Raumland: schon wieder gewonnen!

95 Punkte im GAULT&MILLAU -
Bester Sekt Deutschlands in 2018!

Geschätzte Kunden, liebe Weinfreunde

Je mehr Weinführer, Weinmagazine und Weinexperten es weltweit gibt, desto mehr Preise, Punkte und Auszeichnungen werden jährlich verteilt. Aber nur die allerbesten Betriebe und Winzer werden immer wieder aus Neue geehrt. So der Sektspezialist Volker Raumland aus Flörsheim-Dalsheim, Rheinhessen: Er wird seit mehr als 10 Jahren geradezu überhäuft mit Preisen. Mit grosser Freude habe ich, erst vor wenigen Tagen, realisiert, dass sein  2010 PINOT PRESTIGE BRUT nicht nur bei Parker 93, sondern bei Gault&Millau gar 95 Punkte erhalten hat und obendrauf noch den Titel «Bester Sekt Deutschlands 2018».

Wie wichtig ist das Hefelager?

Bei Schaumweinen gilt - vorausgesetzt, das Traubenmaterial ist  erstklassig und wurde handwerklich einwandfrei verarbeitet: Je länger das Hefelager dauert, desto mehr Feinheit, Schliff, Ausdruck und Eleganz darf erwartet werden. Sechs Jahre und mehr erhalten normalerweise nur sündhaft teure Luxuscuvées wie Cristal, Dom Pérignon etc. . Standardcuvées werden normalerweise nach anderthalb bis zwei Jahren degorgiert, gehobenere Qualitäten nach drei bis vier Jahren. Bei Raumland aber geht gar nichts unter vier Jahren Hefelager. Die jüngste Lieferung des Jahrgangs 2010 z.B., die letzte Woche bei uns eingetroffen ist, wurde im Oktober 2017 degorgiert. Das sind mehr als sechs Jahre Hefelager. Und das spürt man auch, und zwar auf sehr angenehme Art und Weise. 

Hohes Reifepotenzial!

Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Sekte - wie ja gute Champagner auch - mit ein paar Jahren Flaschenreife nur feiner und besser werden. Weil Raumland das Degorgiertdatum gut sichtbar deklariert, haben Sie die Gewissheit, dass da ein frischer Korken drin ist und damit zehn bis fünfzehn Jahre Lagerung überhaupt kein Problem darstellen. Ein deutliches Zeichen für die hohe Qualität ist auch die Tatsache, dass eine geöffnete und wieder korrekt verschlossene Flasche am zweiten Tag noch cremiger und feiner schmeckt. 

Wenn Sie Champagner lieben, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, die Sekte von Raumland zu probieren. Egal welchen Sie aussuchen, jeder ist sein Geld mehr als wert! Im Onlineshop sind alle detailiert beschrieben.

Zum Onlineshop

Selbstverständlich kann der 2010 PINOT PRESTIGE BRUT am kommenden den Freitag und Samstag in Dielsdorf probiert werden, kommen Sie vorbei!

 

RAUMLAND 2010 Pinot Prestige Brut

95 Punkte Gault&Millau-Deutschland 2018: "Ein überaus belebender, dichter, ausgewogener Sekt mit einem Mix aus würzig-nussigen Reifearomen und leichten Karamellnoten. Belebende Säure, sehr, sehr feine Perlage. Das hat Klasse!" 

93 Punkte RobertParker.com, Stephan Reinhardt: "Based on 100% Pinot Noir fermented in stainless steel, the 2010 Pinot Prestige Brut Blanc de Noir is a bright, citrus colored Sekt with a pure, terribly fresh and mineral bouquet of concentrated white fruits. On the palate, this is a very pure, fresh and well-structured sparkler with grip, salinity and tension. The finish is very long, complex, firmly structured and reveals great concentration. This is an exciting sparkling wine. Disgorged in May 2017." 

75-cl   CHF 32.00

 

Das RAUMLAND Probierpaket



1 Flasche Raumland Trauben-Secco weiss alkoholfrei
1 Flasche Raumland Cuvée Marie-Luise Brut
1 Flasche Raumland 2010 Pinot Prestige Brut
1 Flasche Raumland 2012 Rosé Prestige Brut 
1 Flasche Raumland 2009 Grand Cuvée Brut Triumvirat
1 Flasche Raumland 2007 VINTAGE Chardonnay Brut

Total 6 Flaschen   CHF  224.30
Preis inkl. Verpackung, Porto und MwSt.


 

Dr. Wehrheim: Berühmt für seine Weissburgunder

Mit Pinot Noir haben sich erst ein paar wenige Deutsche Weingüter Ihre hohe Reputation erarbeitet, deutlich mehr haben es mit Riesling geschafft. Bei Dr. Wehrheim in Birkweiler in der Südpfalz war es vor allem der Weissburgunder, der ihn berühmt gemacht hat. Kein Wunder, mit Weissburgunder-Toplage MANDELBERG in Birkweiler hat er ja auch die allerbesten Voraussetzungen dafür. Im Gaullt&Millau, Deutschlands bislang wichtigstem Weinführer, schaffte er mit dem MANDELBERG GG Weissburgunder sechs Mal den 1. Platz. 

Das Besondere an Dr. Wehrheims Weissburgunder ist die Art und Weise, wie Kraft und Fülle mit Leichtigkeit und Spiel daher kommen können, da steckt schon echt Klasse drin. Weissburgunder ist seit wenigen Jahren klar auf der Überholspur und die elegante Stilistik aus dem Hause Dr. Wehrheim hat im Qualitätsrennen die Nase wirklich sehr weit vorne.

 

Degustation in Dielsdorf

Die nachfolgenden Weine können am kommenden Freitag und Samstag in Dielsdorf probiert werden. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie vorbei!

Ich freue mich auf Ihren Besuch,
Ihr RIESLING FELLOW Peter Kuhn

Biologisch-dynamisch für mehr Geschmack!
Details über die Philosophie der Wehrheims, den Ausbau der Weine, die Lagen und das Terroir finden Sie ausführlich auf der Homepage des Weinguts

Weissburgunder passen wunderbar in den Frühling, probieren Sie es aus!

 Probierpaket Dr. WEHRHEIM, Birkweiler, Pfalz

2016 Weissburgunder «Buntstück»
2016 Weissburgunder «Muschelkalk»
2014 Weissburgunder «Muschelkalk»
2014 ROSENBERG 1. Lage Weissburgunder 
2016 MANDELBERG GG Weissburgunder
2016 KASTANIENBUSCH GG Riesling
Total 6 Flaschen à 75-cl

  CHF 185.90


Preis inkl. MwST, 
Porto und Verpackung

 

2016 Weissburgunder «Buntstück» VDP.GUTSWEIN

Hat schon kurz nach der Füllung gestrahlt und seither nichts verloren, im Gegenteil, jetzt ist er noch feiner geworden. Genauso muss er sein: Herrlich frisch, mit saftigem Schmelz und mineralischen Nachhall. Der Basiswein, der unter der Bezeichnung «Buntstück» läuft, ist voller Frucht, hat Rasse und gleitet ergiebig über die Zunge und macht Lust auf mehr. Geniessen Sie ihn jung, in den ersten 5 Jahren. Ein animierender Aperitif und Begleiter zu Spargeln, Fischgerichten und Vorspeisen.

75-cl   CHF 12.90


 

2016 Birkweiler Weissburgunder «Muschelkalk» VDP.ORTSWEIN

Der Muschelkalk ist eine Selektion, die zum grössten Teil aus der Spitzenlage Mandelberg stammt. Sozusagen die Vorstufe zum «Grossen Gewächs». Ein exzellenter Weissburgunder mit heller, pfälzischer Rasse, auf elegante Art, da ist Kraft, saftige und gleichzeitig fruchtige Fülle drin, mit dezenten Kräuternoten und genügend mineralischer Würze. Ein Weisswein, der deutlich besser und feiner ist als man es in dieser Preisklasse erwarten würde. Sehr animierend, geben Sie ihm genug Zeit und Luft: Er wird nur besser.

75-cl   CHF 22.50


 

2014 Birkweiler Weissburgunder «Muschelkalk» VDP.ORTSWEIN

Der Muschelkalk ist eine Selektion, die zum grössten Teil aus der Spitzenlage Mandelberg stammt. Sozusagen die Vorstufe zum «Grossen Gewächs». Die Nase macht viel her, strahlende, gelbfruchtige Noten, reife Birnen, und eine bezaubernde Mineralität ergeben ein verführerisches Bukett; viel Kraft, Fülle und auch Tiefe auf der Zunge, fein strukturierter, cremiger Gaumenfluss. Ein prachtvoller Weissburgunder mit viel Zukunft. Geniessen Sie ihn jetzt bis max. 8 Jahre ab Jahrgang.

75-cl   CHF 22.50


 

2014 ROSENBERG Weissburgunder 
VDP.ERSTE LAGE

Hochfeines und delikates Bukett, hier ist viel Würze, Kraft und Mineralität im Spiel, die Aromen sind klar, hoch fein und schön ausgewogen, sehr animierend; der Gaumenfluss trägt sanfte Kraft, ist breit gefächert und trotzdem straff gezogen, ein sehr edles Bild entfaltet sich auf der Zunge. Grossartiger Weissburgunder, macht jetzt schon richtig Freude, wird aber bestimmt noch zulegen können. Bei so viel Klarheit, Tiefe, Rasse und Straffheit kann gar nichts schiefgehen. Jetzt bis 2026.

75-cl   CHF 32.00


 

2016 MANDELBERG GG Weissburgunder 

Vielschichtige Nase, helle und brillante Weissburgunderfrucht, durchzogen von kühler Kräuterwürze und Mineralität, anmutige Präsenz, aber nicht laut; auf der Zunge geht es genau gleich weiter, alles ist gebündelt, straff und saftig, Kraft und Tiefe sind elegant verpackt, die Säure bringt Vitalität, Gradlinigkeit und eine enorme Länge mit. Ein Klassewein auf allerhöchstem Niveau. Man kann ihn jetzt schon geniessen und wenn in zehn Jahren noch ein paar Flaschen im Keller liegen, wird man innerlich jubeln.

75-cl   CHF 44.00

Auszug von Dr. Wehrheims Homepage zum Mandelberg:
In der Lage „Mandelberg“ gedeihen die Reben auf einem Boden aus der geologischen Formation des Muschelkalks, die etwa 200 Millionen Jahre zurück liegt. Dieser schwerere Boden besteht aus steinigem Lehm bis hin zum Ton und ist mit Kalksteinen durchsetzt. Diese Steine birgen zwei enorme Vorteile für den Weinanbau: Zum einen speichern sie die Tageswärme, um sie in der Nacht an die Reben abzugeben, zum anderen sind sie für den hohen freien Kalkgehalt des Bodens verantwortlich. Dieser Kalkanteil – ähnlich wie er auch im Burgund oder der Champagne vorkommt – bildet eine ideale Voraussetzung für den Anbau der weißen Burgundersorten. Letztlich führt das große Wasserspeichervermögen dieses schweren Bodens zu einem ausgeglichenen Wasserhaushalt über das ganze Jahr und gewährleistet eine optimale Versorgung der Weinstöcke.


 

2016 KASTANIENBUSCH GG Riesling 

Ausdruckstarkes und dicht gewobenes Bukett, da ist viel Spannung, Mineraltät und Fruchttiefe, fächert sich mit der Zeit immer mehr auf; zupackend und doch fein und mit Schliff der Auftritt auf der Zunge, die Rasse, sprich Säure, ist straff gebündelt, freundlich, frisch und animierend, kraftvoller Fruchtkörper mit gutem Fluss und heller Kräuterwürze. Klingt lange nach und hinterlässt stets den Wunsch nach dem nächsten Schluck. Perfekter Speisebegleiter zu vielerlei Gerichten, einzusetzen wie ein grosser Burgunder. Geniessen Sie ihn jetzt bis 2030.

75-cl   CHF 42.00

Die VDP.GROSSE LAGE® KASTANIENBUSCH 
liegt windgeschützt in einem Talkessel zwischen 180 und 300 Metern Seehöhe am Fuße des Hohenberges mit seinen vielen Kastanienbäumen. Durch die zum Teil sehr steile Süd-Exposition entstehen tagsüber recht hohe Temperaturen, in der Nacht kühlt es jedoch aufgrund der Höhenlage wieder stärker ab. Das führt zu einem frühen Austrieb und einer langen Reifephase der Trauben mit sehr feiner Aromenbildung. Etwas Besonderes sind auch die verschiedenen Böden. So findet sich in der GL KASTANIENBUSCH Rotliegendes, ein skelettreicher, sehr eisenhaltiger Schieferboden, sowie Buntsandsteinverwitterung und kalkhaltige Böden mit Kalkmergeleinlagerungen und etwas Feinerde. Je nach Bodentyp, haben die Winzer unterschiedliche Rebsorten angebaut. Die Steigung liegt zwischen 15 und 30 Prozent. Text aus VDP:WEINBERG:ONLINE


peterkuhnweine.ch

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!


 

Termine


Spannende
Deutschland-Degustation
am 26. Mai 2018 in Dielsdorf!

Ort: Früeblistrasse 3a,
8157 Dielsdorf
Zeit: 11 – 17 Uhr, Eintritt frei

Diese beiden Winzer kommen am 26. Mai nach Dielsdorf und schenken persönlich aus:

Insgesamt stehen über 80 Weine zur Degusation bereit. Hier die Weinliste.
Selbstverstäbdlich werden die Weine wieder nach Traubensorten und Qualitätstufe gegliedert aufgestellt, damit Sie mehr Übersicht haben und besser vergleichen können.

Ein ganz besonderes Highlight bringt dieses Jahr Gernot Kollmann vom berühmten Batterieberg mit. Aus der besten Parzelle des Batteriebergs hat er in 2016 erstmals einen BATTERIEBERG RÉSERVE abgefüllt, Gut 300 Flaschen stehen zum Verkauf.Vor gut einer Woche wurde er in Berlin zum ersten Mal vorgestellt. Zugegeben, der Preis von 100 Euro oder 125 Franken ist hoch, doch ich versichere Ihnen, da steckt auch ordentlich was drin. Die Reben sind über 100 Jahre alt und stehen auf sehr steilem, schiefrigem und kargem Boden, was den Ertrag sozusagen von selbst tief hält, er liegt unter zwanzig hl/ha. Der spontan vergorene Réserve ist komplett trocken, hat weniger als 4 g Restzucker und 12 Vol.%. 


96+ Punkte bei RobertParker.com

Von 11 bis 17 Uhr stehen gut 80 Weine zur freien Degustation.

Hier die Weinliste

Die Eckdaten
Ort: Früeblistrasse 3a, 8157 Dielsdorf
Zeit: 11 – 17 Uhr, Eintritt frei
Anreise mit ÖV: S15 bis Dielsdorf, 5 Min. zu Fuss ab Bahnhof, Wegskizze
Auto: Parkplätze sind rund um das Areal vorhanden