Neues von WAGECK: Exzellente Chardonnay, Grauburgunder und Pinot Noir

Das Weingut WAGECK in der nördlichen Pfalz ist erst wenigen Weinfreaks in der Schweiz ein Begriff - kein Wunder, denn erst ab dem Jahrgang 2012 kommen unter diesen Etiketten die allerbesten Weine der Familie Pfaffmann aus Bissersheim auf den Markt. Die ebenfalls empfehlenswerten „normalen“ Weine werden auch weiterhin unter dem bisherigen Gutsnamen Wageck-Pfaffmann abgefüllt. Da die Pfaffmanns schon über mehrere Generationen Weinbau betreiben und über 60 Hektaren Rebfläche besitzen, kann man sich gut vorstellen, dass da auch sehr hochwertige Lagen im Portfolio sind. Und genau aus diesem hochwertigen Traubenmaterial entstehen ab 2012 - unter der Führung der beiden Brüder Thomas und Frank Pfaffmann - die Wageck-Weine. 

Das Besondere an den Wageck-Weinen ist deren Präsenz, Reinheit und Tiefe, die man selbst in den preiswerten Gutsweinen (unter der Bezeichnung «TERTIÄR»), findet. Noch mehr Tiefe und Extrakt liefern die Weine aus der «KALKMERGEL»-Linie (Ortsweine) und die Spitze stellen logischerweise die Lagenweine wie GOLDBERG oder GEISBERG dar. Natürlich können all diese Weine auch schon jung getrunken werden, doch je mehr Zeit Sie ihnen gönnen, desto mehr Freude werden sie Ihnen bereiten.

Lesen Sie was WeinPlus.de schreibt - schöner und vor allem treffender kann ich die Wageck-Weine auch nicht beschreiben: „...Natürlich ist der Barbaresco eher kein Wein für jeden Tag. Der Spätburgunder "Tertiär" von Wageck-Pfaffmann hingegen ist es. Schon seit einigen Jahren gehört er für uns zu den herausragenden Pinots in seiner Preisklasse und stellt in den Proben oft genug um ein Vielfaches teurere Gewächse in den Schatten. Nicht weil er so dick, laut und breitschultrig daherkäme, ganz im Gegenteil. Hier ist alles Finesse und das bei erstaunlicher Substanz und Struktur. ...“

Wenn Sie Chardonnay, Grauburgunder und Pinot Noir lieben, werden Ihnen diese Wein bestimmt viel Freude machen.

Selbstverständlich können einige der Wageck-Weine am kommenden Freitag und Samstag in Dielsdorf probiert werden.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Peter Kuhn


Das WAGECK-Probierpaket

2016 Grauburgunder «TERTIÄR» 
2016 Chardonnay «KALKMERGEL»
2014 Spätburgunder «TERTIÄR»
2014 Spätburgunder «KALKMERGEL»
2014 Spätburgunder GOLDBERG GG
2014 PINOT NOIR GEISBERG GG

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF   178.00


 

2016 Chardonnay KALKMERGEL, Bissersheim

Frische und klare Chardonnay-Frucht, hell, mit Kraft, solider Tiefe und Extraktdichte ausgestattet, sehr schön eingebaute Säure, die trägt, Saft mit sich bringt und für Länge sorgt. Der Holzeinsatz ist wohldosiert. Kräftig und nahezu cremig im Fluss, zeigt Charakter und ganz schön viel Länge für diese Preislage. Geniessen Sie ihn zu vielerlei Gerichten, oder einfach so, oder auch erst in 8 Jahren, Potenzial ist auf jeden Fall genügend vorhanden. 

2015 Magnum
Vom ausgezeichneten Jahrgang 2015 konnte ich gerade noch die letzten Magnums ergattern. Ein höchst beachtlicher Chardonnay mit viel Mineralität und bezaubernder Chardonnay-Frucht. Für eine Party oder einen Tisch mit mehr als 4 Personen sorgt so eine schön gekühlte Magnum für viel Freude und eine gute Stimmung. Jetzt bis 2028.

2016 75-cl   CHF  18.50
2015 MAGNUM  CHF 38.00


 

2016 Grauburgunder «Tertär» Wageck

Helles und frisches, ergiebiges Grauburgunderbukett, zeigt würzige und schmelzige Frucht, fliesst saftig, klar und mit frischem Nachhall über die Zunge, die Säure bringt Vitalität, eine geschmeidige Rasse und ordentliche Länge. Das Schöne an diesem Grauburgunder ist seine Mehrheitsfähigkeit und seine ausgewogene Fülle und Frische, er passt praktisch zu allem - und schnell satt machen tut er auch nicht. Jetzt bis 2024.

75-cl   CHF  14.50


 

2014 Spätburgunder TERTIÄR, Bissersheim

Feine und frische dunkle Pinot-Frucht, mit einem Hauch Walderdbeeren und ansprechender Würze und Präsenz, eher der burgundische Typ, wer Weichheit und Beerigkeit sucht, findet hier eine griffige Struktur mit sanften und gleichzeitig auch herben Tanninen, der Fluss ist kompakt und schön mit Saftigkeit gefüllt, hier schwingt auch Mineralität mit und zudem – ganz wichtig – auch Frische und Leichtigkeit. Sehr süffig, griffig und rutscht trotzdem wirklich sehr gut runter. Saugut und mega süffig. Sie werden ihn mehr lieben, als Sie jetzt vielleicht denken.

75-cl   CHF  17.00


 

2014 Spätburgunder KALKMERGEL, Bissersheim

Dunkelrote und klare Farbe; würziger Auftakt mit delikater, straffer und dunkelrotbeeriger Frucht, hier steckt beachtlich Tiefe und Kraft drin, je mehr Luftkontakt, desto breiter wird das Aromenspektrum. Toller Gaumenfluss, zeigt Stoff, Muskeln und Schliff, mittelkräftige, druckvolle Fülle. Die Säure bringt Frische, Struktur, Länge und Saftigkeit. Animierend ist das Spiel zwischen Fruchttiefe, Mineralität und Noten vom Barrique, alles ist wohl proportioniert und selbst in diesem noch jungen Stadium in auffälliger Balance. Man kann ihn schon jetzt geniessen, doch in drei bis vier Jahren wird er noch wesentlich mehr Freude machen. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF  22.00


 

2014 Spätburgunder GOLDBERG GG, Bissersheim

Kräftig und reich ausgestattet, man spürt auf Anhieb, dass hier sehr viel Material drin steckt, da ist Intensivität, viel Kraft und auch Tiefe, alles ausgefüllt mit Fruchttiefe, kräuteriger Würze und anhaltender, fast herber Mineralität. Ja, man ist beeindruckt. Auf der Zunge kommt es wie erwartet, der Fluss ist dicht gewoben, eher kühl als warm, zeigt Stoff, hat Gripp, aber auch Saft, viel Zukunft zu erkennen. Toll. Dunkler, von Graphit (Bleistift) geprägter Fruchtausdruck, viel Finesse und Farbe hier. Am besten isst man etwas dazu oder wartet noch zwei drei Jahre. Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF  37.00


 

2014 PINOT NOIR GEISBERG GG, Bissersheim

Schon der erste Eindruck verrät, dass hier etwas ganz Besonderes im Glas liegt. Enorme Kraft ist hier zu spüren, eine hohe Dichte, viel Fleisch, Tiefe, auch Extrakt. Liest man das einfach so, denkt man vielleicht, das müsse ja ein Monster sein, wenn da wirklich so viel Power und Kraft drinsteckt. Beeindruckend ist der GEISBERG zweifellos auch heute schon, alles ist an seinem Platz, alles passt zusammen, man hört auch die Melodie aber bis die richtige Lautstärke eingestellt ist, braucht es noch ein bis zwei Jahre oder genügend Zeit in der Karaffe. Ein hoch aromatisches Pinot-Paket, viel Fleisch, leicht  durchzogen, aber in der Summe eher wenig Fett, mehr kommt dann später, zusammen mit Reife in Form von schmelziger Fruchtsüsse dazu. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF  59.00

Drei Rieslinge in Bestform

Vor wenigen Tagen frisch eingetroffen: Drei Rieslinge aus der Südpfalz, die jetzt besonders schön zu trinken sind. 

Wenn Sie nicht warten wollen, sondern jetzt geniessen,
DANN LIEGEN SIE HIER GENAU RICHTIG!!!

Dr. Wehrheim in Birkweiler hat sich seinen Ruf ja primär mit seinen erstklassigen Weissburgundern erarbeitet, doch auch seine Rieslinge brauchen sich nicht zu verstecken, sie machen genau so viel Freude. Wie gut die 2016er tatsächlich gelungen sind, zeigen die beiden auf rotem Tonschiefer gewachsenen Rieslinge aufs Schönste, sie sind voller Rasse und zeigen auf sehr verführerische Art Frische und Schliff. Haben Sie die Flasche einmal geöffnet, wird es Ihnen schwer,  fallen, die Finger davon zu lassen.

Den Riesling ILBESHEIM 2015 von Boris Kranz brauche ich Ihnen nicht mehr extra vorzustellen, es ist ein verblüffend guter und finessenreicher Riesling. Ab sofort ist er nun wieder lieferbar, das letzte Palett vom Weingut liegt nun bei mir im Keller.

Ich kann Ihnen nur empfehlen: Greifen Sie zu, solange es noch hat!

Degustation in Dielsdorf

Die nachfolgenden Weine können am kommenden Freitag und Samstag in Dielsdorf probiert werden. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie vorbei!

Ich freue mich auf Ihren Besuch, Ihr RIESLING FELLOW Peter Kuhn


 Probierpaket Dr. WEHRHEIM und BORIS KRANZ

Je zwei Flaschen:

2016 Riesling trocken «Rotstück», Dr. Wehrheim
2016 Birkweiler Riesling trocken «Rotliegendes», Dr. Wehrheim
2015 Ilbesheimer Riesling trocken, Boris Kranz
Total 6 Flaschen à 75-cl  

CHF 119.40

Preis inkl. MwSt, Porto und Verpackung


   

2016 Riesling «Rotstück» 
Dr. Wehrheim, VDP.GUTSWEIN

Klar, saftig, reintönig, hat Pfiff, Biss und ist stimmig, voller Mineralität und Rasse, schön straff, bleibt am Gaumen haften, ausgezeichnete Qualität. Ein höchst attraktiver Riesling mit einer köstlichen und doch dezenten Kräuterwürze ausgestattet. Kann einfach so getrunken werden oder natürlich auch zu Vorspeisen, Fisch oder asiatischen Gerichten, so ein Riesling passt eigentlich immer. Geniessen Sie ihn jetzt oder im Laufe der nächsten 6 Jahre.

75-cl   CHF 14.20


 

2016 Birkweiler Riesling «Rotliegendes» 
Dr. Wehrheim, VDP.ORTSWEIN

Schön hell und leuchtend die Farbe, direkt ansprechende und höchst einnehmende Nase, strahlt Frische, helle Würze, Saftigkeit, klare Frucht, Schmelz und Ergiebigkeit aus, da kann man kaum die Finger davon lassen; und auf der Zunge geht es genauso weiter mit Prallheit, viel Saft, Frucht und glasklarer Mineralität, alles schön kompakt verpackt und mit einer herrlich tragenden und animierenden Säure und Struktur durchzogen. Ein prachtvoller Riesling zum jetzt gleich Trinken und wenn Sie in 5 oder 10 Jahren noch ein paar Flaschen liegen haben (was höchstwahrscheinlich nicht der Fall sein wird, da Sie alles vorher trinken werden) so wäre das nicht weniger Anlass zur Freude.

75-cl   CHF 23.50

Das Rotliegende

Kennzeichnend für das Rotliegende sind die rötlichen Farben der Gesteine, von denen auch die Namensgebung herrührt. Das Klima war wüstenähnlich trocken und heiß. Die Eisensalze des Bodens wurden oxydiert, so dass rote und braune Verbindungen entstanden. Mächtige Folgen meist rot gefärbter Konglomerate, Sandsteine, Schiefertone und –letten wurden gebildet. Der Schieferanteil prägt die Rieslinge, die darauf wachsend ungemein. Der Boden ist sehr karg und die Pflanze hat somit schwere Wachstumsbedingungen. Der Riesling bildet auf diesem Boden sehr kleine Beeren und ein weit verzweigtes Wurzelwerk. Aus diesem Grund sind die Wein ausgesprochen aromatisch und mineralisch. Text aus der Homepage von Dr. Wehrheim.


Parker: "Almost too complex for a village wine."

2015 Ilbesheimer Riesling trocken, Boris Kranz
VDP.ORTSWEIN

Helle und klare Farbe; die Nase ist voller Frucht, Rasse und Kraft, ein prachtvoller Riesling; hier steckt feinster Saft und viel Kraft drin, die Säure ist einfach unheimlich lecker, ergänzt mit mineralisch geprägter Frucht. Zeigt jetzt schon unheimlich viel und hat noch ordentlich Reserven. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF 17.00

90+ Punklte bei RobertParker.com
"The 2015 Pfalz Riesling Trocken Ilbesheim is very clear, deep and smoky on the nose, with a lovely mineral flavor that seems predestined for fish and seafood. Medium to full-bodied in the mouth, this is an intense and minerally structured, bone dry Riesling with remarkable finesse, grip and expression. Almost too complex for a village wine." 2018-2026"


 

peterkuhnweine.ch

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!

Lesen Sie selbst, wie gut unsere Weine bei den Experten der Presse abgeschnitten haben!


Sehr viele Reaktionen hat der wirklich sehr gut geschriebene Artikel von Peter Rüedi in der WELTWOCHE 7/18 ausgelöst. Die charaktervollen Weine von Alain Chabanon haben offensichtlich auch ihn beeindruckt.
 Zum Artikel  zu den Weinen



Am 11. Februar im SonntagsBlick schrieb der FEINTRINKER Michael Merz, dass der brillante Sekt von Raumland weit besser sei als viele Champagner. Der 2010 PINOT PRESTIGE BRUT wurde im Mai 2017 degorgiert, hat bei Parker 93 Punkte gekriegt und kostet keine 30 Franken! 
Zum Artikel zu den Weinen



Der engagierte Weinblogger Adrian van Velsen hat die 2014 Pinots «mit Rasse und Klasse» von der Shelter Winery auf  vvwine.ch treffend beschrieben. 
Zu den Weinen