Termine für Degustationen in Dielsdorf

9. September, Samstag, 11-17h

Schwerpunkt
RIESLING
mit Winzern
in Dielsdorf

Der Eintritt ist frei und die
Degustationsliste
finden Sie hier.

7. Oktober, Samsatg, 11-17h

Schwerpunkt
Burgundersorten
mit Winzern
in Dielsdorf

Der Eintritt ist frei und die
Degustationsliste
finden Sie hier.

 

Das Besondere an diesen beiden Degustationen ist,
dass Sie nicht nur den neuen Jahrgang 2016 kennenlernen, sondern ebenso entdecken können (es gibt noch den einen oder anderen älteren Jahrgang), wie charaktervoll solche Weine doch reifen können. Erleben Sie selber, wie viel an Feinheit, Ausdruck und Finesse da schon nach wenigen Jahren guter Lagerung dazukommt.

Neu ist zudem
die Anordnung der Weine. Diese werden nicht mehr traditionell nach Weingütern sortiert aufgestellt, sondern neu (seit 2016) nach Qualitätstufe/Preis. Die Gutsrieslinge stehen nun in einer Reihe nebeneinander, ebenso die Ortsweine, GG’s, Süssweine, Weissburgunder oder Pinot Noirs. Auf diese Art ist die Vielfalt der unterschiedlichen Terroirs, Ausbaumethoden etc. wesentlich anschaulicher oder einprägsamer zu erfahren, als wenn man Weingut nach Weingut durchprobiert. Und man erhält so einen deutlich besseren Überblick. Die anwesenden Winzer haben aber selbstverständlich ihre Weine griffbereit am eigenen Tisch und freuen sich darauf, Ihnen ihren neusten und dazu auch noch den einen oder anderen gereiften Jahrgang zu zeigen. 


Die Qualität des Jahrgangs 2016

Der turbulente Vegetationsverlauf im Frühling und anfangs Sommer hat die deutschen Winzer arg ins Schwitzen gebracht, erst der grossartige Spätsommer hat das Blatt gewendet. Ab Ende Juli änderten sich die Wetterbedingungen und bescherten den Winzern trockenes, warmes Spätsommerwetter bis weit in den Herbst hinen. Die Bedingungen zur Ausreifung gesunder, reifer Trauben waren schlicht ideal. Die ab September kühlen Nächte und teilweise noch heissen Tage begünstigten den Reifeprozess und die optimale Aromenentwickluing in den Trauben. Ab Mitte September bis in den November hinein konnten makellos vollreife Trauben geerntet werden. Mengenmässig liegt 2016 je nach Region 10 bis 30 Prozent unter dem Schnitt. Entstanden sind sehr ausdruckstarke Weine, die unglaublich gut ausbalanciert sind und eine grosse Harmonie ausstrahlen. Das Qualitätsniveau ist extrem hoch und erfreulich kompakt. 

Bewertungen von internationalen Weindegustatoren wie Jancis Robinson MW, Michael Schmidt (er ist bei Jancis Robinson schon seit Jahren für Deutschland zuständig) oder Stephan Reinhardt (Parkers Deutschland-Experte) sind bisher noch kaum aufgetaucht. Erst Stuart Pigott hat vor wenigen Tagen seinen 2016-Rheingauu-Report publiziert und sich nicht entscheiden können, ob nun 2015 besser ist oder 2016. Seine Bewertungen sind bemerkenswert hoch ausgefallen, die Grünlack Spätlese von Schloss Johannisberg hat 96 Punkte erhalten, der Broncelack 94 und der Gelblack, ein nobler Gutsriesling, 92 Punkte. 

Die Weinbeschriebe und auch die Ratings von Experten werden, wo verfügbar, im Onlineshop bei den einzelnen Weinen, oder  in den kommenden, regelmässigen Angeboten per Newsletter publiziert.


WICHTIGER HINWEIS!

Am kommenden Samstag, 19. August, bleibt der Laden in Dielsdorf ausnahmsweise geschlossen.
Heute Donnerstag und morgen Feitag ist normal geöffnet.

Herzliche Grüsse,

Ihr RIESLING FELLOW Peter Kuhn


 

Ab sofort wieder lieferbar: die lupenreinen Rieslinge von Boris Kranz!

Auf dem Schweizer Markt sind die Weine von Boris Kranz nun seit gut drei Jahren. Top-Qualität finden Sie bei diesem Weingut in allen Preiskategorien, ob es um Riesling, Weissburgunder oder Pinot Noir geht, spielt keine Rolle: Die Kranz-Weine lassen glasklar Frucht und Boden schmecken. Sie sind authentisch, ursprünglich und fernab jeder Geschmacksglobalisierung. Am eindrücklichsten sind deren Tiefe und Reinheit, die nach zwei bis drei Jahren Flaschenreife vortrefflich zur Geltung kommen. 

Jetzt wieder erhältlich!

Der seit gut einem Monat ausverkaufte 2015 Riesling Ilbesheim trocken ist vor wenigen Tagen eingetroffen und ab sofort wieder lieferbar. Durch Zufall konnte ich nochmals eine kleine Menge vom 2012er Riesling Göcklingen trocken nachkaufen. Profitieren Sie davon, solange es hat! Der Preis ist nach wie vor derselbe, doch die Qualität ist mit den vier Jahren Flaschenreife feiner und präsziser geworden.

Fast schon zu komplex für einen Ortswein

In Parkers Februar-Ausgabe hat Stephan Reinhardt die Weissen 2015er von Boris Kranz als hervorragend beschrieben und entsprechend hoch bewertet. Über den trockenen Riesling Ilbesheim 2015 (ein Ortswein, der 16.50 kostet) schreibt Reinhardt: "...Medium to full-bodied in the mouth, this is an intense and minerally structured, bone dry Riesling with remarkable finesse, grip and expression. Almost too complex for a village wine." 90+ Punkte. Sämtliche verfügbaren Notizen und Bewertungen von RobertParker.com finden Sie bei den Weinen im Onlineshop. 

Probieren Sie, wie viel Qualität Sie hier für sehr wenig Geld erhalten!

Die Weine von Boris Kranz stehen am kommenden Freitag und Samstag in Dielsdorf zur Degustation!

Ihr RIESLING FELLOW, Peter Kuhn


Probierpaket Boris Kranz

Je 3 Flaschen

2015 Riesling Ilbesheim (Ortswein)
2012 Riesling Göcklingen (Ortswein) 

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 109.00 

(Preis inkl. MwSt und Versand)


HAMMERWEIN!!!

Stephan Reinhardt: "Almost too complex for a village wine" 

Bio ab 2015

2015 Riesling Ilbesheim trocken (VDP-Ortswein)

Helle und klare Farbe; die Nase ist voller Frucht, Rasse und Kraft, ein prachtvoller Riesling; hier steckt feinster Saft und viel Kraft drin, die Säure ist einfach unheimlich lecker, ergänzt mit mineralisch geprägter Frucht. Zeigt jetzt schon unheimlich viel und hat noch ordentlich Reserven. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF   16.50

RobertParker.com: "The 2015 Pfalz Riesling Trocken Ilbesheim is very clear, deep and smoky on the nose, with a lovely mineral flavor that seems predestined for fish and seafood. Medium to full-bodied in the mouth, this is an intense and minerally structured, bone dry Riesling with remarkable finesse, grip and expression. Almost too complex for a village wine." 2018-2026, 90+ Punkte


Erleben Sie selber, wie gut einen trockenen Riesling drei Jahre Flaschenreife tun können!

Frisch importiert vom Weingut: Die letzten Flaschen vom Riesling Göcklingen 2012

Bio ab 2015

2012 Riesling Göcklingen trocken (VDP-Ortswein)

Noch jugendliche, helle Farbe. Aus dem Glas strahlt Klarheit, Vitalität und ein erster Hauch von Reife. Frische, mineralische Noten, feine Kräuterwürze, herbe Pfirsichfrucht und eine Andeutung von Rauch ergeben ein äusserst animierendes und anregendes Bukett. Prägnant, saftig und voller Rasse gleitet er über den Gaumen, zeigt dabei einen straffen Körper, agile Muskeln und treffende Proportionen. Ein Klassewein, jetzt und locker noch während fünf weiteren Jahren perfekt zu trinken. Geniessen Sie ihn als Aperitif, zu Vorspeisen, zu deftigen Hauptgericht oder einfach so.

Wer Weine mit Charakter und Ausdruck sucht, wird hier garantiert nicht enttäuscht!

75-cl   CHF   16.50


Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!

www.peterkuhnweine.ch


Für einmal ohne Alkohol - aber Achtung: kann trotzdem fast süchtig machen!

Da muss doch einfach was dran sein!

Wenn ein Weingut oder in diesem Fall ein Sektgut in den Medien weit über zehn Jahre hinaus ständig in den höchsten Tönen gelobt wird, dann muss doch einfach etwas dran sein. Warum würden sonst alle darüber berichten wollen, wenn diese Schaumweine nicht wirklich aussergewöhnlich viel Charakter und Qualität hätten? Die NZZ, der TagesAnzeiger, VINUM, FALSTAFF, der Gault&Millau-Deutschland und noch viele andere Printmedien haben bereits mehrere Male über die Sekte von Volker Raumland berichtet und selbst im Fernsehen wurde das Sektgut letztes Jahr mit einer DOK-Reportage geehrt. Links zu den jeweilgen Artikeln finden Sie am Ende dieses Newsletters!

Raumlands Seccos ohne Alkohol: Konkurrenzlos gut - toll auch in Cocktails!

Die jüngste Empfehlung kommt vom «FEINTRINKER» Michael Merz aus dem Hause Ringier. Im SonntagsBlick hat er unter dem Titel "Für einmal ohne Alkohol" den Weissen Trauben-Secco von Raumland ausserordentlich treffend beschrieben. Lesen Sie selbst!

Ohne Alkohol gibt es aus dem Hause Raumland neben dem WEISSEN TRAUBEN-SECCO auch den ROTEN TRAUBEN-SECCO sowie den ROTEN APFEL-SECCO (aus rotfleischigen Wildäpfeln). Der WEISSE APFEL-SECCO wird leider erst ab ca. Oktober wieder lieferbar sein. Auch für alkoholarme Cocktails sind diese Seccos hervorragend geeignet. Sie bringen animierende Frische und Rasse mit.

Raumlands Sekte mit Alkohol: Spielen in der allerhöchsten Liga mit!

Wie man sehr gute Schaumweine herstellt, wusste Volker Raumland schon anfangs der 90er Jahre. Heute - 27 Jahre später - weisen seine Sekte ein Qualitätsniveau auf, welches - betrachtet man die Preise - schier unglaublich ist. Schon der «Einstiegssekt» von Raumland, die Cuvée Marie-Luise, bietet mehr Trinkvergnügen als mancher Basis-Champagner grosser Marken. Und bereits der Chardonnay Prestige Brut Blanc de Blancs 2009 (Fr. 37.00) ist ein Ausbund an Finesse und Feinheit und kann selbst in der obersten Kategorie sehr gut mithalten. Das tönt vielleicht übertrieben, ist aber Realität. Wer Finesse sucht, Feinheit, Schliff, Eleganz, Präsenz und Tiefe, wird hier definitiv fündig und glücklich.

Das ist die höchste Liga

Auch die Sekte aus der VINTAGE-Line, die edelsten Abfüllungen von Raumland, sind nun erhältlich, allerdings nur in kleinen Mengen. Auszug aus dem Gault&Millau 2017: "Volker Raumlands Vintageserie setzt Massstäbe, die selbst die besten Champagnerhäuser erst einmal einlösen müssen. Die gereiften Sekte schmecken taufrisch und führen die Behauptung ad absurdum, deutscher Sekt könne nicht gut reifen!"
"Dazu bietet Raumland mit den Vintagesekten feinstes Mousseux aus langjährigem Hefelager: Man schmeckt den Perlenteppich auf der Zunge förmlich an, wie er während der Reife immer feiner und dichter geknüpft wurde. Das ist eine ganz eigene Liga, nicht nur wegen ihres fast schon sahnigen Mundgefühls, sondern insbesondere aufgrund der vitalen Präsenz."

Greiffen Sie zu, solange es hat!

Die Sekte von Raumland im Onlineshop


Probierpaket RAUMLAND

Je 1 Flasche 
Roter Apfel-Secco alkoholfrei
(Rotfleischige Wildäpfel)
Weisser Trauben-Secco alkoholfrei
Cuvée "Marie Luise" Brut, Blanc de Noir
Blanc de Blanc Brut 2009
Chardonnay Prestige Brut 2009
Triumvirat IX Grande Cuvée Brut 2009

Total 6 Flaschen à 75-cl

CHF 168.50 

(Preis inkl. MwSt und Versand)


RAUMLAND Weisser Trauben-Secco alkoholfrei

Hier stecken alle Aromen einer frisch gepressten, aromatischen Bacchus Traube drin. Haltbar gemacht ohne pasteurisieren, nur durch filtern und Kohlensäure. Normalerweise wird unvergorener Traubensaft pasteurisiert. Man will damit die nicht erwünschten Inhaltsstoffe stilllegen bzw. eliminieren (oft stammen solche von fäulnisbefallenen Trauben). Der Saft wird so stabiler und länger haltbar. Allerdings geht damit auch Frische, Vitalität und Klarheit verloren. Um das zu vermeiden, ernten die Raumlands ihre Bacchus Trauben in einem recht frühen Reifezustand, und zwar von Hand. Man erreicht damit, dass das Lesegut absolut sauber und gesund ist, und man bewahrt die knackig frische Säure, die das Rückgrat eines jeden guten Schaumweins darstellt. Ein Schaumwein ohne Säure ist ja etwa wie Essen ohne Salz: langweilig und fad. Wird der Most kältestabilisiert und filtriert, kann auf das Pasteurisieren verzichtet werden. 

75-cl   CHF 11.80

Leuchtende, strohgelbe Farbe; die Kohlensäure ist nur schon rein optisch genauso gut eingebunden wie bei einem edlen Champagner. Die Nase ist klar und prall gefüllt mit feinen, gelben, exotischen Fruchtnoten wie Muskat, Zitrus und grüner Apfel. Frische und Rasse sind riechbar. Der Gaumenfluss ist straff, rassig und füllig, die saftige und knackige Frucht bringt zusammen mit der schnittigen Säure Erfrischung und Lust auf Mehr. Die natürliche Traubensüsse ist optimal eingebunden, sorgt für Fülle und Kraft, ist aber degustativ dezent im Hintergrund. Hiervon trinken sogar erklärte Weinfreaks gerne in paar Gläser mit. 


 

RAUMLAND Roter Trauben-Secco alkoholfrei

Der alkoholfreie Secco aus rotem Traubensaft wird genau gleich hergestellt, wie der Weisse Trauben-Secco, nur halt mit roten Sorten. Die Aromen sind ebenfalls sehr frisch und voller Saftigkeit, zeigen aber doch mehr auch dunkle Töne. Der Körper zeigt eine angenehme Fülle und wirkt eine Spur herber und trockener als der Weisse Trauben-Secco. Sehr zu empfehlen!

75-cl   CHF 11.80


 

RAUMLAND Alkoholfreier Apfel-Secco von rotfleischigen Wildäpfeln

Ein perlender Apfelsaft mit ausgeprägtem Säurespiel. Hergestellt aus rotfleischigen Wildäpfeln, die dem Apfel-Secco seine leicht rötliche Farbe verleihen, abgerundet mit ein wenig Traubensaft. Äusserst erfrischend, voller Rasse und knackiger, herber Frucht. Genial ist die fast schon vibrierende Säure, die richtig für Spannung und Straffheit sorgt. Die Restsüsse ist nur ganz dezent, rundet mehr ab und bringt Balance. Ein erstaunlich feines Getränk, dem auch eingefuchste Weinkenner gerne Respekt zollen.

75-cl   CHF 12.90


 

RAUMLAND Apfel-Secco von weissen Äpfeln

Der weiße Apfel-Secco besitzt einen Tick mehr Fruchtsüße als der rote Apfel-Secco und ist dementsprechend eine Spur weicher und runder auf der Zunge. Der Fruchtgeschmack ist rein, unverfälscht und voller Aroma und Geschmack. 

75-cl   CHF 12.90
IM MOMENT AUSVERKAUFT!  
AB CA. OKT. WIEDER LIEFERBAR


Raumland im Fernsehen - Sekt-Hersteller der Spitzenklasse

Der Deutsche Sender SWR hat 2015 eine eindrückliche Dokumentation über Volker Raumland, seine Familie und sein Sektgut gedreht. Die Sendung läuft unter dem Namen «Der Perlkönig», dauert knapp 30 Minuten und kann hier runtergelden werden. Volker Raumland aus Flörsheim-Dalsheim gilt in Fachkreisen als bester Sekthersteller Deutschlands.

Link zum Film


Raumland in der Presse

Die jüngste Empfehlung kommt nun vom «FEINTRINKER» Michael Merz aus dem Hause Ringier. Im SonntagsBlick hat er unter dem Titel "Für einmal ohne Alkohol " den Weissen Trauben-Secco von Raumland ausserordentlich treffend beschrieben. Zum Artikel

Den neusten grossen SPARKLING-TEST hat das Weinmagazin FALSTAFF in der Dez-Feb17-Ausgabe publiziert. Ausgangslage war: Die FALSTAFF-Experten durften die Auswahl bestimmen, zugelassen war ein Wein pro Weingut, Jahrgang 2002 – 2008. Herkunft und ob ein Jahrgang noch im Handel erhältlich ist, war nicht entscheidend. Bewertet wurde generell sehr hoch, 98 Punkte haben dennoch nur drei Schaumweine erhalten, KRUG Vintage 2002, Dom Perignon 2006 und - man staune - Raumland Chardonnay Vintage 2004. Zum Artikel

In der Juli-Ausgabe vom Feinschmecker schreibt Stephan Reinhardt vom besten Sekthaus Deutschlands. Stephan Reinhardt ist übrigens der neue Mann im Team von Robert Parker, zuständig unter anderem für Deutschland. Zum Artikel

In der grossen VINUM-Schaumweindegustation im vergangenen September gewinnt die Grand Cuvée Triumvirat 2008 mit 18 Punkten die Blindprobe. Und der Pinot Prestige Brut 2007 erhält 17.5 Punkte und wird «Best buy 1», er kostet 27 Franken. Zum Artikel

Auch Peter Keller, Weinakademiker und Weinjournalist bei der NZZ, empfiehlt den Pinot Prestige Brut 2007 wärmstens. Er schreibt zudem einen erstaunlich hoch beachteten Artikel im Z-Magazin (die Hochglanz-Modebeilage der NZZ) über den alkoholfreien Traubens-Secco von Raumland und bewertet diesen mit 16 Punkten. Zum Artikel

Raumlandsekte im Onlineshop


 

Riesling Fellow

Ich wurde ausgezeichnet als
RIESLING FELLOW


Link1, Link2, Link3, Link4



Die Öffnungszeiten bleiben während der Ferienzeit unverändert. Jeweils Don-nerstag und Freitag von 14 - 19 Uhr und am Samstag von 10 - 17 Uhr sind wir für Sie da. Gerne empfangen wir Sie auch ausserhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache. 

An diesen beiden Sams-tagen bleibt der Laden geschlossen:
​Samstag, 29. Juli 2017
Samstag, 19. August 2017