PreiseWieAbHof

Weine

Hier finden Sie ausgesuchte Spezialitäten aus den klassischen Anbaugebieten. Das Schwergewicht liegt in Deutschland. Sie werden bei uns stets ein solides Angebot an mehrheitlich trocken ausgebauten Weiss- und Rotweinen aus Deutschland vorfinden. Aber auch Frankreich und Spanien sind mit grossartigen Weinen vertreten. Italien und auch USA und Australien werden später dazu kommen.

Was bedeutet das genau?

Bei peterkuhnweine.ch gibt es nur eine Kategorie Verkaufspreise. Diese gilt für alle Kundenkategorien und versteht sich inkl. 8% MwSt. 
Wir verzichten auf komplizierte Preisstrukturen und unnötigen Verwaltungsaufwand, sodass wir mit ganz kleinen Margen arbeiten können. Sie profitieren und bezahlen nur den Preis, den Sie bei einem Direktkauf ab Hof auch bezahlen müssten: "PreiseWieAbHof"!

Einen Gastronomie- oder Engrospreis führen wir nicht und Rabatte sind nur in Ausnahmefällen – bei Aktionen zum Beispiel – möglich.

Gibt es auch Ausnahmen?

Natürlich, nur schon deshalb, weil nicht alle Weingüter direkt ab Hof verkaufen. In solchen Fällen orientieren wir uns dann jeweils an den lokalen Handelspreisen. 
Und bei den Betrieben, die uns nur sehr minime Rabatte gewähren können, erlauben wir uns, von einem fünf bis maximal zehn Prozent höheren Ab-Hof-Preis aus zu rechnen.

Wie ist es mit Rabatten, andere Weinhandlungen gewähren nicht selten 10 bis 20 Prozent?

Wenn Sie den Markt durchforsten und Preise vergleichen, was mit dem Internet ja relativ einfach geht, werden Sie sehr schnell feststellen, dass unsere Weine nicht nur mit grösster Sorgfalt ausgesucht werden, sondern auch äusserst knapp und fair kalkuliert sind. Anstatt eines komplizierten Rabattsystems, halten wir unsere Weinpreise einfach dauernd tief, sodass unsere Kunden unter dem Strich besser fahren!

Und warum eigentlich PreiseWieAbHof?

Keiner freut sich, wenn er entdeckt, dass sein soeben gekaufter 30-Franken-Wein ennet der Grenze nur gut die Hälfte gekostet hätte. Diesen Aerger - und auch den ganzen Aufwand des Direktkaufs - wollen und können wir Ihnen ersparen. Dank langjährigen, persönlichen Kontakten zu den Winzern können wir sehr vorteilhafte Konditionen aushandeln, die es uns erlauben zu "AbHofPreisen" zu verkaufen. Ein schlanker Verwaltungsapparat und eine ausgeklügelte Importorganisation unterstützen diese Geschäfts-Philosophie.

Wenn Sie bei peterkuhnweine.ch einkaufen, bezahlen Sie garantiert nicht zu viel und für die Qualität bürgt der Name «Peter Kuhn».

Degustationstermine Herbst
Unbedingt vormerken!
Termine für zwei grosse
Deutschland-Degustationen mit Themenschwerpunkten in Dielsdorf


Samstag 15. September
Schwerpunkt RIESLING
                  ***
Samstag 29. September
Schwerpunkt BURGUNDERSORTEN

                  ***
Was erwartet Sie an diesen beiden Anlässen?

Wie immer, werden 2 bis 3 Winzer mit ihren neusten Weinen persönlich anwesend sein und rund um den abgedeckten Snookertisch werden Sie zusätzlich gegen 50 Weine vorfinden,  gegliedert nach Traubensorten und Qualitätstufen. Mit dieser Anordnung haben Sie nicht nur mehr mehr Übersicht, Sie können auch deutlich besser vergleichen und sich zudem die Charakteristiken der verschiedenen Terroirs oder Regionen einfacher einprägen.
Die detaillierten  Degustationslisten werden in den nächsten Tagen hier aufgeschaltet. Freuen Sie sich auf eine grosse und spannende Auswahl an ganz jungen Weinen, aber auch solchen mit erster Reife.

Die Eckdaten
Ort: Früeblistrasse 3a, 8157 Dielsdorf
Zeit: 11 – 17 Uhr, Eintritt frei
Anreise mit ÖV: S15 bis Dielsdorf, 5 Min. zu Fuss ab Bahnhof, Wegskizze
Auto: Parkplätze sind rund um das Areal vorhanden.



Lesen Sie selbst, wie gut unsere Weine bei den Experten der Presse abgeschnitten haben!


Sehr viele Reaktionen hat der wirklich sehr gut geschriebene Artikel von Peter Rüedi in der WELTWOCHE 7/18 ausgelöst. Die charaktervollen Weine von Alain Chabanon haben offensichtlich auch ihn beeindruckt.
 Zum Artikel  zu den Weinen



Am 11. Februar im SonntagsBlick schrieb der FEINTRINKER Michael Merz, dass der brillante Sekt von Raumland weit besser sei als viele Champagner. Der 2010 PINOT PRESTIGE BRUT wurde im Mai 2017 degorgiert, hat bei Parker 93 Punkte gekriegt und kostet keine 30 Franken! 
Zum Artikel zu den Weinen



Der engagierte Weinblogger Adrian van Velsen hat die 2014 Pinots «mit Rasse und Klasse» von der Shelter Winery auf  vvwine.ch treffend beschrieben. 
Zu den Weinen