Holger Kochs neue Jahrgänge: Finesse und Spannung sind garantiert!

Ab sofort sind vom Weingut Holger Koch, Bickensohl, Kaiserstuhl die 2021er Weissweine und die 2020er Pinot Noirs lieferbar. Am begehrtesten wird mit grösster Wahrscheinlichkeit der 2021 Chardonnay *** sein, weil der Jahrgang 2020 am 24. April 2022 in der NZZ am Sonntag die Blind-Degustation von 40 Bio-Chardonnays weltweit (Preislimit 50 Franken) gewonnen hat. Natürlich ist der Chardonnay von Holger Koch hervorragend und kann locker mit den besten der Welt verglichen werden, obwohl er nur 25 Franken kostet. Doch dasselbe gilt auch für Weissburgunder, Grauburgunder und Pinot Noir von Holger. Seine Weine haben einfach Klasse und Charakter. So beschreibt Peter Keller von der NZZ die Weine von Koch: „Sein Stil lässt sich auf drei Attribute reduzieren: Klarheit, Eleganz, Finesse.“ 

Von den Weissweinen mit *** Sternen ist leider nur noch der jüngste Jahrgang lieferbar, die Bestände aus 2017, 2018, 2019 und 2020 sind seit dem Artikel in der NZZ am Sonntag ausverkauft bzw. es sind nur noch Einzelflaschen im Laden erhältlich. 
Dafür empfehle ich Ihnen dringend auch von den Pinot Noirs aus den Jahrgängen 2016 – 2019 ein paar Flaschen zu kaufen. Wenn Sie Pinot Noir lieben, werden Sie Ihre helle Freude daran haben, weil die Koch-Weine vorzüglich reifen dank ihrer Struktur, Tiefe und Kraft.  


 

Die Weissweine

2021 Weissburgunder Herrenstück, 12%

Rechtzeitig gelesen, ca. 20 Prozent Maischevergärung und Ausbau im grossen Holz.

Elegant, reintönig und herrlich klar im Ausdruck mit seiner Frische, einer feinen Mineralität und weisser Fruchtausprägung. Delikat und animierend. Straff, saftig und mit gutem Zug auf der Zunge, elegante, griffige Struktur, hat ganz schön Kraft und auch Harmonie und Ausgewogenheit, endet auf Frische, Rasse und zarter Mineralität. Ein Weissburgunder der eleganten und verspielten Art. Jetzt bis 2030.

75-cl Flasche CHF   17.00


 

2021 Grauburgunder Herrenstück 13%

Hellgelbe Farbe. Frische und aromatisch gut bestückte Nase. Gelbe Frucht, Birnen und reifer Apfel bilden einen Verbund mit Mineralität und dezenter Kräuterwürze - das zeigt Kraft, Frische und erstaunliche Tiefe an. Frischer und zartschmelziger Fluss über die Zunge, die Frucht zieht Saft und hinten raus zeigen sich feinwürzige und mineralische Noten. Klingt erfrischend, klar und anhaltend aus. Exzellenter Essensbergleiter, der aber auch solo für Freude sorgt. Jetzt bis 2028.

75-cl Flasche CHF   17.00

 

 

 


 

 

2021 Weissburgunder trocken *** GG-Selektion, 13%

Die ***-Weine von Holger Koch kann man mit gutem Gewissen auf dieselbe Top-Qualitätstufe heben wie die Grossen Gewächse der VDP-Weingüter. Trinkvergnügen und Reifepotenzial sind ebenbürtig. Vom 2021er gab es nur gerade 600 Liter, in gebrauchtem Holz ausgebaut. Um die Tiefe und Komplexität dieses Weissburgunders zu erkennen, muss man ihm schon etwas Zeit zum Atmen gönnen. Dann geht die Post auf leisen Sohlen ab und je tiefer man reinriecht, desto mehr Spiel, Klarheit und Reichtum werden Sie erkennen, es lohnt sich! Saftig und kraftvoll auf der Zunge, da gibt’s richtig Stoff, was sicher auch damit zu tun hat, dass knapp 20 Prozent der Trauben auf der Maische vergoren worden sind, um Griffigkeit zu erhalten. Der Mix aus animierender, knackiger Frucht und salziger Mineralität gewinnt zunehmend an Ausdruck, langer Nachhall. Einzusetzen wie einen Chablis oder Puligny Montrachet.  Jetzt bis 2032.

75-cl Flasche CHF   25.00


 

2021 Grauburgunder trocken *** GG-Selektion, 13%

Helles und leuchtendes Goldgelb. Reiche und herrlich dicht gewobene Nase. Der Holzrahmen ist dezent und die Fruchtausprägung breit gefächert, Qumquat, gelber Pfirsich eine verführerische nussige Note und Brotkruste enden fein verwoben in strahlender Frische und auffallender Balance. Gebündelte Fülle, Rasse, gut eingebundene Frucht und Saftigkeit im Ansatz, sehr guter Zug. Die Intensität nimmt nicht ab und klingt gradlinig auf Mineralität und Frucht aus. Ein eindrücklicher, eleganter und perfekt strukturierter Grauburgunder, der in der höchsten Liga mitspielen kann. Zum jetzt Geniessen bis 2034.

75-cl Flasche CHF   25.00


 

Der Beste von 40 Bio-Chardonnays in der NZZ am Sonnag

2021 Chardonnay trocken *** GG-Selektion, 13.5%

Helles Goldgelb. Gelbfruchtiges, mineralisches und kräuterwürziges Bukett mit wunderbar eingebundenen Röstaromen im Hintergrund, zeigt Rasse und feingliedrige Dichte an, elegant und vielversprechend. Saftig, rassig und straff im Ansatz, gefüllt mit zitroniger, frischer Frucht, hellgelben Aromen und herber Mineralität, gradlinig, mit zartem Schmelz und noch jugendlichen Kanten. Die würzige und klare Chardonnay-Aromatik bleibt lange haften. Macht jetzt schon Freude, wenn man ihn zwei Stunden vorher öffnet, besser ab 2024 bis 2032.

75-cl Flasche CHF   25.00

Der Jahrgang 2020 in der NZZ am Sonntag beschrieben von Peter Keller

Siegerwein:
Chardonnay *** GG-Selection 2020, Weingut Holger Koch, Deutschland.
 
Der Gewinner der Degustation überzeugt mit seiner Ausgewogenheit und dem gekonnten Einsatz des Holzes. Lediglich dezente Röstnoten in der Nase, aber auch schöne Frucht- und mineralische Töne. Im Gaumen ist der Chardonnay trocken, dicht, mit einer schönen Fülle ausgestattet. Frische, gut integrierte Säure. Der jugendliche Wein ist saftig, strukturiert, tiefgründig und gewinnt im Laufe der Zeit an Komplexität. Preislich unschlagbar. 18/20 Punkte, 24 Franken; peterkuhnweine.ch.


 

Ein Chardonnay-Elixir, voller Reinheit und Rasse!

2021 Chardonnay RÉSERVE, 13%

Leuchtendes und klares Goldgelb. Traumhaft schöne Nase tiefgründige und reiche Chardonnay-Frucht, intensiv und druckvoll, Pfirsich, Blutorange und Mineralität bringen Frische und machen Lust auf mehr. Viel Stoff und Saftigkeit auf der Zunge, exzellente Balance dank wohldosierter Säure. Sehr animierender Gaumenfluss mit grandiosem Finale. Ein Monument von Chardonnay aus dem Kaiserstuhl. Wer Schönheit und Ausdruck sucht, der wird hier reich belohnt. Jetzt (mit belüften), sonst ab 2025 bis 2032.

leider ausverkauft

 

 


 

2020 Spätburgunder Kaiserstuhl, 12.5% 

Brillante, kirschrote Farbe; duftig und fein in der Nase, eine strahlende Schönheit, saftige Kirschenfrucht, ein Hauch Pfeffer, herrlich geöffnet, voller Charme und Frische. Saftig auch auf der Zunge, hat richtig Zug, tolle Fülle und eine perfekt passende, süsswürzige Fruchtintensität. Man mag gar nicht die Finger davon lassen. Jetzt bis 2027. 

75-cl CHF  14.50 


 

Holger Koch meint:

So gut sei ihm der Pinot Noir Herrenstück noch nie gelungen!

2020 Pinot Noir Herrenstück, 13%

Komplett aus französischen Klonen hergestellt, im Holz spontan (mit Rappenanteil) vergoren und im Barrique (nicht neu) ausgebaut.

Klares Rubinrot, leuchtend und kompakt; wunderbar würzige und feine, angenehm kühle Burgundernase. Da ist eine bezaubernde rote Kirschenfrucht, aber noch mehr begeistert die feinwürzige, zart rauchige Mineralität, die Eleganz und Finesse liefert, sehr einnehmend. Saftig und strahlend frisch, griffig und wohltuend auf der Zunge. Das Spiel zwischen Frucht, Rasse, Gerbstoffen und Fülle macht nur Freude, klingt lange, aromatisch klar und angenehm trocken aus. Ein Prachtsexemplar von einem Pinot Noir, perfekt zum jetzt Trinken bis 2030. 

75-cl CHF  19.50 

Parker über den Jahrgang 2019

89-90 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
"Vinified in oak, the 2019 Pinot Noir Herrenstück is very elegant and juicy but also finely grippy, pretty intense and delicate on the finish. This is a pure Pinot with cherry and red berry flavors, and it can compete with any Bourgogne rouge. Tasted as a sample in April 2020."


 

2020 Pinot Noir *(Selektion), 13%

Mit 10% Rappenanteil spontan vergoren mit anschliessendem langen Hefekontakt, ausgebaut im Barrique.

Hochfeine und elegante, kühle Nase, aus dunkelrotbeeriger Pinot-Frucht, einer Mineralität, die an Volnay denken lässt und dezenter Würze. Hier steckt viel Frische, Klarheit und Spiel drin, es strömt total leichtfüssig und voller Harmonie aus dem Glas. Guter Zug auf der Zunge mit viel delikater, roter Frucht, Saftigkeit, salziger Mineralität und solider Struktur. Ein finessenreicher Pinot Noir, vielschichtig, rassig und elegant. Man trinkt ihn jetzt schon gerne, doch er wird bestimmt noch zulegen an Tiefe und Würze. Jetzt bis 2034.

75-cl CHF  28.50 


 

Gefährlich guter Stoff!

2020 Pinot Noir *** (GG-Selektion), 13%

Kommt aus der höchstgelegenen Parzelle von Holger Koch. Spontan vergoren mit kleinem Rappenanteil, ausgebaut auf der Hefe in knapp zur Hälfte neuen und gebrauchten Barriques.

Dichte, karminrote Farbe, hat Glanz und Tiefe. Hocheleganter und tiefgründiger Pinot Noir, die Nase ist umwerfend schön und anmutig und voller Frucht. Dunkle Kirschen, Johannisbeeren und eine hinreissend kühle Fruchtsüsse. die in eine verführerische Mineralität eingebettet ist: Was will man mehr? Der Gaumenfluss ist saftig und baut auch Druck auf, die Fruchttiefe ist beeindruckend würzig und ergiebig, es hört kaum mehr auf. Die Länge ist der Wahnsinn, alles stimmt hier, die Tannine sind feinkörnig, die Säure voller Saft und Würze, der Körper mit Struktur, harmonisch mit Fleisch und Rasse ausgestattet. Ein Pinot Noir der Extraklasse, der es in Sachen Eleganz und Finesse auch mit sehr guten Burgundern aufnehmen kann. Man kann ihn schon heute geniessen, hält aber locker bis 2035 durch.

75-cl CHF  43.00 

Parker über den Jahrgang 2019

92-93 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
"The 2019 Pinot Noir *** opens with perfectly ripe to super ripe blackberry, black cherry and blackthorn fruit with lovely floral (violet) and earthy aromas. Medium to full-bodied, intense and juicy on the dense and refreshing palate, this is a round, finessed, elegant, tightly structured and seemingly rather warm Pinot but becomes rather coolish with some aeration. It has an intense, stimulating, very good finish and well-concentrated character that will makes its way. Tasted as barrel sample in April 2020."


 

2020 Pinot Noir RESERVE, 13%

Die Trauben für den RESERVE stammen aus der Terrassenparzelle Halbuck, gut die Hälfte wurde als Ganztrauben vergoren. Der Ausbau erfolgte zwar in Barriquen, aber nicht so, dass die Röstaromen im Vordergrund stehen, sie unterstützen nur.

Leuchtendes Karminrot. Auffällig reintönig, würzig und tiefgründig von Sauerkirsche, dunkler, waldbeeriger Frucht und Mineralität geprägt, voller Charme und Finesse. Ganz grosses Pinot-Noir-Kino. Trotz Kraft und Tiefe stehen hier kühle Eleganz und Feinheit im Zentrum, hammermässig gut. Viel Präsenz auch auf der Zunge, der saftige Körper hat Fülle, ist straff und wohlproportioniert, auch mächtig und eindrücklich, aber mit viel Feinheit, Tiefe und präziser Säure ausgestattet. Ein äusserst finessenreicher und tiefgründiger Pinot Noir im burgundischen Stil. Er bietet bereits jetzt schon herrliches Trinkvergnügen und wird sich bestimmt bis 2035 weiter verfeinern.

75-cl CHF  55.00 

Parker über den Jahrgang 2019

93-94 Punkte Stephan Reinhardt auf Robertparker.com:
"The 2019 Pinot Noir Reserve is deeper, darker cooler, spicier and much more concentrated and toasty on the nose. Vinified with 100% whole clusters, this is a silky-textured, fresh, intense and tightly structured Pinot with grip and tension and a long, intense, still tight finish. This is an impressive Pinot Noir from the Kaiserstuhl. I didn't taste the wines from Holger Koch for a while (although I didn't stop tasting his Pinots blind), but this is possibly a one of the greatest he has produced. Impressive. Tasted as a barrel sample in April 2020.
"


Probierpakete

Weissweine Holger Koch

2021 Weissburgunder Herrenstück
2021 Weissburgunder ***Selection
2021 Grauburgunder Herrenstück
2021 Grauburgunder ***Selection
2021 Chardonnay ***Selection
2021 Chardonnay RÉSERVE

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 153.00 (Preis inkl. MwSt und Versand)


 

Rotweine Holger Koch

2020 Pinot Noir Herrenstück
2020 Pinot Noir Selection*  (2 Fl.)
2020 Pinot Noir Selection*** (2 Fl.)
2020 Pinot Noir RÉSERVE

 

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 217.50 (Preis inkl. MwSt und Versand)

 

 


 

Feinste Roséweine in Demeter- und Bio-Qualität von Top-Produzenten

Wenn das Wetter sommerlich warm ist und man draussen sitzt - in guter Gesellschaft, ein paar Oliven vor sich - dann passt ein erfrischend trockener Rosé besonders gut. Aber nur, wenn er auch schön gekühlt ist, Struktur und Saft hat und der Alkoholgehalt im Idealfall unter 13% liegt. 

Die drei nachfolgenden Rosés bieten Ihnen, jeder auf seine eigene Art, Frische, Leichtigkeit, Klarheit, Gradlinigkeit und Tiefe. Beim Rosé Spätburgunder Mussbach von Müller-Catoir stehen Frucht und Rasse im Vordergrund, beim Rosé „R“ von BattenfeldSpanier (aus CS, Merlot und Syrah) zieht einen die feinduftige und cremig wirkende Würze in den Bann und beim Rosé Tremier von Alain Chabanon aus Montpeyroux, Languedoc, sind es die elegant verpackten Aromen des Süden Frankreichs. Alle drei Rosés sind jetzt perfekt trinkreif. Sie werden zudem feststellen, dass diese mit zunehmendem Luftkontakt an Ausdruck  und Aromentiefe gewinnen werden.

An kommenden Freitag und Samstag stehen alle drei Rosés in Dielsdorf zur Degustation bereit. Über Ihren Besuch freue ich mich.
Ihr Peter Kuhn


2019 Rosé„R“, 12%
BattenfeldSpanier, Rheinhessen

Biologisch-dynamisch ausgebaut von H.O. Spanier

Hergestellt aus den Traubensorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Orangefarben; auffallend solide fokussiertes und gebündeltes Bukett. Ein erfrischender Mix aus sanft würziger, roter Frucht, etwas Tee, präsente und Intensität gebende Mineralität. Sehr ansprechend und einnehmend. Griffiger, fast cremiger Auftakt auf der Zunge, kompakt, straff und doch mit Fülle und schöner Saftigkeit durchzogen. Ein toller Rosé, stimmig, raffiniert, mit Kraft, Tiefe und eleganter Fülle. Passt zu jeder Gelegenheit, auch zum Lesen eines guten Buches wird man ihn sehr schätzen. Jetzt bis 2025.

75-cl   CHF 17.50


 

2020 Rosé Mussbach Spätburgunder, 12.5%
Weingut Müller-Catoir, Pfalz

BIO nach EG-Öko-Verordnung

VDP.Ortswein, selektive Handlese, 55 hl/ha, kühle Vergärung im Edelstahl, komplett trocken. Leuchtende, helle Lachsfarbe; von roten Früchten und sanften Kräuternoten geprägtes, weiniges Bukett. Mit zunehmendem Luftkontakt kommen Mineralität und ein Hauch Provence dazu. Schön trocken, griffige Fülle im Ansatz mit animierender Frische und herber Rasse auf der Zunge, klingt lange und blitzsauber aus. Ein höchst erfreulicher Rosé, der sich als Aperitif genauso eignet wie als Begleiter zu Vorspeisen oder zu einem leichten Mittagessen. Jetzt bis 2025.

75-cl   CHF 16.50


 

2020 Rosé TRÉMIER St Guilhem le Desert IGP, 12.5%
Domaine Alain Chabanon, Lagamas, Montpeyroux, Languedoc

DEMETER-Qualität

Der Trémier besteht knapp  aus 80 Prozent Mourvèdre und Grenache. Die Reben wachsen auf steinigen Ton- und Kalkböden. Geerntet wird jeweils frühmorgens, wobei der Ertrag mit ca. 38 hl/ha sehr gering ist. Vom Sortiertisch gelangen die Trauben direkt in den Gärtank. Auf Zugabe von Hefe wird bewusst verzichtet. Der Ausbau erfolgt im Stahltank und dauert ca. 6 Monate.
Helles und zartes Lachsrot; verhaltenes, dezentes Bukett mit ruhiger Frische, fein gewürzt mit den Aromen des Südens, nicht laut, aber mit Ausdruck und Reinheit. Mittlere Fülle auf der Zunge, gut im Saft, liegt mehr auf der mineralischen Seite, rund, geschmeidig und durchaus mit Kraft und Dichte, klingt sauber und neutral aus. Ein exzellenter Rosé, der jetzt schon Freude macht und trotzdem noch eine gute Zukunft vor sich hat, bis ca. 2026.

75-cl   CHF 16.50


Probierpaket Rosé

3 x 2019 Rosé„R“, BattenfeldSpanier
1 x 2020 Rosé Mussbach Spätb., Müller-Catoir
2 x 2020 Rosé TRÉMIER, Alain Chabanon
​Total 6 Flaschen à 75-cl


CHF 102.00


 

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!


 


Restpöstchen-Ecke

Anstatt einer gut gefüllten Liste mit Restposten, kann ich nur eine eher kleine Ablagefläche in meinem Laden in Dielsdorf anbieten. Diese ist nach der Inventur wieder mit vielen verschiedenen und attraktiven kleinen Restpöstchen bestückt. Anstatt grosse Mengen pro Sorte finden Sie eine recht breite Auswahl von jungen aber auch reiferen Jahrgängen, die jetzt eine wunderbare Trinkreife erreicht haben.
Profitieren Sie von dieser Gelegenheit! Kommen Sie vorbei, suchen Sie sich Ihre Favoriten zu sehr attraktiven Preisen aus und geniessen Sie zuhause exzellente Weine zu Schnäppchenpreisen.


ABGESAGT: Neuer Termin folgt!
Snookerabend mit
Alex Ursenbacher