Mit burgundischem Pinot Noir in den Frühling

Geschätzte Kunden, liebe Weinfreunde

Wie gut Pinot Noirs heute sind, das lesen interessierte Weinfreunde in der Fachpresse immer öfter. Ganz besonders hoch gelobt und entsprechend gut bewertet werden dabei die aktuellen Jahrgänge 2013 und 2014 aus Deutschland. Ob diese Aussagen auch stimmen, oder ob vielleicht etwas übertrieben wird, das kann man erfreulicherweise ganz einfach selbst herausfinden: Kaufen Sie sich ein paar Einzelflaschen und testen diese auf Herz und Nieren, am besten auch eine Flasche über zwei bis drei Tage in der Entwicklung verfolgen. Sie werden feststellen, dass diese Pinots mittlerweile tatsächlich in der allerhöchsten Liga mitspielen.

Doch es geht noch einfacher und kostet tut's auch nicht viel. Kaufen und probieren Sie Pinot Noirs, die bereits die erste Trinkreife erreicht haben! Sie werden sich freuen, wenn Sie entdecken, wie viel Tiefe und Würze selbst in einem VDP.Ortswein wie dem Spätburgunder Schweigen «Kalkmergel» 2012 für Fr. 18.50 zu finden ist. Die 2012er von Gerd Bernhart zeigen auf sehr angenehme Art und Weise, dass es sich durchaus lohnt, auch preiswerte Pinot Noirs ein paar Jahre zur Seite zu legen. 2012 war ein kraftvoller Jahrgang, der Fülle und gleichzeitig auch Rasse besitzt, und jetzt die erste Trinkreife erreicht hat.

Das Weingut Bernhart liegt in der südlichen Pfalz, in Schweigen. Knapp 9 von den total 16 Hektaren Rebberge liegen auf französischem Boden, im malerischen Wissembourg. Gut und markant waren die Pinot Noirs von den Bernharts schon immer, denn Gerd’s Vater Willi hatte in den 70er Jahren ein gutes Händchen bei der Rebenveredelung. Der Kalkverwitterungsboden der Lage Sonnenberg bietet den hochwertigen kleinbeerigen Klonen beste Voraussetzungen und das spürt man. Seit Gerd den Betrieb 1996 übernommen hat, ist es mit der Qualität weiter und solide bergauf gegangen. Gepflegt werden die Rebberge heute nach biologischen Richtlinien. 

Was darf man vom VDP-Winzer Gerd Bernhart erwarten?

Hier erhalten Sie sortentypische und charaktervolle Weissburgunder und Pinot Noirs in verschiedenen Qualitätsstufen. Allen Weinen eigen sind Klarheit, Fruchttiefe, Rasse, Saftigkeit, Kraft und Nachhaltigkeit. Geniesst man sie jung, so begeistert deren frisches und anmutiges Fruchtbild und der feine mineralische unterlegte Nachhall auf Anhieb. Wartet man ein paar Jahre, so kommen Feinheit, Schmelz und Tiefe hinzu. Ob jung oder reif, hier liegen Sie garantiert richtig!

Exzellente Weissburgunder und Pinot Noir/Spätburgunder

Je eine Flasche
2015    Weissburgunder trocken «Tonmergel» 
2014    RG Weissburgunder Grosses Gewächs 
2012    Spätburgunder «Kalkmergel» Schweigen
2012    Spätburgunder «S» Schweigen
2012    Spätburgunder «R»  Schweigen
2012    RG Spätburgunder Grosses Gewächs

Total 6 Flaschen à 75-cl 

CHF 171.50 
(inkl. MwSt und Versand)


Exzellent in Preis und Leistung!

2015 Weissburgunder «Tonmergel» Schweigen

Herrlich feine, aromatische, fruchtige und schön mineralisch unterlegte Nase, da ist zartgelbe Frucht mit passender Würze; schön saftig, macht auch Druck, tolle Länge und Frische. Ein saftiger und reintöniger Weissburgunder mit herrlicher Fülle und gut eingebundener, saftiger Säure. Hier steckt sehr viel Charme, Rasse und Klarheit drin, vorzüglich zu Fisch und Vorspeisen. Bis ca. 2022. 

75-cl CHF  13.50


 

2014 “RG“ Sonnenberg Weissburgunder Grosses Gewächs

Eine traumhaft schöne Nase, feinste, helle Birnen, rassiger Apfel, zitronige Mineralität, eine irre Rasse und gleichzeitig Klarheit ergeben hier ein dichtes, straffes und sehr Weissburgunder-typisches Bild; am Gaumen steht viel Frucht und Ausdruck im Vordergrund, Sauberkeit in Reinkultur, da ist genügend Konzentration, Mineralität und Kraft für ein paar Jahre Reife. Hier dürfen Sie viel Zukunft erwarten. Jetzt bis 2025.

75-cl CHF  27.00


 

2012 Spätburgunder «Kalkmergel» Schweigen

Viel dunkelwürzige und edle Pinot-Noir-Frucht in der Nase, hier steckt ordentlich Kraft drin, auch Düfte von Walderdbeeren und Mineralität; feiner Gaumenfluss mit ordentlich Frucht, mittlere Tiefe, angenehm dichte Struktur, saftige, zupackende Säure und Länge.
Herrlich zum jetzt Trinken bis ca. 2022.

75-cl CHF  18.50


 

2012 Spätburgunder «S» Sonnenberg Schweigen

Kräftige und klare rubinrote Farbe; feines, würziges, rotbeeriges Bukett, Walderdbeeren und Mineralität, burgundisch und angenehm tiefgründig; gut strukturierter Gaumenfluss, hat Saft, Kraft und Frucht, schöne Balance. Endet mit feinkörnigen Tanninen und animierender Säure. Traumhaft gut für diese Preislage. Jetzt bis 2025.

75-cl CHF  24.50


 

2012 Spätburgunder «R» Sonnenberg Schweigen

Tiefe, schwarzrote Farbe. Dicht, kompakt und ordentlich füllig das Bukett, weitet sich mehr und mehr aus, da ist sehr viel Mineralität, auch Frucht. Macht Druck am Gaumen, schöner Körper, mit Schliff und attraktivem Holzausbau. Je länger man daran riecht, desto mehr öffnet sich ein Abgrund voller Beerenfrucht und Würze. Tolle Struktur, wie bei allen Weinen von Gerd Bernhart. Bis 2025.

75-cl CHF  33.00


 

2012 «RG» Sonnenberg Spätburgunder Grosses Gewächs

Tiefes Dunkelrot; herrliche Würze, das hat eindeutig Grand cru Qualität, tiefgründige Frucht, vielschichtige Mineralität, sehr ansprechend. viel Präsenz auch auf der Zunge, dicht gewoben und saftig strukturiert, die zartbitteren Tannine umschliessen die Frucht förmlich, super Balance, gewinnt mit zunehmendem Luftkontakt. Ein Klasse-Pinot-Noir, der in der obersten Liga mitspielt. Jetzt bis 2028.
75-cl CHF  45.00

 

 

Ein eleganter Chablis 1er Cru VAILLONS und ein ausgezeichneter Bourgogne Tonnerre Blanc

Das Besondere an einem guten Chablis ist sein ganz eigener Charakter, dessen Hauptmerkmale vor allem in seiner mineralischen Würze und einer festgewirkten, straffen und rassigen Säure liegen. Geniesst man ihn jung, stehen meist gelbe Zitrusfrucht, Kreidenoten und Rasse im Vordergrund, mit ein paar Jahren Reife ändert sich das Aromenbild hin zu kreidiger, mineralischer Würze und der Gaumenfluss gewinnt an Cremigkeit, eleganten Rundungen und Länge. Attraktiv sind zum Glück beide Varianten des Genusses.

Die Domaine Servin geniesst zu recht einen exzellenten Ruf für ihre soliden und charakterstarken Chablis. 

Eine wahre Preis-/Leistungsbombe ist der Bourgogne Blanc Tonnerre. Die Domaine Cameron ist das Familienprojekt von Marc Cameron, dem Schwager von François Servin.

Beide Weine stehen am kommenden Wochenende zur Degustation bereit!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Peter Kuhn


Probierpaket Servin und Cameron

Je 2 Flaschen

2015 Tonnerre blanc «SAGARA», Cameron
2014 Tonnerre blanc «SAGARA», Cameron
2015 Chablis 1er Cru Vaillons, Servin

Total 6 Flaschen à 75-cl CHF 124.00

Preis inkl. Verpackung, Porto und MwSt.


Die Weine

2015 Chablis Vaillons 1er cru

Wunderbare, von frisch cremiger Mineralität geprägte Nase, sehr einnehmend, voller Charme und Spiel, hat Gewicht und aromatische Tiefe, aber keine Spur von Schwere; angenehm füllig und kräftig auf der Zunge, durchzogen von Frische, Rasse und Würze, getragen von eleganter und kristallklarer Struktur. Ja, so macht Chablis wirklich Freude, egal ob man ihn jetzt geniesst oder erst in 6 oder 8 Jahren.

75-cl   CHF 24.00

Parker 90-92: The 2015 Chablis 1Er Cru Vaillons has a lovely mineral-driven bouquet with hints of yellow flower developing with time. Flint and smoke here. The palate is well balanced with crisp acidity and fine definition with very good salinity. This Chablis is fresh and crisp with a precise finish that lingers long in the mouth. This Vaillons is well worth seeking out.

Tanzer 90: Lively nose combines melon, white peach, pear, minerals and fresh hay, with high-pitched lime and spearmint nuances emerging with air. At once rich and juicy, showing a light wheat-like quality to its orchard fruit and saline flavors. A bit youthfully aggressive but ultimately well-balanced, with an intriguing touch of sweetness and nothing hard about it. 

Allen Meadows 90: This is relatively classic aromatically speaking as the overt ripeness of the vinatge is less evident on the cool citrus, floral, spice and quinine-suffused nose. Once again there is a sleek mouth feel to the more intense and delineated middle weight flavors that excude a fine bead of minerality onto the saline and moderately dry finale. Note that this is quite forward and should drink well after only 2 or 3 years of cellaring. 2018+


Kein Witz: Der Bourgogne-Tonnerre Blanc wäre locker auch  25 oder 40 Franken wert!

2015 Bourgogne Tonnerre Blanc SAGARA

Cremige, sehr Chablis ähnliche Aromatik mit anregenden Kräuter- und Zitrusnoten und sehr viel kreideartiger Mineralität, eindrückliche Dichte und Kompaktheit in der Nase; exzellente Frische und Klarheit auf der Zunge, da ist eine prächtige, rassige und tragende Säure und die Nachhaltigkeit ist höchst eindrücklich und animiert mit starker Hand zum nächsten Schluck. Hier geschieht dasselbe, wie beim Chablis: Er macht richtig Lust auf den nächsten Schluck – und gleichzeitig spürt man, aufgrund der perfekten Balance und Klarheit, dass hier noch viel Potenzial drin steckt, welches sich einem im eleganten Kleid zeigen wird.

75-cl   CHF 16.50

Parker 91: There is a lot to love about Sonia and Marc Cameron's 2015 Bourgogne Tonnerre Sagara. It has a knockout nose of fresh green apples, pear-drop and a hint of apricot blossom; it is wondrously detailed and vigorous. The palate is well balanced with a pleasing weight and fatness in the mouth, counterpoised by a keen line of acidity. It veers towards tropical notes towards the finish, but never takes it too far--keeps you within distance of Chablis. This is well worth seeking out from Domaine Servin's resident winemaker and it represents a sterling follow-up to the 2014 Sagara. 


 

Urban Kaufmann liefert exzellente Qualität aus dem Rheingau

Was der Appenzeller Urban Kaufmann und seine Lebenspartnerin Eva Raps seit der Übernahme des Hattenheimer Weinguts Hans Lang in 2012 geleistet haben, ist – besonders in Anbetracht der kurzen Zeitdauer - schon sehr beeindruckend. Die Weine von Hans Lang geniessen ja schon seit vielen Jahren einen erstklassigen Ruf. Diesem Ruf gerecht zu werden, ist für die neuen Hans Lang-Weine (Basis- und Zweitweine werden auch weiterhin unter diesem Etikett vermarktet) Ehrensache. In einer spürbar höheren Liga aber spielen die Weine, die unter dem erstmals 2014 eingeführten neuen «Kaufmann» Etikett abgefüllt und verkauft werden. Der Schwerpunkt liegt vorläufig beim Riesling und beim Pinot Noir. 

Was dürfen Sie von den Kaufmann-Weinen erwarten?

Logisch, dass für diese Weine nur die bestmögliche Traubenqualität verwendet wird. Da soll nicht nur Kraft, Tiefe und Herkunft drinstecken, sondern auch Klarheit, Präzision, Feinheit und Eleganz. Ein absoluter Hammer ist bereits der 2015er Gutsriesling trocken für gerade mal 13.90. Er strahlt förmlich aus dem Glas und je tiefer man rein riecht, desto mehr zieht er einen in seinen Bann. Der ist wirklich sehr zu empfehlen! Eine Gewichtsklasse höher liegt der «TELL» Riesling, eine trockene Cuvée aus den besten Lagen, eine gute Wahl für diejenigen Weinfreunde, die mehr Fülle und Kraft suchen.  Der Riesling WISSELBRUNNEN, das Grosse Gewächs (GG), stellt die Königsklasse dar. Wer's gerne jung, dicht, komplex und vibrierend mag, geniesst ihn schon jetzt, wer warten kann, wird reich belohnt.

Pinot Noir

Dass Pinot Noir im Rheingau bestens gedeiht, beweist Hans Lang schon seit vielen Jahren. Sein "Johann Maximilian" 2011 zum Beispiel ist jetzt einfach himmlisch gut zu trinken und wird sich locker noch weitere drei oder mehr Jahre auf diesem Niveau halten. Der 2014 Kaufmann-Pinot Noir Rheingau - Urbans erster Jahrgang - hat nicht weniger Frucht, Dichte oder Tiefe, ist aber kühler, straffer und eleganter im Stil, sehr facettenreich und filigran.

Bio/Biodynamisch

Seit dem Jahrgang 2012 sind sämtliche Lagen des Weinguts biozertifiziert. Und es gehr noch weiter: Die Biodynamik ist der nächste konsequente Schritt, der ab dem  Jahrgang 2017 umgesetzt werden soll.

Qualität aus Schweizer Hand

Weinfreunde, die grossen Wert auf Schweizer Qualität legen, sollten hier unbedingt zugreifen, oder zumindest einmal probieren. Sie werden staunen, wie viel Genuss Sie hier für wenig Geld erhalten werden.

Degustation am kommenden Wochenende!

Alle hier gelisteten Weine können am kommenden Wochenende mit vielen weiteren Weinen - siehe RIESLING-FELLOW-Newsletter - frei probiert werden. Ich freue mich auf Ihren Besuch! 

Ihr Riesling Fellow, Peter Kuhn


Probierpaket Urban Kaufmann

2 Fl. 2015   Rheingau Riesling trocken, Kaufmann
1 Fl. 2015   «TELL»  Riesling trocken, Kaufmann
1 Fl. 2015   WISSELBRUNNEN  GG Riesling trocken, Kaufmann
1 Fl. 2014   Pinot Noir Rheingau, Kaufmann
1 Fl. 2011   Spätburgunder Johann Maximilian, Hans Lang

Total 6 Flaschen à 75-cl   CHF  141.80

 


Die Kaufmann-Linie

2015 Riesling trocken 12.5% Alk.

Ein höchst beeindruckender Gutsriesling, hier steckt echt Klasse und Tiefe drin. Und gefährlich ist er auch, denn er macht jetzt schon fast süchtig: Dieser Kombination von Kraft, Frische und eleganter, rheingauer Leichtigkeit kann man nur schwer widerstehen. Ich kann Ihnen versichern, wenn Sie in sechs oder zehn Jahren davon noch ein paar Flaschen im kühlen Keller liegen haben, so werden Sie Ihre helle Freude daran haben. 
Frisches und bezauberndes Bukett, ein feiner und ordentlich tiefgründiger Mix aus Mineralität, weissem Pfirsich, leichter Zitrusnote und hellen Kräutern, sehr animierend auch der Gaumenfluss, schön straff, saftig, absolut trocken und doch ergiebig. Jetzt bis 2028.

75-cl    CHF  13.90


 

2015 «TELL» Riesling trocken ,12.5% Alk.

Die Trauben stammen aus ausgewählten Parzellen in Hattenheim und Hallgarten. Nur was gesund und optimal ausgereift ist, wird für den Tell verwendet. 

Die Nase zeigt ein dichtes und hell würziges Aromenbild mit Klarheit und Vielschichtigkeit, da ist viel Frucht und eine kräuterwürzige Mineralität, ein eindrückliches Bukett. Der Gaumenfluss ist gebündelt und hat Saft, durchzogen mit einer exzellenten Säure. Griffige und sehr ansprechende Struktur mit Spiel und Länge. Ein Prachtsriesling, der auf Anhieb überzeugt, ob als Solist oder als Begleiter zu jeglichen - auch kräftigen - Gerichten! Jetzt bis 2033.

75-cl    CHF  22.50


 

2014 «TELL» Riesling trocken, 12% Alk.

Feine, helle und klare Frucht, etwas Zitroniges, auch Pfirsich, mit schöner Würzigkeit und einer offenen Art, die sehr animierend wirkt; zeigt Stoff auf der Zunge und macht auch Druck, man spürt, dass hier bestes Traubenmaterial im Spiel ist; da ist ordentlich Kraft und viel Fleisch drin, was auch viel Zukunft bedeutet. Man darf, muss aber nicht so lange warten. Durch seine schöne Klarheit macht der Wein auch jung schon sehr viel Trinkfreude. Am Besten zu Vorspeisen oder Fischgerichten. Jetzt bis 2026.

75-cl    CHF  22.50


 

2015 WISSELBRUNNEN GG Riesling trocken, 13% Alk.

Helle Farbe; kraftvolles, klares und höchst mineralisches Aromenbild, die hellgelbe Frucht hat Strahlkraft, Tiefe und ist in viel Fleisch gebettet, Kräuterwürze ist da, aber noch verdeckt. Der Gaumenfluss ist schön straff, kraftvoll und elegant strukturiert, absolut klar, vielschichtig und reintönig. Herrlich präzise und ewig lang tragend ist die saftige und animierende Säure, die diesem hoch edlen Kraftpaket ein sehr langes Leben und eine gedeihliche Entwicklung garantiert. Jetzt bis 2035

75-cl    CHF  34.00

 

Parker 92: "Urban Kaufmann's 2015 Rheingau Riesling Trocken Hattenheimer Wisselbrunnen VDP Grosse Lage (or GG, Grosses Gewächs) has a fresh and intense, citric yellow color with a greenish shimmer. Clear and intense, yet still restrained on the lemon-flavored nose, this is a full-bodied, rich and concentrated Wisselbrunnen that reflects the warm vintage, as well as the good water supply of this site. The 2015 has power and ripeness, a good acidity and a mouth-filling texture. The finish is dry and well structured, the wine almost ready to enjoy. The 2014 forerunner was still rejected as Grosses Gewächs during the GG tastings by Kaufmann's VDP friends; they found the wine too light, but the 2015 passed their tongues without dissent."

 

 

2014 WISSELBRUNNEN Riesling trocken, 12.5% Alk.

Dass hier eine grosse Lage im Spiel ist, merkt man sofort, da ist richtig tolle Würzkraft, eine äusserst feingezogene Fruchtlinie, die sich vom Anfang bis zum Ende durchzieht und der man mit Begeisterung nachhängt. Total straff, gradlinig, reintönig und sehr vital, tolle Länge; da sind genügend und kraftvolle Muskeln vorhanden, aber sie sind in einem gut geschnittenen Kleid versteckt und man nimmt nur Eleganz und Feinheit wahr und die Kraft ist halt einfach da und sorgt für gute Gefühle. 

75-cl    CHF  34.00

Parker 91: Kaufmann's 2014 Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling trocken (AP 1915) was refused as too light by his VDP colleagues to be classified as Grosses Gewächs (GG). Well, the wine has 12.5% alcohol, an intense citrus-yellow color, a concentrated and mineral bouquet of ripe fruits and almonds ,and comes onto the palate as a full-bodied, round and complex Riesling; it has a persistently mineral and well structured finish. This is doubtlessly Kaufmann's top wine and the balance between juiciness and salinity, between ripeness and freshness, is excellent here. This is a perfect wine with food and it will gain even more complexity over the years of bottle aging. 

 

2014 Pinot Noir Rheingau, 12.5% Alk.

Klare und tiefgründige Farbe; die Frucht ist fein und erinnert an Kirschen und zarte, hellrote Beerennoten, durchzogen mit sanfter Mineralität, der Holzeinsatz ist in diesem jungen Stadium nur dezent angezeigt, ein einnehmendes und zartes Bukett. Kraftvoller und mit schöner Dichte ausgestatteter Ansatz, man spürt Tiefe, Gehalt, Struktur und eine präzise und tragende Säurestruktur. Ein sehr gelungener Pinot Noir, nicht mächtig oder füllig, sondern elegant und gediegen, mit guter Balance und innerer Reife. Jetzt bis 2030.

75-cl    CHF  24.00


Die Hans Lang-Linie

2011 Spätburgunder Johann Maximilian, 13.5% Alk.

Eine moderne Stilistik mit viel feiner, austarierter Frucht, delikat und klar, sanfte Rauch- und Holztöne ergänzen das stimmige Aromenbild. Schön saftig und angenehm dicht auf der Zunge, das macht richtig Lust auf mehr. Ein wunderbar kompakter und jetzt perfekt trinkreifer Pinot Noir. Erstaunlich ist, wie viel an Präzision und Tiefe man doch bereits in diesem mittleren Preissegment finden kann. Wirklich sehr gelungen. Jetzt bis 2020.

75-cl    CHF  23.50

JancisRobinson.com 17.5: By rights the 2011 should still be closed, and the components of fruit, oak and acidity might be expected to be in competition with each other at this stage, rather than in harmony. It is true that the fruit shows a juicy exuberance, but barrique notes and acidity both exhibit an admirable restraint. I expect that the 2011 may soon enter a more awkward phase, but for now it just makes for sheer early drinking delight. Drink 2015-2025 (Michael Schmidt) “

Hier kaufen Sie zu
Preisen wie ab Hof