in einem gut geschnittenen Kleid versteckt und man nimmt nur Eleganz und Feinheit wahr und die Kraft ist halt einfach da und sorgt für gute Gefühle.

91 Punkte Robertparker.com, Stephan Reinhardt
Kaufmann's 2014 Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling trocken (AP 1915) was refused as too light by his VDP colleagues to be classified as Grosses Gewächs (GG). Well, the wine has 12.5% alcohol, an intense citrus-yellow color, a concentrated and mineral bouquet of ripe fruits and almonds ,and comes onto the palate as a full-bodied, round and complex Riesling; it has a persistently mineral and well structured finish. This is doubtlessly Kaufmann's top wine and the balance between juiciness and salinity, between ripeness and freshness, is excellent here. This is a perfect wine with food and it will gain even more complexity over the years of bottle aging.

90 Punkte David Schildknecht auf Robertparker.com
This inaugural Kaufmann single-vineyard Riesling did not receive approval as a Grosses Gewächs, but that should definitely not be taken as a comment on its quality, which is quite fine, not to mention that this was the team’s first harvest and reflected an extremely challenging growing season. Piquantly pip-tinged apple and lemon mingle with saline, alkaline, algae-like marine notes and a smoky hint of peat on the nose as well as the flatteringly silken yet also brightly juicy palate. In keeping with its prominent mineral elements, the finish is both intriguing and mouthwatering, with the wine’s bitter components effectively harnessed in the service of invigoration and mitigated by its salinity and generous primary juiciness.

Unglaublich gut: Kaufmann's Rieslinge und Pinot Noirs aus dem Rheingau
Seit dem ersten Jahrgang 2014 importiere ich die Weine von Urban Kaufmann und Eva Raps in die Schweiz und darf sagen, dass mit jeder Flasche, die ich bisher davon geöffnet habe, meine Begeistrerung für dieses Weingut gewachsen ist. Die 2014er haben sich prächtig entwickelt und bieten jetzt bestes Trinkvernügen, ebenso die 2015er. Erwartungsgemäss ist auch der Jahrgang 2016 sehr gut gelungen, ganz hervorragend dabei ist der "einfache" Riesling Rheingau trocken. Ein Jahr Flaschenreife hat ihn auf den genau richtigen Punkt gebracht: Er strahlt Frische, Anmut und Rasse aus und macht einfach nur Freude. Selbst nach drei Tagen offen strahlt er noch voller Vitalität aus dem Glas. Dass im TELL, eine Riesling-Cuvée aus den besten Lagen und im WISSELBRUNNEN GG noch mehr Kraft, Emotionen und Lagerpotenzial drinstecken, leuchtet ein. Wer es lieber zart und fein mag, dem sei der UNO 2016 wärmstens empfohlen: Eine in nur leicht getoastetem Holz ausgebaute Cuvée aus Weissburgunder und Chardonnay.

Bemerkenswert delikate und tiefgründige Pinot Noirs von Kaufmann!
Im Rheingau entstehen nicht nur grosse Rieslinge, sondern stark zunehmend auch hervorragende Pinot Noirs, die Begeisterung auslösen. Dazu gehören ganz gewiss auch die Kaufmann Pinots. Das Besondere an diesen beiden Weinen ist die delikate Art und Weise, wie Kraft, Würze und Struktur mit Eleganz, Feinheit und Tiefe eine hocharomatische Einheit finden. Leider gibt es nur wenig davon, den die Erträge sind klein und die Selektion streng.

Weinfreunde, die Pinot Noirs lieben und grossen Wert auf Schweizer Qualität legen, sollten hier unbedingt zugreifen oder zumindest einmal probieren. Sie werden sich freuen über den reichen Genuss, den Sie hier für wenig Geld erhalten.

Fazit: Wo Kaufmann draufsteht, da steckt ganz schön viel Qualität drin.

Bio/Biodynamisch
Seit dem Jahrgang 2012 sind sämtliche Lagen des Weinguts  biozertifiziert. Und ab Jahrgang 2017 ist alles biodynamisch, was so viel heisst wie: Mehr Bio geht nicht!