Ausnehmend gut gelungen: 2020 Bourgogne Epineuil Rouge von Cameron

Die Domaine Cameron in Augy, im nördlichen Burgund gelegen, ist zwar sehr klein und hat nicht einmal eine eigene Homepage. Doch ihre beiden Weine ernten Jahr für Jahr von allen angesehenen Weinexperten sehr gute Bewertungen und Prognosen. Anfangs stand eher der Bourgogne Tonnerre Blanc SAGARA im Vordergrund: ein mineralischer Chardonnay in der Art eines Chablis (auch auf Kreide gewachsen) mit dezentem Ausbau im Barrique. Doch seit dem Jahrgang 2018 zieht der Bourgogne Epineuil Rouge SAGARA gleich. Die 2006 gepflanzten Pinot-Noir-Reben aus Volany liefern heute die gewünschte Qualität.  Der 2018er Jahrgang, ein gesundes Jahr mit hoher Reife, brachte eine in dieser nördlichen Appellation noch kaum gesehene Körperfülle (13.5%) mit solider burgundischer Aromatik und Rasse,  jetzt perfekt zu trinken. Der Jahrgang 2019er war megenmässig deutlich kleiner bei einem Ertrag um 50 hl/ha und mit mehr Farbe und Extrakt, aber nur 12.5%. Die Qualität ist mehr als gut und schon jetzt ein Genuss. Der Jahrgang 2020 liegt punkto Farbe, Fülle, Rasse und Aromatiefe gleichauf (ebenfalls 12.5%), hat aber eine Harmonie, die ihn jetzt schon sehr verführerisch macht.  

Obwohl diese nördlichen Burgunder über ein schönes Reifepotenzial von sechs bis acht Jahren verfügen, trinkt man sie gerne jung, wenn sie noch voller Charme und Leichtfüssigkeit sind, und - besonders beim Pinot Noir - sich noch etwas Griffigkeit und Herbheit zeigt.

Bitte beachten Sie, dass der Laden ab kommenden Freitag bis Pfingsten, 6. Juni geschlossen ist.


 


Die Magnum-Etiketten

Der Wolf sei schon immer ein Tier gewesen, vor dem er Respekt habe - und der Traumfänger symbolisiere auch die spirituelle Seite des Weins, so Marc Cameron zum Etikett der Magnumflaschen.


Die Domaine Cameron von Marc & Sonia Cameron in Augy ist mit nur 1.55 Hektar ein sehr kleines Weingut. Eigentlich ist es mehr ein Hobby der Familie, denn der gebürtige Australier hat vor vielen Jahren die Tochter der bekannten Domaine Servin in Chablis geheiratet und damals schon die administrative Leitung der 32 Hektaren grossen Domaine übernommen. Hergestellt werden bei den Camerons lediglich zwei Weine: der Chardonnay aus der Appellation «Bourgogne Tonnerre» und der Pinot Noir aus «Bourgogne Epineuil», ca. 15 km nördlich von Chablis.


Probierpaket Domaine Cameron, Augy

2 Fl. 2020 BOURGOGNE TONNERRE «Sagara» BLANC
2 Fl. 2020 BOURGOGNE EPINEUIL «Sagara» ROUGE
2 Fl. 2019 BOURGOGNE EPINEUIL «Sagara» ROUGE
Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 111.00  Preis inkl. Verpackung, Porto und MwSt.


Die Weine

2020 BOURGOGNE EPINEUIL «Sagara», 12.5%
Domaine Marc & Sonia Cameron, Augy

Das Rebmaterial stammt aus den Volnay-Lagen «Taillepieds» und «Frémiers», gepflanzt wurde 2006, 10'000 Stücke pro ha. Geerntet wurden gut 47 hl/ha und der Ausbau erfolgte zu 30 Prozent im gebrauchen Barrique und der Rest im Stahltank.

Leuchtende, tiefdunkelrote Farbe; ausdruckstarke Nase mit pikanter, dunkelroter Erdbeer- und Kirschenfrucht, hellen Kräuternoten und dezentem Holz, burgundisch, kraftvoll und doch angenehm kühl und straff wirkend. Kompakt, frisch, und saftig auf der Zunge mit schöner Dichte und passenden Tanninen, wie es sich für einen jungen Burgunder gehört. Ist zwar noch sehr jung, macht aber schon jetzt grossen Trinkspass, es sind vor allem die Saftigkeit und die herrlichen, zartgriffigen Tannine, die Lust auf mehr machen. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF 19.50

91 Punkte William Kelley auf Robertparker.com:
"The 2020 Bourgogne Epineuil Sagara Rouge is brilliant, bursting from the glass with scents of cassis and cherries mingled with smoke and spices. Medium to full-bodied, velvety and perfumed, it's sensual and elegant, with a concentrated core of fruit and lively girdling acids. This is worth a special effort to seek out."


 

 

2019 BOURGOGNE EPINEUIL «Sagara», 12.5%
Domaine Marc & Sonia Cameron, Augy

Das Rebmaterial stammt aus den Volnay-Lagen «Taillepieds» und «Frémiers», gepflanzt wurde 2006, 10'000 Stücke pro ha. Geerntet wurden 52 hl/ha und der Ausbau erfolgte zu 30 Prozent im gebrauchen Barrique und der Rest im Stahltank.

Tiefes und klares Rubinrot; direkt ansprechende Nase mit frischer, würziger, dunkelbeeriger und Cassis-Erdbeeren-ähnlicher Fruchtausprägung, ergänzt mit eleganten, kühlen Kräuternoten und einem Hauch von zarter Rauchigkeit. Pikante Mineralität. 
Angenehmer Druck von Frucht und Mineralität auf der Zunge, getragen von frischer und geschmeidiger Säure, die auch für Saftigkeit und Struktur sorgt, klingt sauber und sehr lange aus. Ein grandios guter Burgunder, der jetzt schon erstklassiges Trinkvergnügen bietet und das mit nur gerade 12.5% Alkohol. Superstoff! Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF 18.50
150-cl   CHF 37.00

 

Revue de Vin de France 

89 Punkte VINOUS.com, Neal Martin:
"The 2019 Bourgogne Epineuil "Sagara" is a little deeper in color than the previous vintage. There is also a touch more intensity on the nose, which offers blackberry, sage and cracked black pepper notes, and a hint of tomato leaf in the background. The palate is vibrant and fresh with a fine bead of acidity and slightly grainy in texture. The edgy finish leaves a very slight menthol note on the aftertaste. Good stuff.
"


Goldmedaille für den 2019 Bourgogne Epineuil am CONCOURS DES BURGONDIA 2021


 

 

2020 BOURGOGNE TONNERRE «Sagara», 13%
Domaine Marc & Sonia Cameron, Augy

Helles, leuchtendes Goldgelb; klare und duftige Nase, Frische, animierende Frucht (eine Mischung aus Apfel, Honigmelone und Pfrisich), zarte Mineralität und ein Hauch von Holz - das macht Freude. Auch auf der Zunge überzeugt er auf Anhieb mit gebündelter Rasse und schönem Zug, leichtfüssig und elegant und doch auch tiefgründig, nachhaltig und ausgewogen. Exzellente Qualität. Ein sehr vielfältig einsetzbarer Chardonnay: als charaktervoller Aperitif, zum Essen oder einfach so. Sehr mehrheitsfähig. Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF 17.50
150-cl   CHF 36.00

In der Revue de Vin de France wurde der Bourgogne Tonnerre 2020 mit 92 Punkten besser bewertet als mancher Chablis:

 

89 Punkte William Kelley auf Robertparker.com:
"Notes of crisp orchard fruit, white flowers, beeswax and almonds introduce the 2020 Bourgogne Tonnerre Sagara, a medium to full-bodied, bright and satiny wine that's precise and elegant, concluding with a saline finish. This is an immensely drinkable wine from winemaker Marc Cameron."

 

 


 

 

Exzellente biodynamische Weine von Alain Chabanon, Montpeyroux, Languedoc

Wer die Weine von Alain Chabanon noch nicht kennt,  aber Weine aus den Süden Frankreichs liebt, dem kann ich nur wärmestens empfehlen ein Probierpaket von Alain Chabanon zu bestellen oder am Wochenende in Dielsdorf vorbei zu kommen und zu probieren. Denn am kommenden Samstag, 14. Mai, stehen diverse Weine von Alain Chabanon zur Degustation. Neben den drei nachfolgend beschriebnen jungen Weinen können auch die während drei Jahren ausgebauten Topweine wie L'Esprit de Font Caude, Saut de Côte und Le Merle aux Alouettes probiert werden. Deren detailierte Beschreibungen finden Sie im Onlineshop. Entdecken Sie selbst, wie gut Demeter-Qualitäten aus dem Languedoc heute schmecken können, kommen Sie vorbei zwischen 10 und 17 Uhr!

Alain Chabanon hat auch beim Rosé, den er nicht jedes Jahr herstellt, ein sehr gutes Händchen. Der 2020 Rosé TRÉMIER in Demeter-Qualität ist vorbildlich gelungen und steht dem Jahrgang 2015, der im grossen Rosé-Test von Martin Kilchmann in der SonntagsZeitung den 1. Platz in der Kategorie BUSINESS belegte, in nichts nach. Begeistert war Martin Kilchmann übrigens auch von den Alain Chabanons Rotweinen. Lesen Sie den letzten Herbst in der Weltwoche erschienenen Artikel!

Die Weine von Alain Chabanon bezaubern mit feinster Fruchtfülle, mineralischer Frische und schier unendlicher Tiefe. Der 2020 Rosé TRÉMIER schöpft seine Kraft aus der Traubensorte Mourvèdre, die Struktur und Persönlichkeit liefert. 20 Prozent Grenache  sorgen für Saft und Geschmeidigkeit. Alle drei nachfolgenden Weine sind spontan vergoren, im Edelstahl ausgebaut und nach gut 10 Monaten ungeschönt abgefüllt. Sie passen hervorragend zur mediterranen und internationalen Küche, machen aber auch einfach so Freude. 

                    

Domaine Alain Chabanon, Lagamas, Montpeyroux, Languedoc

Das Besondere an den Chabanon-Weinen ist nicht der dahinter stehende biodynamische Gedanke, sondern die auffällige Feinheit, Eleganz und Aromentiefe, die all diesen Weinen eigen ist. Die gebündelte, breit gefächerte und verspielte Aromendichte, der kompakte, saftige Fluss - durchwirkt mit sanften und doch griffigen Tanninen, herbwürziger Frucht und nahezu salziger Mineralität - und der nachhaltige Ausklang begeistern immer wieder aufs Neue. Und wie so oft bei wirklich guten Weinen zeigen diese ihre Klasse bereits in jungen Jahren schon auf sehr verführerische Art. Ja, man trinkt sie jetzt schon sehr gerne, doch wenn Sie in 10 Jahren noch ein paar Flaschen davon im Keller liegen haben, wird das Anlass zur Freude sein, denn diese Weine haben eine solide innere Stabilität.

  


Probierpaket Alain Chabanon, Montpeyroux, Languedoc

2 x 2020    Rosé Trémier St Guilhem le Desert IGP
2 x 2019    Campredon Terrasses du Larzac AOC
2 x 2019    Le Petit Merle aux Alouettes Pays d'Oc IGP

Total 6 Flaschen 

CHF 111.00


 

2020 Rosé TRÉMIER
St Guilhem le Desert IGP, 12.5%

Der Trémier besteht knapp  aus 80 Prozent Mourvèdre und Grenache. Die Reben wachsen auf steinigen Ton- und Kalkböden. Geerntet wird jeweils frühmorgens, wobei der Ertrag mit ca. 38 hl/ha sehr gering ist. Vom Sortiertisch gelangen die Trauben direkt in den Gärtank. Auf Zugabe von Hefe wird bewusst verzichtet. Der Ausbau erfolgt im Stahltank und dauert ca. 6 Monate. 

Helles und zartes Lachsrot; verhaltenes, dezentes Bukett mit ruhiger Frische, fein gewürzt mit den Aromen des Südens, nicht laut, aber mit Ausdruck und Reinheit. Mittlere Fülle auf der Zunge, gut im Saft, liegt mehr auf der mineralischen Seite, rund, geschmeidig mit Kraft und Dichte, klingt sauber und neutral aus. Je mehr Luft Sie ihm geben, desto mehr öffnet er sich. Ein exzellenter Rosé, der jetzt schon Freude macht und trotzdem noch eine gute Zukunft vor sich hat, bis ca. 2026.

75-cl   CHF 16.50


 

2019 CAMPREDON
Terrasses du Larzac AOC, 13.5%

Der CAMPREDON besteht knapp  zur Hälfte aus Syrah, ergänzt mit Mourvèdre und Grenache. Die Reben sind im Schnitt 26 Jahre alt und wachsen auf steinigen Ton- und Kalkböden. Geerntet wird jeweils frühmorgens, der Ertrag mit ca. 28 hl/ha ist sehr gering. Vom Sortiertisch gelangen die Trauben direkt in den Gärtank. Auf Zugabe von Hefe wird bewusst verzichtet. Der Ausbau im Stahltank dauert ca. 10 Monate. 

Klares Rubinrot; sehr ansprechende Nase, nobel, frisch, mit delikater Würze und dunkelrot strahlender Frucht, hat echt Klasse und eine animierende, vielschichtige Aromatik. Geschmeidiger, saftiger und gut gebündelter Fluss über den Gaumen, hat Kraft, auch Dichte, aber keine Schwere, ist kompakt, gradlinig aromatisch, elegant strukturiert, aber mit Fülle und einer runden und tragenden Säure. Sehr befriedigender Abgang, hat Länge und hinterlässt einen frischen und angenehm angeregten Gaumen. wird aber auch in 8 Jahren noch für Freude sorgen. Doch warum solange warten? Passt vorzüglich zu Grilladen oder sonstigen sommerlichen Gerichten.

75-cl   CHF 19.50

 


 

 

2019 LE PETIT MERLE AUX ALOUETTES
IGP Pays d'Oc, 13.5% Alk.

Zu 100 Prozent Merlot, aus steinigen Ton- und Kalkböden, 30 hl/ha, Spontangärung, nach 10 Monaten Stahltank ungeschönt abgefüllt.

Kompaktes und leuchtendes Rubinrot. Was für eine prachtvolle edelwürzige und mineralische Merlot-Nase, nicht spektakulär, laut oder plakativ, sondern fein, mit passender Lautstärke, tiefgründig und vielschichtig. Sagenhaft schöne und verspielte Nase!
Animierender Auftritt auf der Zunge, fast magisch, wie reintönig hier der Kern des Merlot aufgefächert vor einem liegt, die Fülle ist genau auf dem Punkt. Geschmeidiger, kompakter und ausgewogener Fluss; beeindruckend, wie gradlinig, authentisch und ausdruckstark sich dieser Merlot im Glas entwickelt. Die Präsenz auf der Zunge ist schlicht genial - ohne jegliche Schwere oder Trägheit. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF 19.50


Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!


 

 

Kaufmann: Der 2020 Pinot Noir +++ ist jetzt eingetroffen!

Aus der Pinot Noir-Linie von Urban Kaufmann Jahrgang 2020 konnte ich Ihnen letzten Herbst den Pinot Noir «+» und den «++» anbieten. Jetzt ist auch der Pinot Noir Hallgarten «+++» eingetroffen. Urban beschreibt ihn auf seiner Hompage so: "Bei aller Frische und Eleganz ein mächtiger Wein mit grosser Zukunft." Dem kann ich nur zustimmen. Für eine Preislage unter 40 Franken ist das schon eine spektakulär gute Qualität, die auf Anhieb begeistert: Die leuchtende, rubinrote Farbe ist brillant und die edle Aromendichte löst schon beim Reinriechen Glücksgefühle aus mit ihrer Würzigkeit und Präzision. Bei den Tanninen und der Säure stimmen Schliff und Proprtionen perfekt. Die saftige, kraftvolle und straffe Fülle sowie auch der Nachhall sind auf höchst attraktive Art von Fruchttiefe, Würze und Frische geprägt. Ein makelloser Pinot Noir in Demeter-Qualität.

Die Kaufmann-Weine sind in jeder Preislage eine sichere Bank. Ob jugendlich oder ein paar Jahre gereift, spielt keine Rolle - Reinheit, Vitalität, Tiefe, Ausdruck und Rasse werden Sie in diesen Weinen immer finden. Zudem sind sie sehr stabil, die Pinot Noirs zeigen sich auch nach vier Tagen offen noch frisch und attraktiv. Man staunt nur, wieviel Qualität da tatsächlich drinsteckt.

Sie erhalten bei Urban Kaufmann und Eva Raps Weltklasse-Weine in Demeter-Qualität für erstaunlich wenig Geld!


 


Hervorragende biodynamisch angebaute Pinot Noirs aus dem Rheingau!

Die Pinot-Noir-Linie seit dem Jahrgang 2018
Der HASSEL, das VDP.Grosses Gewächs, stellt weiterhin die Spitze dar, dann folgen absteigend der Pinot Noir Hattenheim+++, Pinot Noir++ und Pinot Noir+, der Guts-Pinot. Detailierte Beschreibungen der einzelnen Pinot Noirs finden Sie nachfolgend.
Der 2020 HASSEL VDP.Grosses Gewächs wird erst im Herbst auf den Markt kommen.


2020 Pinot Noir + Rheingau, 13%

Mit 95° Öchsle gelesen, deutsche Klone, gut 50 hl/ha, eine Woche Kaltmazeration, Ausbau in grossen Holzfässsern à 2400 Liter.
Sehr schöne, leuchtende rubinrote Farbe mit Tiefe und Klarheit. Kompakte und rotfruchtige Nase mit kühler, würziger Mineralität und dezenten Kräuternoten, elegant und gradlinig. Feingliedrig und doch auch kraftvoll auf der Zunge, der Gaumenfluss ist straff, angenehm füllig und saftig und die feinen Tannine harmonieren vorzüglich mit der rotbeerigen Frucht. Endet komplett trocken und hält lange an. Ein exzellenter Pinot Noir mit Finesse und Rückgrat! Ein sehr guter Essensbegleiter, der aber gerne auch einfach so getrunken wird. Langweile kommt da nie auf. Jetzt bis 2028.

75-cl    CHF  14.50

92 Punkte von Stuart Pigott auf JamesSuckling.com
"11 Jun, 2021 – Vibrant red cherries with delicate floral notes. So fresh and lively, this light and super-bright pinot noir dances across the palate. Spot-on balance of fruit with a medium body and a touch of fine tannin. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink now.
"


 

2020 Pinot Noir ++, 13.5% 

Aus kompakten und kleinbeerigen Burgunderklonen wurden gut 30 hl/ha geerntet, Kaltmazeration, Ausbau während 14 Monaten in zweit-, dritt- und viert-belegten Barriques à 300 Liter.
Brillantes Rubinrot. Tiefgründige, kühle rote Beerenfrucht, ein Hauch Cassis, kristallin, hat Tiefe, Dichte, zeigt auch Kraft und Griffigkeit, alles noch jugendlich, aber mit Charme. Gebündelt, gradlinig straff und auch kraftvoll auf der Zunge, da schlummert viel Frucht im Untergrund, durchzogen von mineralische Würze und einem Hauch von weissem Pfeffer. Die Säure ist genial gut, hat Schliff und sorgt für Struktur und Länge. Ein Pinot Noir der Extraklasse, der eigentlich in eine höhere Liga gehört. Wer ihn jetzt geniessen möchte, sollte die Flasche ein paar Stunden vorher öffnen oder dekantieren, besser ab 2023-2032.

75-cl CHF  24.00


 

2020 Pinot Noir Hattenheim +++, 13.5%

Der grösste Teil kommt aus der GG-Lage Hassel, alles aus Klonen aus dem Burgund, geerntet wurden knapp 30 hl/ha, Kaltmazeration, Ausbau in 30% neuen sowie 2. und 3. belegten Barriques à 300 Liter während 14 Monaten.
Brillantes Rubinrot mit violetten Reflexen. Das riecht nach einem grossen Wurf: Frische und edle, würzige Frucht sind hier tiefgründig in Leichtigkeit eingebaut, obwohl das ja kein Leichtgewicht ist, weder betreffend Alkohol, noch betreffend Dichte und Tiefe. Ist der „++“ ein Mercedes der 400-Kategorie, so gehört der „+++“ in die 600-SEL-Kategorie. Kraftvoll, edel und ausgewogen, noch jugendlich natürlich, aber die Richtung ist klar vorgezeichnet. Herbwürzige, rote Frucht, auch pikant, mit stattlicher, packend-stoffiger und saftiger Dichte und Fluss. Die Rasse könnte nicht schöner sein, sie trägt locker, bringt Saft und bleibt am Gaumen hängen, zusammen mit Frucht und salzigem, mineralischem Nachhall.  Lässt keine Wünsche offen, ist klar Rheingau, nicht Burgund. Eine neue Pinotwelt. Jetzt bis 2036.

75-cl    CHF  39.00

 


2019 HASSEL Pinot Noir VDP.Grosses Gewächs, 13.5%

Brillantes, tiefes  Rubinrot. Nicht mehr Kraft als beim «+++», aber ein noch eleganter und raffinierter gezeichnetes Aromenbild. Hell, klar, delikat und tiefgründig strömt es aus dem Glas, natürlich ist auch der Holzeinfluss da, aber bestens eingebaut in dichte Kirschen- und Walderdbeerenfrucht: reinste Pinot-Freude. Auf der Zunge geht richtig die Post ab. Der Wahnsinn, welche Dichte und welch anmutige Schönheit hier aus dem Glas strahlt, ein eleganter Pinot-Noir-Extrakt, ohne jede Schwere, aber mit Intensität und Ausstrahlung, so reintönig und rotfruchtig, mit einem Hauch Lavendel und cremiger Mineralität, fliesst ohne Ende, breit abgestützt und klingt lange und animierend aus.
Nötigt Respekt ab. Grosser Stoff!

75-cl    CHF  79.50

96 Punkte von Stuart Pigott auf JamesSuckling.com
"11 Jun, 2021 – Such enormous concentration and finesse that, tasting blind, you could easily mistake this for a top-quality red Burgundy with a large, three-figure US$/Euro price tag. Super-fine tannins and perfectly integrated oak, but there’s nothing loud or obvious about this at all. Very clean, long, mineral finish. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold."


 

ACHTUNG: Schnäppchenpreis!

Der perfekte edelsüsse Riesling zu Foie Gras oder Weichkäse

2011 WISSELBRUNNEN Riesling Auslese, 8%
Flasche à 37-cl

2011 war ein gutes Jahr für edelsüsse Rieslinge. Würzige Botrytis und ein hoher Weinsäureanteil sorgen für ein wohliges und  schmelzig-rassiges Trinkvergnügen.

Noble Nase, voller Würzigkeit, Mineralität und geschmolzener exotischer Früchte, alles bestens zusammengefügt. Zeigt Schmelz und Gehalt. Ebenso delikat auf der Zunge, kein süsses Schwergewicht, eine elegante Auslese, gut im Zug, hell und nachhaltig im Fluss. Die solide, tragende Säure sorgt für Vitalität und animierende Frische. Davon trinkt man sehr gerne auch ein zweites Glas. Ein wunderbarer Begleiter zu edlem Käse oder zu Foie Gras-Terrine. Jetzt bis 2034.

37-cl    CHF  22.50

 


PINOT-NOIR-PAKET Kaufmann, Rheingau

2020 Pinot Noir + Rheingau
2020 Pinot Noir ++ Rheingau
2020 Pinot Noir +++ Hallgarten
2019 Pinot Noir +++ Hallgarten
2019 HASSEL GG Pinot Noir Rheingau
2018 HASSEL GG Pinot Noir Rheingau

Total 6 Flaschen à 75-cl   
CHF  275.50

 

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!

 


 


Betriebsferien ab Freitag, 20.  Mai bis 7. Juni 2022


Restpöstchen-Ecke

Anstatt einer gut gefüllten Liste mit Restposten, kann ich nur eine eher kleine Ablagefläche in meinem Laden in Dielsdorf anbieten. Diese ist nach der Inventur wieder mit vielen verschiedenen und attraktiven kleinen Restpöstchen bestückt. Anstatt grosse Mengen pro Sorte finden Sie eine recht breite Auswahl von jungen aber auch reiferen Jahrgängen, die jetzt eine wunderbare Trinkreife erreicht haben.
Profitieren Sie von dieser Gelegenheit! Kommen Sie vorbei, suchen Sie sich Ihre Favoriten zu sehr attraktiven Preisen aus und geniessen Sie zuhause exzellente Weine zu Schnäppchenpreisen.


ABGESAGT: Neuer Termin folgt!
Snookerabend mit
Alex Ursenbacher