Müller-Catoir: Garant für Klasse und Eleganz

Das bezaubernd schöne und bis ins letzte Detail gepflegte Pfälzer Weingut Müller-Catoir ist weltberühmt geworden, weil es seit anfangs der 60er Jahre aus den vorbildlich gepflegten Weinbergen kompromisslos charakterstarke und elegante Weine geliefert hat. Und das immer zu sehr fairen Preisen. Daran hat sich zum Glück bis heute nichts geändert.

Die Empfehlung von heute gilt besonders den Aromasorten: Scheurebe und Muskateller

Die beiden fruchtbetonten Sorten kommen normalerweise als Ortsweine auf den Markt und heissen HAARDT Scheurebe oder HAARDT Muskateller trocken, sie schmecken hervorragend und machen viel Freude mit Rasse, aromatischem Ausdruck, eleganter, mittelgewichtiger Struktur und Frische. Anregend als Aperitif oder zu würzigen Gerichten, ganz besonders gut zu Sushi. 

VDP.ERSTE LAGE hat den gleichenStatus wie Premier-Cru im Burgund

VDP.ERSTE-LAGE-Abfüllungen von Scheurebe und Muskateller gibt es leider nur in Ausnahmejahren wie 2016 und 2017. Die Erfahrung sagt, dass es in zehn Jahren nur drei bis vier Mal möglich ist, solch hohe Qualitäten im trocken Bereich zu ernten. Was ist das Besondere an diesen Weinen? Es ist Ihre Strahlkraft, die Art und Weise wie glasklare Sortenfrucht, Tiefe, Dichte, Frische, Rasse, saftiger Schmelz und würzige Mineralität harmonieren. Obwohl sie lediglich 12,5 Vol.% Alk. haben, sind es kraftvolle und markante Weine. Schon jetzt sehr verführerisch werden sie mit den Jahren noch weiter zulegen können, doch es ist schwer, sich zu gedulden und die Finger davon zu lassen.

Von 2017 wurden noch keine Bewertungen von seriösen Experten publiziert, dafür hat David Schildknecht vor wenigen Wochen den 2016ern von Müller-Catoir sehr gute Noten zugesprochen. David Schildknecht war bis ca. 2013 Deutschland-Experte bei Parker, nun schreibt er für VINOUS.com. Seine Weinbeschriebe finden Sie nachfolgend und im Onlineshop.

Im Onlineshop finden Sie alle noch lieferbaren Weine von Müller-Catoir!


Probierpaket Müller-Catoir trocken

2016 HERRENLETTEN Weissburgunder VDP.ERSTE LAGE
2016 HERRENLETTEN Riesling  VDP.ERSTE LAGE
2016 HAARDT Muskateller VDP.ORTSWEIN
2017 BÜRGERGARTEN Muskateller  VDP.ERSTE LAGE
2017 MC Scheurebe trocken VDP.GUTSWEIN
2016 MANDELRING Scheurebe  VDP.ERSTE LAGE

Total 6 Flaschen à 75-cl
(Preis inkl. MwSt und Versand)

CHF 142.80


Eine Scheurebe wie von einem anderen Planeten

2016 MANDELRING Scheurebe trocken, 12.5%
VDP.ERSTE LAGE

Eine trockene Scheurebe in dieser Gewichtsklasse (das hat Spätlese-, wenn nicht sogar Auslese-Qualität), hat es zum letzten Mal 2013 und 2008 gegeben. Noch kein anderes Weingut hat es bisher geschafft, die für Scheurebe so typischen exotischen Fruchtaromen, Mineralität, Dichte, Tiefe und Rasse so elegant zu vereinen wie Müller-Catoir.

75-cl   CHF   24.50

92 Punkte VINOUS.com, David Schildnecht
2016 Müller-Catoir, Scheurebe Haardter Mandelgarten trocken

"The return of single-vineyard Scheurebe to Müller-Catoir’s portfolio is made possible by an added volume from young vines freeing fruit from the old ones for showcasing on its own, as well as by the VDP’s wise willingness to recognize that contrary to its party line of not long past, this grape is quite capable of channeling site-specific terroir. An intensely pungent nose of grapefruit peel, sage, marjoram, mint and black pepper prepares you for the piquant, smoky, incisive yet simultaneously cooling and juicy performance that ensues on a firm, full, polished palate and a terrifically persistent finish replete with suggestively stony, ore-like and mouthwateringly saline inflections."


 

2017 M-C Scheurebe trocken, 12%
VDP.GUTSWEIN

Straff gebündeltes Bukett mit viel Mineralität und dem rassigen Scheurebeduft nach Grapefruit, Cassis und Stachelbeeren. Hier steckt schon ordentlich Tiefe drin und der Körper zeigt Frische, Rasse, Fülle, Klarheit, Biss und auch Länge. Ein vorzüglicher Weisswein, perfekt als Aperitif, zu Vorspeisen und natürlich zu Sushi. Zum jetzt geniessen bis 2022.

75-cl   CHF   12.80


Ein höchst beeindruckender trockener Muskateller!

2017 BÜRGERGARTEN Muskateller trocken, 12.5%, VDP.ERSTE LAGE

So einen Muskateller hat es bisher noch nie gegeben bei Müller-Catoir!
Helles Strohgelb; hinreissendes Muskateller-Bukett, ein vitalisierender Mix aus rassigen, reifen und pikanten gelben und roten Früchten, ein Duft, der im Kopf hängen bleibt und Begehren auslöst, wirklich sehr verführerisch und einnehmend. Die Aromatik besticht durch ihre Klarheit und Würze und der Gaumenfluss ist von geschmeidiger Rasse, Straffheit, Extraktdichte und Klarheit geprägt, da ist Kraft, Tiefe, viel Fleisch, auch Wucht und Prallheit. Ein höchst erfreulicher und eigenständiger Wein, mit nichts zu vergleichen, einzigartig  und ausdruckstark. Ein Monument ohne Schwere und Fett. Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF   28.00


 

2016 HAARDT Muskateller trocken, 11.5%
VDP.ORTSWEIN

Der 2016 Muskateller HAARDT trocken ist echt ein Knaller und hat exakt die Aromen und die Rasse, die ihn so einmalig und attraktiv machen. Während die meisten Muskateller-Weine eher zu Breite neigen und nach Rosen oder Bananen duften, wartet die Müller-Catoir-Variante mit glasklaren, knackig frischen, mineralischen Zitrus- und Muskat-Aromen auf, die hinreissend schön und messerscharf geschliffen sind. Eine solch strahlende Aromentiefe ist nur mit gemässigten Erträgen und komplett gesunden Trauben möglich.

75-cl   CHF   18.50

92 Punkte VINOUS.com, David Schildnecht
2016 Müller-Catoir, Muskateller Haardter trocken

"Pennyroyal, basil, peppermint, bay laurel and lemon zest on the nose anticipate this wine’s pungent and piquant yet cooling performance on a palpably dense yet lightly waxy palate. The superbly sustained finish remains generously juicy as well as invigoratingly pungent, piquant and incisive, while adding a saliva-liberating dose of marine mineral salts. I’m confident that this wine will give pleasure – to some of us Muskateller fans, anyway – for longer than a decade, but I placed a 10-year cap on my cellaring prognosis based on how long it is likely to remain the juicy, bracing sort of wine you might sip on its own as an aperitif. “The berries [of Muskateller] have to retain their spring and elasticity at picking,” observed Franzen, “otherwise you don’t get this combination of invigoration and juiciness.” Having applauded the VDP’s willingness to accede to a site-specific bottling from Scheurebe, I suspect – though Franzen did not directly confirm this – that the organization’s unwillingness to extend the same charity and bring comparable empirical evidence to bear on Muskateller is a prime reason why we don’t have a Bürgergarten bottling this vintage. But never mind; for decades there was only a single bottling of Müller-Catoir Muskateller; all of the grapes come from the Bürgergarten; and the present instantiation profoundly and delightfully perpetuates that proud tradition." 


 

2016 BREUMEL GG Riesling trocken, 12.5%
VDP.GROSSES GEWÄCHS

Straffes und dichtes Aromenbild mit viel Mineralität, hellen Birnen und weissem Pfirsich, kraftvoll, vielschichtig und erstaunlich breit gefächert, man taucht förmlich ein. Gradlinig, komprimiert und körperreich im Ansatz, stoffig und straff, hat Biss, Rasse und Festigkeit, die Säure ist schlicht genial, sie verleiht diesem "Grossen Gewächs" eine traumhafte Eleganz und Finesse. Würziger und ausgesprochen klarer Abgang, der beeindruckt und viel Potenzial anzeigt. Ein grosser trockener Riesling, der seine richtige Klasse wohl erst in vier bis acht Jahren zeigen wird. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF   34.00

93 Punkte VINOUS.com, David Schildnecht
2016 BREUMEL GG Riesling trocken, 12.5%

"Pungent and piquant notes of parsnip as well as seed- and peel-inflected lemon and lime are mingled with sweaty, carnal intimations of the invigorating, mouthwatering salinity that follows on a firm, polished, full palate. This is the one dry Müller-Catoir 2016 to come at all close to 13% alcohol, but this is unsurprisingly attended by no heat or heaviness. A juicy evocation of pit-tinged white peach lends welcome, Riesling-typical tang. The brightly citric, pungently umbelliferous finish is strikingly and saliva-inducingly mingled with what can only be described as vivid evocations of clam and oyster liquor, for a nutty, meaty, saline, umami-rich performance. Whereas most of the collection’s Rieslings were, in typical fashion, bottled by the end of May, this Grosses Gewächs was bottled in July 2017. I may well be underestimating its aging potential: I haven’t had a chance to taste any recent Müller-Catoir Grosse Gewächse after they’ve had a few years in bottle." 


2016 HERRENLETTEN Riesling trocken, 12.5%
VDP.ERSTE LAGE  
 

Helles, blasses Gelb; würzige, breit gefächerte und tiefgründige Riesling-Nase, strahlt klar und reintönig aus dem Glas, da ist ein Hauch Pfirsich, vermischt mit Zitrus, etwas Grapefruit und hellen Kräuternoten; genau so geht es weiter auf der Zunge, da ist viel Aromatik, noch etwas ungestüm zwar, aber man spürt, dass alles vorhanden ist und die Harmonie sich zunehmend findet. Der Schmelz, die Frische, die Mineralität, die Spannung und die Rasse vermählen sich zunehmend schöner. Ein Klasseriesling mit solider Zukunft. Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF   24.50

91 Punkte VINOUS.com, David Schildnecht
2016 Müller-Catoir Riesling Trocken Haardter Herrenletten VDP Erste Lage

"Passion fruit, pumpkin and muskmelon are mingled with piquant scents of lemon peel, pungent hints of sage and intimations of the chalky, crushed-stone sense of palpable extract-richness and mineral inflection that ensues on a firm albeit juicily lemony palate. Bracingly bright, chalky, alkaline, and mouthwateringly saline, the finish here exhibits admirable clarity and impressively penetrating, vibrant persistence." 


 

 

2016 Weissburgunder HERRENLETTEN trocken, 12.5%,  VDP.ERSTE LAGE

Blasses Gelb, total klar; die Nase ist zu Beginn noch verhalten, helle Birnenaromen, Mineralität, ein Hauch von Rosenblättern und weissen Blüten. Man spürt sofort, dass hier ordentlich viel Stoff und Energie vorhanden sind, auch Schmelz ist da, nur der Ausdruck braucht noch Zeit zur Entfaltung. Hat schön Zug, Saftigkeit und Frische im Ansatz, da ist Tiefe und genügend Kraft angezeigt, alles ist da, aber es braucht noch ein wenig Zeit zur Entfaltung. Ein erstaunlich praller und reicher Weissburgunder. Dass er nur gerade 12.5 Vol.% Alkohol hat, würde man nicht erwarten. Jetzt bis 2028.

75-cl   CHF   24.50


Eine traumhaft schöne Spätlese, die unheimlich animierend und verführerisch ist!

2017 MANDELRING Scheurebe Spätlese, 10.5%, VDP.ERSTE LAGE

Die Scheurebe Spätlese von Müller-Catoir ist eine Rarität, die es leider nur noch alle paar Jahre gibt. Das Bukett ist reich, würzig, verspielt und voller Frische und Anmut. Die Klarheit der Aromen ist traumhaft schön, neben Grapefruit, reifer Ananas und weiteren exotischen Fruchtnoten findet man auch Kräuterwürzige, mineralische Töne. Enorm saftig und delikat im Ansatz, die Aromen bestätigen sich auch auf der Zunge und die Säure erfrischt und bringt Rasse ins Spiel, es dreht und dreht und wird immer saftiger. absolut bezaubernder Dessertwein, der einem so schnell nicht mehr los lässt. Geben Sie ihm 30 Min. Zeit um durchzuatmen, dann wird die Post richtig abgehen! Jetzt bis 2030.

75-cl   CHF   28.00


www.peterkuhnweine.ch

HAART in Piesport, Mosel: Rieslinge vom Feinsten

Auch in so heissen Tagen, wie wir sie momentan erleben dürfen, freut man sich über ein Glas Wein zum Essen, zum Kochen oder beim Zusammensitzen mit Freunden. Bloss, was trinkt man bei dieser Hitze am besten? Nun, allzu schwer im Alkohol, dicht, körperreich, füllig oder gar stoffig sollten die Weine eher nicht sein. Viel besser schmecken da zum Beispiel erfrischende Weissweine aus Deutschland. Ein gut durchgekühlter Riesling - ob knochentrocken oder mit leichter Restsüsse und sehr wenig Alkohol - ist einfach nur köstlich und herzerfrischend gut. 

Für ihre Filigranität und Feinheit sind die Rieslinge von der Mosel weltberühmt. Das in Piesport direkt am Moselufer gelegene Weingut HAART liefert Jahr für Jahr exzellente, tiefgründige und feingliedrige Qualitäten, die im jugendlichen Stadium ebenso viel Freude bereiten wie mit Reife in fünf, zehn oder mehr Jahren. 

Trocken heisst bei den Haarts richtig trocken. Alle trockenen Rieslinge haben weniger als 4 g/l und bei den restsüssen Prädikatsweinen sucht man nicht Dichte und Stoff, sondern Finesse und Spiel. Ein Kabinett ist hier ein Kabinett und nicht eine verkappte Spätlese. 

In beiden bekannten Weinführern aus Deutschland - Gault&Millau und Eichelmann - wird HAART mit 4 Trauben bzw. 4 Sternen geehrt, Parker geht noch weiter und gibt das Maximum von 5 Sternen. Detaillierte Infos zum Weingut finden Sie auf deren schöner Homepage.

Probieren Sie es aus und entdecken Sie die wunderbare Eleganz und Leichtigkeit der trockenen und restsüssen Rieslinge von der Mosel!

Wir freuen uns auf Sie! 

Andrea und Peter Kuhn


Das HAART-Probierpaket

2016  Riesling trocken (Gutsriesling)
2015  Wintricher Riesling trocken (Ortsriesling)
2016  GOLDTRÖPFCHEN GG Riesling trocken
2016  Riesling Piesporter Goldtröpfchen Kabinett
2016  Riesling Piesporter Goldtröpfchen Spätlese
2016  Riesling Piesporter Goldtröpfchen Auslese 37cl

Total 6 Flaschen  CHF  134.10


Die Weine

  Tocken ausgebaut

2016 Riesling trocken (Gutsriesling), 12% Alk.

Hat sich wunderbar entwickelt und zeigt nun Frische, klare Frucht, Schiefermineralität und zarten Schmelz; animierend und rassig auf der Zunge, die Säure ist knackig, tragend und hat einen leicht zitronigen Charakter: ein prächtiger trockener Riesling, erfrischend und mit viel Charme. Zum jetzt Geniessen bis 2025.

75-cl   CHF  12.80

87 Punkte Robertparker.com, Stephan Reinhardt
"The 2016 Riesling Trocken is the dry estate Riesling from Johannes Haart, made with grapes that were sourced in Piesport, Wintrich and Trittenheim. The assemblage fermented in large oak vats and opens with a very clear and elegant floral-scented bouquet of bright fruits. Salty, fresh and lush on the palate, this is a round and aromatic Riesling with good grip, lush fruit and some very shy oak flavors (and tannins) in the finish. Bottled in April 2017 with 11.5% alcohol and 3.8 grams per liter of residual sugar. Tasted March 2018."


 

2016 Wintricher Riesling trocken (Ortsriesling), 13% Alk.

Würzige und hochfeine, elegante Mineralik schwingt hier im Bukett, darunter liegt kompakte, gelbe Pfirsichfrucht und kreidige Würze, sehr animierend und vielschichtig. Feine Fülle und schöner, geschmeidiger Gaumenfluss, die Säure ist herrlich tragend und kompakt. Eleganter, straffer Körper, tiefgründig und sauber, exzellenter Ausdruck. Hier steckt viel Potenzial drin. Jetzt, besser aber 2019 bis 2028.

75-cl   CHF  16.80


 

 

2016 Riesling GOLDTRÖPFCHEN GG 12,5% Alk.

Wunderbar klarer, mineralischer und herrlich vielschichtiger, trockener Riesling aus einer grandiosen Lage. Auch hier ist die Klarheit auf Anhieb erkennbar und die Mineralität ist derartig fein gezeichnet und stilbildend, dass es einem den Ärmel sofort reinzieht. Natürlich ist da auch viel Frucht, sprich Pfirsich, etwas Zitrus und Kräutertöne, doch sind diese mehr stützend, füllend und ergänzend am Wirken. Auf der Zunge spürt man die puristische Mosel-Struktur, da ist ein hochfeines, perfekt in Balance gegliedertes Gerüst, das wie aus Seide gewirkt erscheint - und das, obwohl hier lediglich noch 2 g Restzucker im Spiel sind. Jetzt bis 2030. 

75-cl   CHF  33.00

90+ Punkte Robertparker.com, Stephan Reinhardt:
"Fermented in three fuders and bottled in August 2017, the 2016 Goldtröpfchen GG is a super aromatic, fresh and flinty on the slatey nose that reflects the deep, clayey slate terroir beautifully. Full-bodied, intense and powerful, with super ripe fruit and firm structure (even tannins), this is an intense and massive Riesling that needs some years to calm down and find its balance. Bottled with 2.5 grams of residual sugar and roughly 0.5% more alcohol than the Ohligsberger. Tasted March 2018."


 

  Mit natürlicher Restsüsse ausgebaut

2016 Riesling Goldtröpfchen Kabinett 9% Alk.

Weisser und gelber Pfirsich, enorme Saftigkeit, absolut klar und hochfein, schön rund und voll, mit Kraft, Finesse, Länge und Leichtigkeit, hier geht richtig die Post ab. Ein Wein für jede Gelegenheit! Kann jetzt getrunken werden, wenn Frucht, Frische und die zarte Restsüsse im Vordergrund stehen sollen oder auch erst in zehn oder zwanzig Jahren, dann mit edlem Firn, sanften Kräuternoten und kaum mehr spürbarer Restsüsse.

75-cl   CHF  17.00

93 Punkte Robertparker.com, Stephan Reinhardt
"The 2016 Goldtröpfchen Kabinett (AP #22) offers a very clear and concentrated nectarine and white peach aroma intermixed with fine slate notes. Lush and piquant, this is a very juicy, piquant and crunchy Riesling with good grip and mineral tension. It's firm, fresh and elegant but still terribly young. Very finessed, crisp and juicy and stunningly persistent. At this early moment, this is one of Haart's greatest 2016s. Tasted March 2018."


 

2016 Riesling Goldtröpfchen Spätlese, 8% Alk.

93 Punkte Robertparker.com 
Stephan Reinhardt

"The 2016 Goldtröpfchen Spätlese is deep and flinty on the nose and shows lovely ripe and pretty intense fruit. Piquant and lush on the palate, this is a very salty, piquant and coolish Spätlese with crystalline structure and luscious fruit. The finish, however, is pure and salty, very fine and elegant, with a nice mineral grip. Terribly young but promising. Tasted March 2018."

75-cl   CHF  24.50


 

2016 Riesling Goldtröpfchen Auslese, 8% Alk.

93 Punkte Robertparker.com
Stephan Reinhardt

"The 2016 Goldtröpfchen Auslese is based on predominantly healthy grapes with just 5% to 10% of botrytis. The wine shows an intensely aromatic yet fine and slatey stone fruit aroma with flinty notes. Lush and sweet, with vibrant acidity, this is a salty-piquant and pretty voluptuous Auslese that needs several years to reach digestible dimensions. The acidity is fresh and lively, but the sweetness is still dominant." 

37-cl   CHF  21.00

Hier kaufen Sie zu Preisen wie ab Hof!

Degustationstermine Herbst
Unbedingt vormerken!
Termine für zwei grosse
Deutschland-Degustationen mit Themenschwerpunkten in Dielsdorf


Samstag 15. September
Schwerpunkt RIESLING
                  ***
Samstag 29. September
Schwerpunkt BURGUNDERSORTEN

                  ***
Was erwartet Sie an diesen beiden Anlässen?

Wie immer, werden 2 bis 3 Winzer mit ihren neusten Weinen persönlich anwesend sein und rund um den abgedeckten Snookertisch werden Sie zusätzlich gegen 50 Weine vorfinden,  gegliedert nach Traubensorten und Qualitätstufen. Mit dieser Anordnung haben Sie nicht nur mehr mehr Übersicht, Sie können auch deutlich besser vergleichen und sich zudem die Charakteristiken der verschiedenen Terroirs oder Regionen einfacher einprägen.
Die detaillierten  Degustationslisten werden in den nächsten Tagen hier aufgeschaltet. Freuen Sie sich auf eine grosse und spannende Auswahl an ganz jungen Weinen, aber auch solchen mit erster Reife.

Die Eckdaten
Ort: Früeblistrasse 3a, 8157 Dielsdorf
Zeit: 11 – 17 Uhr, Eintritt frei
Anreise mit ÖV: S15 bis Dielsdorf, 5 Min. zu Fuss ab Bahnhof, Wegskizze
Auto: Parkplätze sind rund um das Areal vorhanden.



Lesen Sie selbst, wie gut unsere Weine bei den Experten der Presse abgeschnitten haben!


Sehr viele Reaktionen hat der wirklich sehr gut geschriebene Artikel von Peter Rüedi in der WELTWOCHE 7/18 ausgelöst. Die charaktervollen Weine von Alain Chabanon haben offensichtlich auch ihn beeindruckt.
 Zum Artikel  zu den Weinen



Am 11. Februar im SonntagsBlick schrieb der FEINTRINKER Michael Merz, dass der brillante Sekt von Raumland weit besser sei als viele Champagner. Der 2010 PINOT PRESTIGE BRUT wurde im Mai 2017 degorgiert, hat bei Parker 93 Punkte gekriegt und kostet keine 30 Franken! 
Zum Artikel zu den Weinen



Der engagierte Weinblogger Adrian van Velsen hat die 2014 Pinots «mit Rasse und Klasse» von der Shelter Winery auf  vvwine.ch treffend beschrieben. 
Zu den Weinen