Raumland: Noch mehr Finesse gibt’s auch aus der Champagne nicht!

Grosse Ehre schon wieder für die Raumlands. Bei nahezu allen im Herbst neu erschienen Weinführern stehen Ihre Sekte klar an der Spitze. Der Punktesegen ist kaum zu glauben, es geht hoch bis 97. Nicht nur im VINUM Weinguide belegt die 2010 Triumvirat X. Grande Cuvée Brut den ersten Platz, sondern auch im Falstaff «Sparkling Special 2019». Und die 2013 Cuveé Marie-Luise Brut hat im „Wine-Enthusiast“ gar 95 Punkte erhalten und wird sehr treffend beschrieben. Zum 5. Mal in Folge erhält Volker Raumland vom Meininger-Verlag die Auszeichnung „Beste Sektkollektion des Jahres“. Soweit die wichtigsten Raumland-News in Kürze, alle aktuellen Auszeichnungen, Bewertungen und Pressestimmen zum Sekthaus Raumland finden Sie hier als PDF.

Die Raumlands, Katharina, Volker und Marie-Luise Raumland
Die Raumlands: Katharina, Volker und Marie-Luise Raumland

Die Raumlands liefern auch zwei wunderbare alkoholfreie Seccos aus unvergorenem Traubensaft, die man immer öfter auch in Top-Restaurants mit mehreren Michelin-Sternen findet, vor allem für die Gäste, die noch fahren müssen und trotzdem auch gerne etwas festlich schäumendes im Glas haben möchten.

In der Blindprobe auf Augenhöhe mit den Besten aus der Champagne

Am wichtigsten sind für die Raumlands die klassischen, trockenen Sekte aus Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier und Pinot Blanc: Die Sorten, die auch in der Champagne zugelassen sind. Aus ihnen komponiert Volker Raumland - und das schon seit vielen Jahren - Schaumweine von allererster Güte, die auch mit den besten Champagner mithalten können. Champagner darf natürlich nicht auf der Flasche stehen, aber das was drin ist, können selbst Experten nicht mehr von den "Orignalen" unterscheiden. Klima und Böden sind in Rheinhessen und der Champagne sehr ähnlich, die Rebsorten sind dieselben, die Herstellungsmethode ebenfalls. Wenn mit soviel Sorgfalt und Liebe zum Detail gearbeitet wird wie bei den Raumlands, erstaunt es nicht, dass die Qualität derart herausragend ist. Was hingegen wirklich erstaunt, sind die äusserst moderaten Preise, die man für die Raumland-Sekte bezahlen muss - trotz dem sehr langen Hefelagers. Die 2013 Cuvée Marie-Luise (100% Pinot Noir) z.B. hat mittlerweile gut 48 Monate auf der Hefe verbracht (die jüngste Lieferung wurde im Oktober 2019 degorgiert!) und kostet lediglich 21 Franken.  

Wenn Sie grossen Wert auf Qualität legen, werden Sie hier bestimmt nicht enttäuscht!


Wie wichtig ist das Hefelager?

Bei Schaumweinen gilt (vorausgesetzt, das Traubenmaterial ist  erstklassig und wurde handwerklich einwandfrei verarbeitet): Je länger das Hefelager dauert, desto mehr Feinheit, Schliff, Ausdruck und Eleganz darf erwartet werden. Zum Verständnis: Sechs Jahre und mehr erhalten in der Regel nur Luxuscuvées wie Cristal, Dom Pérignon etc. . Standardcuvées werden normalerweise nach anderthalb bis zwei Jahren degorgiert, gehobenere Qualitäten nach drei bis vier Jahren. Bei Raumland aber haben schon die Einstiegssekte knapp vier Jahre Hefelager. Der 2010 Blanc de Noir Prestige Brut beispielsweise wurde (die jüngste Lieferung) im Oktober 2019 degorgiert. Das sind mehr als acht Jahre Hefelager. Und das spürt man auch, und zwar auf sehr angenehme Art und Weise. 

Hohes Reifepotenzial!

Wichtig zu wissen ist, dass diese Sekte - wie ja gute Champagner auch - mit ein paar Jahren Flaschenreife nur feiner und besser werden. Weil Raumland das Degorgiertdatum gut sichtbar deklariert, haben Sie die Gewissheit, dass da ein frischer Korken drin ist und damit zehn bis fünfzehn Jahre Lagerung überhaupt kein Problem darstellt. 

Wenn Sie Champagner lieben, empfehle ich Ihnen, die Sekte von Raumland zu probieren. Egal welchen Sie aussuchen, jeder ist sein Geld mehr als wert! Im Onlineshop sind alle detailiert beschrieben.

Zum Onlineshop




1 Flasche Raumland 2013 Cuvée Marie-Luise Brut
1 Flasche Raumland 2010 Pinot Prestige Brut
1 Flasche Raumland Rosé Prestige Brut 
1 Flasche Raumland 2011 Chardonnay Prestige Brut 
1 Flasche Raumland 2010 TRIUMVIRAT X Grande Cuvée Brut
1 Flasche Raumland 2004 VINTAGE PINOT Brut

Total 6 Flaschen   CHF  241.50
Preis inkl. Verpackung, Porto und MwSt.


 

RAUMLAND Rosé Prestige Brut

Der 2012er Vorrat geht langsam dem Ende zu. Die neuste Lieferung vom Rosé ist eine Pinot-Noir-Cuvée aus den Jahrgängen 2014/2015, gewachsen in der Grossen-Gewächs-Lage Bürgel in Dalsheim. Die Tiragefüllung erfolgte im Mai 2016 und 41 Monate später, im Oktober 2019, wurden die Flaschen degorgiert, RZ 5.8 g/l.

Zartes und helles Rosa; zeigt Frische, geschliffene rote Früchte, pikante Mineralität, strahlt Klarheit und innere Harmonie aus, animierend, hat Schliff und Klasse. Der Auftritt auf der Zunge ist von Feinheit, wunderbarem Spiel, Rasse und Biss geprägt, auch hier trägt die Frucht ein rotes Kleid mit weissen Blütemustern und cremiger Mineralität. Die Mousse und der Gaumenfluss zeigen Kraft, Geschmeidigkeit und Struktur und trotzdem ist auch Leichtigkeit, Zartheit und Verspieltheit zu spüren. Dank seinem cremigen und trockenen Gaumenfluss ein sehr guter Essensbegleiter. Grosse Klasse, jetzt bis 2030. 

75-cl   CHF 23.00


 

2013 RAUMLAND Cuvée „Marie-Luise“ Brut Blanc de Noir

Aus Spätburgunder-Trauben hell gekeltert. Leuchtendes, helles Strohgelb; hefige Nase, fein, frisch, Kreide-Noten, auch Zitrus, gewinnt mit Luftkontakt an Profil, an Fülle und Körper; super Säure im Ansatz, brillant, klar und rasiermesserscharf, viel Substanz, gute Nachhaltigkeit, lang, cremig und erfrischend. Ein hervorragender, charaktervoller Sekt: Geniessen Sie ihn als Aperitif, zum Essen oder einfach so. 

95 Punkte Wine Enthusiast «Editors' Choice»: "Raumland is Germany's benchmark producer of traditional method sparkling wine, and this Pinot Noir bottling is a remarkable value compared with Champagne of similar quality. Hints of brioche and hazelnut on the nose extend into pristine lemon, red apple and berry on the palate. It's delightfully soft and creamy in texture but balanced by piercing lemon-lime acidity and a long, smoky finish."

75-cl   CHF 21.00


 

2010 RAUMLAND Pinot Prestige Brut Blanc de Noir

95 Punkte Gault&Millau-Deutschland 2018: "Ein überaus belebender, dichter, ausgewogener Sekt mit einem Mix aus würzig-nussigen Reifearomen und leichten Karamellnoten. Belebende Säure, sehr, sehr feine Perlage. Das hat Klasse!" 

93 Punkte RobertParker.com, Stephan Reinhardt: "Based on 100% Pinot Noir fermented in stainless steel, the 2010 Pinot Prestige Brut Blanc de Noir is a bright, citrus colored Sekt with a pure, terribly fresh and mineral bouquet of concentrated white fruits. On the palate, this is a very pure, fresh and well-structured sparkler with grip, salinity and tension. The finish is very long, complex, firmly structured and reveals great concentration. This is an exciting sparkling wine. Disgorged in May 2017." 

75-cl   CHF 32.00


 

RAUMLAND 2011 Chardonnay Prestige Brut, 12%

Sehr helles, brillantes Strohgelb; absolut klarer Duft nach Chardonnay, ergänzt mit einem Hauch Brioche, einem sanften Anflug von Haselnüssen und schöner, leicht zitroniger Mineralität, herrlich kompakt, gebündelt und doch rassig und puristisch trocken. Die Mousse ist kristallklar und macht Lust auf den nächsten Schluck. Ein Fest für Nase und Gaumen. Ein edler Begleiter zu Fisch und Krustentieren, aber auch ein festlicher Aperitif. Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF 39.00

94 Punkte FALSTAFF «Sparkling Special 2019»: "Die Nase schenkt subtile Noten von mit frischen Zitronenzesten gewürztem Mürbeteig. Der schlanke Gaumen, der von Reinheit und Klasse spricht, profitiert von der Substanz und aromatischen Tiefe der Autolyse. Der cremige Schaum unterstreicht die Finesse.

94 Punkte Wine Enthusiast «Editors' Choice»: "Flinty and light-footed, this méthode Champenoise Chardonnay sparkling wine offers crisp apple and lemon flavors accented by hints of burnt sugar and brioche. It's a piercing, persistent wine juxtaposing rich, mouthfilling pétillance against a bristling acidic backbone."


 

2010 TRIUMVIRAT Grande Cuvée X. Brut, 12%

96 Punkte und 1. Platz im FALSTAFF «Sparkling Special 2019»: "Ein Hauch von Zitronenöl spielt an der Nase, die aber sonst nicht viel preisgeben will. Alles ist immer noch zurückhaltend. Der Gaumen ist außerordentlich schlank, baut aber auf unheimlicher, steiniger, hefiger Tiefe. Dass dieser Wein nahezu ein Jahrzehnt alt ist, ist bemerkenswert, denn er hat noch nicht einmal angefangen, sich zu entfalten. Ein Sektmonument von unglaublicher Frische."

95 Punkte und 1. Platz im VINUM Weinguide 2020: "Er ist und bleibt der Grossmeister des deutschen Sekts: Volker Raumland beweisst einmmal mehr seine aussergewöhnliche Klasse. Dieser Sekt ist ein wahrhaft tiefgründiger Schaumwein, getragen von einer tänzelnden Leichtigkeit, feiner Hefeschmelz verbindet sich mit eleganter Säure. Mehr geht nicht - höchstens anders."

75-cl   CHF 47.00

94 Punkte Wine Enthusiast «Editors' Choice»: "Hints of button mushroom, smoke and caramel penetrate from nose to finish in this complex méthode Champenoise sparkler made from 100% Pinot Noir. It's rich and voluminous on the palate, with tiny, persistent bubbles and a lingering mousse. The finish is thrilling, stark and steely."

 


Alkoholfrei und trotzdem sehr gut!

RAUMLAND Weisser Trauben-Secco alkoholfrei: Anders als die bekannten, handelsüblichen alkoholfreien "Kinder-Champagner".

 

Hier stecken alle Aromen einer frisch gepressten, aromatischen Bacchus Traube drin. Haltbar gemacht ohne pasteurisieren, nur durch filtern und Kohlensäure. Normalerweise wird unvergorener Traubensaft pasteurisiert, um die nicht erwünschten Inhaltsstoffe stillzulegen bzw. zu eliminieren (oft stammen solche von fäulnisbefallenen Trauben). Der Saft wird so stabiler und länger haltbar. Allerdings geht damit auch Frische, Vitalität und Klarheit verloren. Um das zu vermeiden, ernten die Raumlands ihre Bacchus Trauben in einem recht frühen Reifezustand, und zwar von Hand. Man erreicht damit, dass das Lesegut absolut sauber und gesund ist, und man bewahrt die knackig frische Säure, die das Rückgrat eines jeden guten Schaumweins darstellt. Ein Schaumwein ohne Säure ist ja etwa wie Essen ohne Salz: langweilig und fad. Wird der Most kältestabilisiert und filtriert, kann auf das Pasteurisieren verzichtet werden. 

75-cl   CHF 11.80

Leuchtende, strohgelbe Farbe; die Kohlensäure ist nur schon rein optisch genauso gut eingebunden wie bei einem edlen Champagner. Die Nase ist klar und prall gefüllt mit feinen, gelben, exotischen Fruchtnoten wie Muskat, Zitrus und grüner Apfel. Frische und Rasse sind riechbar. Der Gaumenfluss ist straff, rassig und füllig, die saftige und knackige Frucht bringt zusammen mit der schnittigen Säure Erfrischung und Lust auf Mehr. Die natürliche Traubensüsse ist optimal eingebunden, sorgt für Fülle und Kraft, ist aber degustativ dezent im Hintergrund. Hiervon trinken sogar erklärte Weinfreaks gerne in paar Gläser mit. 


 

RAUMLAND Alkoholfreier Secco von rotfleischigen Wildäpfeln

Ein perlender Apfelsaft mit ausgeprägtem Säurespiel. Hergestellt aus rotfleischigen Wildäpfeln, die dem Apfel-Secco seine leichte rötliche Farbe verleihen, abgerundet mit ein wenig Traubensaft. Äusserst erfrischend, voller Rasse und knackiger, herber Frucht. Genial ist die fast schon vibrierende Säure, die richtig für Spannung und Straffheit sorgt. Die Restsüsse ist nur ganz dezent, rundet mehr ab und bringt Balance. Ein erstaunlich feines Getränk, dem auch eingefuchste Weinkenner gerne Respekt zollen.

75-cl   CHF 12.90


 

Holger Koch: Garant für Finesse und Eleganz!

Auch dieses Jahr bietet das badische Weingut Holger Koch wieder hochdelikate und ausdruckstarke Weine an. Und das auf der ganzen Linie. Das bestätigen auch die bereits erschienen Weinführer 2020 aus Deutschland. Gerhard Eichelmann z.B. schreibt: „Die Qualität aller Weine ist bestechend hoch, nicht nur die Lagen- und Selectionsweine.“ Und weiter schreibt er: „Holger Koch setzt ganz auf Frische und Eleganz, auf Komplexität und Finesse, wobei seine Pinot Noirs trotzdem druckvoll und nachhaltig sind. Wer den traditionellen Kaiserstühler Spätburgunder-Stil mit ganz auf Reife und Fülle setzenden Weinen liebt, wird mit den im Vergleich dazu schlank erscheinenden Koch’schen Weinen wenig anfangen können, wer sich im Geschmacksbild eher aufs Burgund eingeschossen hat, dafür umso mehr.“

Auch der Gault&Millau ist begeistert und schreibt unter anderem: „Koch lässt höchst nuancierte Weine entstehen und wird auf der Suche nach grösstmöglicher Präzision mit bestechender Regelmässigkeit fündig. So gelingen ihm auch im heissen Jahr 2018 Weine mit viel Feinschliff... ...das mutet an wie französischer Stil, ist aber Holger Koch!“.

Legen Sie sich diese hochkarätigen Weine in Ihren Keller - Sie werden damit viel Freude haben, egal ob Sie sie jetzt jung oder erst später mit ein paar Jahren Flaschenreife geniessen. Hier gilt: Null Risiko – viel Genuss!

Selbstverständlich können diese Weine am kommenden Freitag und Samstag in Dielsdorf probiert werden!

Ich freue mich auf Ihren Besuch, Ihr Peter Kuhn


Probierpaket 1 Holger Koch

2018 Weissburgunder Herrenstück
2018 Grauburgunder Herrenstück
2018 Grauburgunder ***Selection
2017 Pinot Noir Herrenstück
2017 Pinot Noir *Selection
2017 Pinot Noir ***Selection

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 148.00 (Preis inkl. MwSt und Versand)


Probierpaket 2 Holger Koch

2018 Weissburgunder ***Selection
2018 Grauburgunder ***Selection
2018 Chardonnay ***Selection
2017 Pinot Noir *Selection
2017 Pinot Noir ***Selection
2017 Pinot Noir RESERVE

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 217.00 (Preis inkl. MwSt und Versand)


Die Weine

2018 Weissburgunder Herrenstück, 13.5%

Knapp 10% der Trauben wurden Maischevergoren, um mehr Struktur und Griffigkeit zu erhalten. Eine herrlich zarte und duftige Nase, weisse Blüten, etwas Birne, vollkommen reintönig gezeichnet, hat Feinheit und auch Eleganz; fliesst kompakt, schmelzig und stoffig, mit saftiger Fülle über die Zunge, die Säure trägt solide und bringt Frische, Rasse und Gradlinigkeit mit. Ein exzellenter Begleiter zu Fisch und Vorspeisen, auch als Aperitif sehr gut geeignet, der elegante Typ. Jetzt bis 2028.

75-cl Flasche CHF   18.00


 

2018 Grauburgunder Herrenstück 13%

Klarer und feinduftiger Grauburgunder, gelbe Blüten und Kräuteraromen, ein Hauch Pfirsich, Bergamotte und Zitrusfrucht. Schon zu Beginn sehr einladend und animierend, doch nach ein paar Stunden offen, legt er punkto Charme einen deutlich höheren Gang ein: welch eine Freude für die Nase. Der Gaumenfluss entspricht exakt den Erwartungen, zeigt gute Fülle ist zupackend, hat Griffigkeit, gebündelte Frucht mit Rasse und Saftigkeit. Da knapp 10% der Trauben Maischevergoren worden sind, spürt man sanfte Tannine auf der Zunge, die zusätzlich Spiel und Stoff bringen. Ein Grauburgunder, der für die elegante und delikate Seite dieser Sorte steht und sehr mehrheitsfähig ist, einzusetzen wie ein Chablis oder Meursault. Jetzt bis 2028.

75-cl Flasche CHF   18.00

 


 

 

2018 Weissburgunder *** GG-Selektion, 13.5%

Helle Farbe, mineralische, fast rauchige Note zu Beginn, eingebettet in helle und weiche anmutende Weissburgunderfrucht, noch sehr jugendlich, mit zart herbem Einschlag; deutliche Mineralität und Rasse im Ansatz, hat Straffheit, Kraft und Tiefe, auch Schmelz, alles ist da. Die Struktur ist gradlinig und solide tragend, feinste Würze offenbart sich mit zunehmendem Luftkontakt. Ein hoch eleganter und präziser Weissburgunder, tolle Zukunft!

75-cl Flasche CHF   26.00


 

 

2018 Grauburgunder *** GG-Selektion, 13.5%

Helles, leuchtendes Gelb; sanfter Rauch und gelbe Frucht steigt allmählich aus dem Glas, umrahmt mit Frische, Mineralität und Blütendüften, einnehmend und zurückhaltend. Schon in der Nase erahnt man die Kraft, die hier drinsteckt, von Minute zu Minute baut er dann mehr aus. Straffe Fülle und viel Zug auf der Zunge, voller Vitalität, gebündelt und gut proportioniert. Feine Tannine und die saftige Säure sorgen für Grip und Länge. Die Jugendlichkeit ist noch deutlich zu spüren, und es ist beeindruckend zu sehen, wie elegant man Kraft und Tiefe verpacken kann. Besser ab 2020 bis 2032.

75-cl Flasche CHF   26.00

92 Punkte Gault&Millau 2020: "Der Grauburgunder-Selektion*** ist wieder ein Kraftpaket im Seidenhandschuh. Die unglaubliche, kompakte Textur mit viel Grip ist von hoher Spannkraft durchdrungen. Dank straff gezogener Säure im dichten Körper ist das eine echte Benchmark -  der Wein wird bei entsprechender Reife höher zu bewerten sein."


 

2018 Chardonnay *** GG-Selektion, 13.5%

Helles Strohgelb, blitzsauber; strahlend frisches und dicht gewobenes Chardonnay-Bukett, zeigt mineralische Tiefe und gelbfruchtigen Schmelz, das Holz ist wunderbar eingebaut und ergänzt das Aromenbild vorzüglich. Und genauso geht es auf der Zunge weiter, mit gutem Zug, Frische, betonter Rasse und einem kompakten und ergiebigen Fruchtkern, macht auch Druck und damit schnell auch Lust auf den nächsten Schluck. Ein grossartiger Chardonnay mit viel Fleisch am Knochen und erfreulicher Zukunft. Jetzt bis 2034.

75-cl Flasche CHF   34.00


Preis/Leistungs-Knaller

2017 Pinot Noir trocken Herrenstück, 13%

Mitteltiefes Karmirot, klar und leuchtend; höchst einnehmende hellrote Beerenfrucht und sanfte Würze im Ansatz, herrlich ausgewogen und stimmig. Da findet man Fruchtsüsse von feine Beeren, auch ein Hauch von Herbheit schwingt mit, ebenso traubige Mineralität. Ein deutscher Volnay, könnte man sagen. Heller und saftiger Gaumenfluss, getragen von einer zarten und gleichzeitig soliden Säure, das Aromenspiel ist hinreissend mineralisch und erinnert aufs Neue an einen feingliedrigen und charaktervollen Volnay, ein Fest auf der Zunge. Klingt trocken, saftig und nachhaltig aus. Was für ein toller Pinot Noir in dieser Preiskategorie! Jetzt bis 2028.

75-cl Flasche CHF   19.00

92 Punkte Gault&Millau 2020: "Feinwürziger Pinot Noir mit ausserordentlich kühler Frucht, charmater Extraktsüsse, fein geschliffenen, saftigen Tanninen und präziser Säure. ein ungemein burgundisch anmutender Pinit mit klarer Holger-Koch-Handschrift."


 

2017 Pinot Noir Selection*, 13%

Hochfeine Nase, ein Mix aus glasklarer Pinot-Frucht, burgundischer Mineralität und eleganter, zarter Würze. Das Besondere hier sind die hohe Dichte und Tiefe, die total leichtfüssig und voller Harmonie aus dem Glase strömt, auch ein Hauch herber Pfeffer ist dabei. Das Bild wiederholt sich auf der Zunge, eingebettet in delikate, rote Frucht, Mineralität, feine Würze, und genügend aromatische Tiefe sorgen für ein wunderbares Spiel auf dem Gaumen. Was für ein exzellenter Pinot Noir, ein Gedicht, aussergewöhnlich fein und elegant. Man trinkt ihn jetzt schon gerne, doch er wird bestimmt noch zulegen an Tiefe und Würze. Jetzt bis 2032.

75-cl Flasche CHF   28.00


 

2017 Pinot Noir *** GG-Selektion

Dichte, nahezu randlose karminrote Farbe, hat Glanz und Tiefe. Man spürt auf Anhieb, dass hier Grosses schlummert. Doch wie vielschichtig und tiefgründig die Aromatik ist kommt in diesem jungen Stadium erst nach ein paar Minuten zum Vorschein, nicht mit einem Knall, sondern mit sanftem Druck, Würze und mineralischer Kraft, alles eher kühl verpackt, sehr einnehmend und verführerisch. Der Gaumenfluss ist saftig und je öfter man den Schluck über die Zunge rollen lässt, desto weiter öffnet sich der Einblick in herbe aber nicht ungestüme straffe, wohldosierte Fruchtwürze. Die Länge ist der Wahnsinn, alles stimmt hier, die Tannine sind feinkörnig, die Säure voller Saft und Würze, der Körper harmonisch mit Fleisch und Rasse ausgestattet. Wer Struktur, Rasse und kühle Aromendichte liebt, der geniesst ihn schon heute. Hält aber locker bis 2032 durch.

75-cl Flasche CHF   43.00


 

2017 Pinot Noir RESERVE, 13%

Das mittelkräftige Rubinrot ist klar, kompakt, hat Glanz und Tiefe; Die Nase ist sehr breit gefächert, da ist viel Frucht aber noch mehr Mineralität und Kräuterwürze, die Aromen sind dicht miteinander verwoben und ergeben ein kompaktes Bild; viel Präsenz auch auf der Zunge, der füllige Körper ist straff und wohlproportioniert, auch mächtig und eindrücklich, aber mit viel Feinheit, Tiefe und präziser Säure ausgestattet. Ein äusserst finessenreicher und tiefgründiger Pinot Noir. Er bietet bereits jetzt schon herrliches Trinkvergnügen und wird sich garantiert bis 2032 weiter verfeinern.

75-cl Flasche CHF   64.00

 

Limitierte Verfügbarkeit,
max. 6 Flaschen pro Kunde!


 

Eine sichere Riesling-BANK: Schloss Johannisberg, Rheingau

Von Schloss Johannisberg, Rheingau sind vor wenigen Tagen der Broncelack und der Silberlack eingetroffen. Ab sofort sind nun alle trockenen Rieslinge des Jahrgangs 2018 vorrätig und lieferbar. Wer die Schloss-Johannisberg-Rieslinge kennt, der weiss, dass er hier nie falsch liegt. Seit Christian Witte die Leitung 2004 übernommen hat, ist es qualitativ mit den Weinen steil nach oben gegangen und seit Stefan Doktor und Marcel Szopa das Sagen haben (2016), wurde in Punkto Ausdruck und Finesse nochmals zugelegt. Man kann nur gratulieren. Auch in den jüngst erschienen Weinführern aus Deutschland liest man nur Gutes über die Schloss-Johannisberger-Rieslinge. Vinum 2020 schreibt: "Rheingauer Klassik auf allerhöchstem Niveau.". Und im Gault&Millau 2020: Gelobt wird besonders der Gelblack, der ungemein saftig und präzise geraten ist und der Silberlack Grosses Gewächs, der sich mit seinen eng verwobenen Aromen aus reifen Gelbfrüchten, frischen Kräutern und einer leicht rauchig anmutenden Mineralik bereits erstaunlich komplett zeigt. Gerhard Eichelmann schreibt: "Der Schloss Johannisberger Silberlack GG gehört regelmässig zu den besten trockenen Weissweinen des Rheingaus". 

Ich kann Ihnen nur empfehlen, diese hochwertigen und einzigartigen trockenen Rieslinge zu probieren! Es erwartet Sie viel Trinkfreude und Rieslingklasse zu immer noch sehr moderaten Preisen.

Am kommenden Wochenende können diese in Dielsdorf probiert werden!

Ich freue mich auf Ihren Besuch, Peter Kuhn

Alle Weine von Schloss Johannisberg im Onlineshop

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!


Vinum:
86 Punkte
Gault&Millau:
87 Punkte
Eichelmann:
87 Punkte

Schloss Johannisberg 
2018 «Gelblack» Riesling trocken, 12.5%

Die verführerische Nase beim Gelblack ist genau so sicher wie das Amen in der Kirche. Ist ja auch kein Wunder, stammen doch sämtliche Trauben aus einer der berühmtesten GRAND-CRU-Lage Deutschlands. Ein Vergleich: Würde man z.B. beim einem MUSIGNY oder CHAMBERTIN einige Parzellen etwas früher ernten, um einen etwas leichteren Wein herzustellen, der mehr auf Frische und Duftigkeit setzt und auch schon in jungen Jahren getrunken werden kann. Und er würde weniger als 20 Franken kosten! Wer würde solch einen Wein nicht begehren?
Ein wunderbar offener, duftiger und absolut reintöniger Riesling, sehr fein und animierend auch auf der Zunge und im Abgang. Natürlich dominieren in diesem jungen Stadium noch Frische, Fruchtigkeit und Kräuternoten, und auch mineralische Töne zeigen sich noch verhalten im Hintergrund, eingebettet in eine saftige und tragende Säure. Jugendlich und trotzdem voller Finesse, Spiel und Eleganz. Jetzt bis 2030.

75-cl CHF 19.00


 

Vinum:
91 Punkte
Gault&Millau:
90 Punkte
Eichelmann:
89 Punkte

Schloss Johannisberg 
2018 «Broncelack» Riesling trocken, 12.5%

Die Trauben stammen aus den eher kühlen und steilen westlichen Lagen, spät gelesen, zu 95% vergoren im Stahltank, der Rest im Holz. Hochfeine, strahlende und blitzsaubere Riesling-Nase, hier steckt Rasse, eine dezente, edle Würze und schmelzige Mineralität drin, gewinnt mit zunehmendem Luftkontakt an Ausdruck. Saftig, klar strukturiert, mit Schliff und Delikatesse auf der Zunge. Ein prachtvoller Riesling, der einfach nur begeistert und Trinkfreude bereitet. Passt ausgezeichnet zu jeglichen Vorspeisen und auch Hauptgerichten, besonders dann, wenn er schon etwas Reife hat. Jetzt bis 2034.

75-cl CHF 25.00


 

Schloss Johannisberg 
2018 «Silberlack» GG Riesling trocken, 12.5%

Total trocken, hat nur 2.2g RZ. Komplexe Nase, feinstes Spiel, tolle Dichte, je länger man rein riecht, desto mehr geht die Post ab. Hat Intensität, Tiefe und Finesse, ist sehr breit gefächert, aber nicht ausladend, sondern kompakt, griffig, die Säure ist präsent, aber auf der geschmeidigen Seite. Viel Feinheit, Kraft und Potential, hier kommt Freude und Ehrfurcht auf. Das ist der Hammer, nahe an der Perfektion, grosses Riesling-Kino! Jetzt bis 2036.

75-cl CHF 48.00

Vinum: 92 Punkte
Gault&Millau: 94 Punkte
Eichelmann: 92 Punkte


Probierpaket 2018 Schloss Johannisberg Riesling trocken, Rheingau

2 x 2018 Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken
2 x 2018 Schloss Johannisberger Riesling Broncelack trocken
2 x 2018 Schloss Johannisberger Riesling Silberlack GG trocken
Total 6 Flaschen à 75-cl   CHF  184.00
(inkl. MwST, Porto und Verpackung)


www.peterkuhnweine.ch

ARDANZA 2010 - ausserordentlich gut!

Das Traditionsweingut La Rioja Alta S.A. hat soeben den 2010er ARDANZA Rioja Reserva freigegeben. Ein Hammer-Jahrgang!

Nach den Jahrgängen 1964, 1973 und 2001 ist 2010 nun der vierte Jahrgang, der so gut war, dass er mit dem Zusatz «Seleción Especial» ausgezeichnet worden ist. Und er ist wirklich sehr sehr gut, bei Parker hat er bereits 95 Punkte erhalten, so viele wie noch nie. 

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie eigenständig die einzelnen Weine der La Rioja Alta S.A. doch sind. Dass sie aus einem erstklassigen und traditionellen "Stall" kommen, ist relativ schnell klar, wenn man da mal reingerochen hat. Diesen süsswürzigen, balsamischen, an Tabak und Sattelleder erinnernden Duft, den haben sie alle, aber eben jeder auf seine eigene, eindrückliche Art und Weise. Das Besondere am Ardanza scheint mir seine elegante und doch auch stattliche Körperfülle zu sein, und das - ganz wichtig - ohne Schwere. Der Fluss trägt Kraft, hat Geschmeidigkeit, seidige und balsamische Würze und endet auf Klarheit und saftige Rasse. Wer diesen klassischen Rioja Stil dann bevorzugt, wenn er eher druckvoll und zupackend ist, geniesst ihn eher jung, also jetzt und in den nächsten fünf Jahren. Wer es etwas leiser mag, wer mehr auf Feinheit, Finesse und Eleganz steht, der fängt erst in fünf Jahren damit an und lässt sich zehn und mehr Jahre Zeit dafür. Für sinnliche Menschen ist das Lebensqualität im besten Sinne.

2010 Ardanza Rioja Reserva DO
Seleción Especial, 13.5%

95 Punkte Robertparker.com, Luis Gutiérrez:
"2010 was a great vintage in Rioja in general and seems to be exceptional here, with a 2010 Viña Ardanza Selección Especial (what used to be Reserva Especial) that can challenge any of the recent vintages and hopefully can develop in bottle to reach the heights of years like 1973 or 1964. The wine is expressive, aromatic, very elegant and clean, with classical Rioja aromas of long aging in barrel and slow oxidation through the years in wood. The palate is polished and sleek but shows plenty of energy, with very fine, mostly resolved tannins and very good harmony and persistence. There is great complexity, and you could start smelling spice and smoke to move to earthy tones, hints of beef blood, cherries in liqueur, curry, diesel, old furniture and forest floor. A great Viña Ardanza! They have managed to produce 600,000 bottles of this—and apparently in one single lot. It was bottled in May 2015."


 

 

 

75 cl  CHF 29.80
37 cl  CHF 17.00

6 Punkte James Suckling
"1 Jul, 2019 – Dried cherries, cedar, sandalwood, tar, treacle tart, cinnamon and vanilla. Medium body, fine-grained and very silky tannins for a wine of almost 10 years of age, bright and transparent acidity and a long, very spicy finish. Like going back in time and touching an ornate tapestry. The texture is mesmerizing. Drink now."


Probierpaket

je 2 Flaschen

2010 ARDANZA Rioja Reserva DO
Seleción Especial
2012 ARANA Rioja Gran Reserva DO
2010 904 Rioja Gran Reserva DO

Total 6 Flaschen à 75cl 

CHF 230.00 
(Preis inkl. MWST und Versand)


 

Arana Gran Reserva 2012, 13.5%
La Rioja Alta S.A.

Dunkelrote, klare und leuchtende Farbe; eine prachtvolle Nase, die besonders Lafite- und Latour-Freunde ansprechen dürfte, mit Noten von Bleistift, einem Gemisch von Sattelleder, Tabak und kühler, tiefgründiger Frucht-Aromatik. Die Harmonie ist beeindruckend und der Ausdruck höchst animierend. Ebenso geht es weiter auf der Zunge, die Säure ist saftig und solide tragfähig, was es auch braucht, denn die aromatische Last ist dicht gepackt. Wer genau hineinriecht, nimmt auch die Holzprägung war, genauso wie die erste Reife und die Jugendlichkeit, die sich hier abwechselnd die Hand reichen. Wer Würze, Harmonie, Eleganz und Struktur schätzt, wird hier Anlass zu viel Freude finden. Jetzt bis 2036.

75 cl  CHF 36.00 

97 Punkte Decanter World Wine Awards 2019
"Medium-deep garnet in colour, this Gran Reserva exudes the most desirable aromas of traditional Rioja - leather, sweet spices, desiccated cherries and ripe black fruits. The palate follows in this vein, with a rich core of sweet cherry and kirsch subsumed by savoury spices, leather and even a hint of coconut. The tannins are soft, melted into the fruit to give a cashmere texture and plump generosity through the mid palate. The finish is long and complex, offering sweet and savoury in equal measure. Drink now until 2035+"

95 Punkte James Suckling
"Brambleberries, licorice, dried blueberries, cedar, tobacco, smoke, vanilla, dried citrus and even a hint of grapefruit. The lazer-sharp acidity evinces a real sense of purity, and the tannins are really edgy and structured. Full-bodied but very elegant and stylish. The finish goes on and on, thanks to the shimmering acidity. Beautiful now, but better in 2024."


 


Öffnungszeiten Festtage:
23. Dez. bis 8. Jan. 2020
geschlossen.