zurück

Rosé Prestige Brut, Raumland

Produzent:
Volker Raumland
Land:
Deutschland
Region:
Rheinhessen
Abfüllung:
75cl
Traubensorten:
100%Pinot Noir
Volumen:
12 %
Ausschanktemperatur:
6°-8°- C
Artikelnummer:
2268

CHF 25.00 inkl. MWST

Degu-Notiz/Weinbeschrieb

RAUMLAND Rosé Prestige Brut, 12%

Eine Pinot-Noir-Cuvée aus den Jahrgängen 2014/2015, gewachsen in der Grossen-Gewächs-Lage Bürgel in Dalsheim. Die Tiragefüllung erfolgte im Mai 2016 und 44 Monate später, im Januar 2020, wurden die Flaschen degorgiert, RZ 5.8 g/l.

Zartes und helles Rosa; zeigt Frische, geschliffene rote Früchte, pikante Mineralität, strahlt Klarheit und innere Harmonie aus, animierend, hat Schliff und Klasse. Der Auftritt auf der Zunge ist von Feinheit, wunderbarem Spiel, Rasse und Biss geprägt, auch hier trägt die Frucht ein rotes Kleid mit weissen Blütemustern und cremiger Mineralität. Die Mousse und der Gaumenfluss zeigen Kraft, Geschmeidigkeit und Struktur und trotzdem ist auch Leichtigkeit, Zartheit und Verspieltheit zu spüren. Dank seinem cremigen und trockenen Gaumenfluss ein sehr guter Essensbegleiter. Grosse Klasse, jetzt bis 2030.


18.5 Punkte Vinum, Eva Maria Dülligen:
"Schattierungen von Lachsrot bis Orange. Im Mousseux sammeln sich Aromen von frisch aufgeschnittenen Himbeeren und Blüten. Enorm elegant. Über die Papillen verteilt sich eine Waldhimbeerflut, die von einem Rohrzuckerfaden durchzogen wird. Sehr präsenter Gaumen, lang anhaltendes Finale."

91+ Punkte RobertParker.com, Stephan Reinhardt:

"The pale NV Rosé Prestige Brut (Disg. 11/2019) is a pure Pinot Noir that blends the vintages 2014 (60%) and 2015 (40%). Very delicate on the elegant, precise and vinous nose, this is a fresh, quite intense and fruity rosé with good freshness and grip. This is a full-bodied and vinous Pinot sparkling wine that should be cellared for another year but can be aged for several years. It has a very gastronomic character that has been dosed with two grams per liter. Tasted in March 2020."

Wie wichtig ist das Hefelager?

Bei Schaumweinen gilt - vorausgesetzt, das Traubenmaterial ist  erstklassig und wurde handwerklich einwandfrei verarbeitet: Je länger das Hefelager dauert, desto mehr Feinheit, Schliff, Ausdruck und Eleganz darf erwartet werden. Zum Verständnis: Sechs Jahre und mehr erhalten in der Regel nur Luxuscuvées wie Cristal, Dom Pérignon etc. . Standardcuvées werden normalerweise nach anderthalb bis zwei Jahren degorgiert, gehobenere Qualitäten nach drei bis vier Jahren. Bei Raumland aber haben schon die Einstiegssekte knapp vier Jahren Hefelager.

Hohes Reifepotenzial!

Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Sekte - wie ja gute Champagner auch - mit ein paar Jahren Flaschenreife nur feiner und besser werden. Weil Raumland das Degorgiertdatum gut sichtbar deklariert, haben Sie die Gewissheit, dass da ein frischer Korken drin ist und damit zehn bis fünfzehn Jahre Lagerung überhaupt kein Problem darstellen.

Wenn Sie Champagner lieben, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, die Sekte von Raumland zu probieren. Egal welchen Sie aussuchen, jeder ist sein Geld mehr als wert!